Was war der bislang teuerste Transfer im Fußball? Schafft es ein Superstar, die Ablösesumme von einer Millarde Euro zu knacken? (Bild: MidJourney).

Die teuersten Fußballtransfers weltweit – wer knackt die Milliarde?

icon clock Lesedauer: 6 Min
Reaktionen: 222
  • 👍 44
  • 😃 36
  • 😍 46
  • 😮 96

Der Fußball hat sich zu einer der lukrativsten Sportarten der Welt entwickelt. Transfers von Spielern erreichen immer höhere Summen, sodass Spielerwechsel uns teuerste Fußball Transfers mit zweistelligen Millionenbeträgen mittlerweile fast schon zur Normalität geworden sind.

Doch welche Transfers haben die Messlatte in Sachen Ablösesummen wirklich nach oben verschoben? Wir präsentieren die Top 10 der teuersten Transfers im Fußball, bei denen Fans, Normalsterbliche und Athleten in anderen Sportarten nur staunen können.

Was bringt die Zukunft: Steigen die schwindelerregend hohen Summen noch weiter, sodass ein Spieler es schafft und die magische Grenze von einer Milliarde Euro durchbrechen wird?

Die Top 10 der teuerste Fussballtransfers

Unsere Übersicht zeigt die zehn teuerste Transfers im Fußball aller Zeiten, gemessen an der Höhe der Ablösesumme. Die Liste schließt alle Saisons, alle Nationalitäten, Altersgruppen und Spielpositionen ein.

  1. Neymar
  2. Kylian Mbappé
  3. Philippe Coutinho
  4. Ousmane Dembélé
  5. João Félix
  6. Enzo Fernández
  7. Antoine Griezmann
  8. Jack Grealish
  9. Cristiano Ronaldo
  10. Eden Hazard

1. Neymar: 222 Mio. (FC Barcelona zu Paris Saint-Germain)

  • Position: Linksaußen
  • Saison: 17/18
  • Nationalität: Brasilien
  • Wechsel zu: FC Paris Saint-Germain
  • Liga: Frankreich Ligue 1
  • Summe: 222 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by NJ 🇧🇷 (@neymarjr)

Der brasilianische Superstar Neymar führt die Top 10 der teuersten Fußball Transfers an. Im Jahr 2017 wechselte er für die unglaubliche Summe von 222 Millionen Euro vom FC Barcelona zu Paris Saint-Germain. Als einer der besten Stürmer seiner Generation war Neymar für PSG die Rekordsumme wert.

Der Wechsel zu PSG war ein mutiger Schritt für Neymar, der dadurch aus dem Schatten von Lionel Messi bei Barcelona heraustreten und in Paris eine führende Rolle übernehmen konnte. Unter sportlichen Gesichtspunkten brachte Neymar sein außergewöhnliches fußballerisches Talent, seine Schnelligkeit, Technik und Torgefahr mit in die französische Hauptstadt und Neymar wurde zur Schlüsselfigur bei der Jagd von PSG nach nationalen und internationalen Titeln und Toren.

2. Kylian Mbappé: 180 Mio. Euro (AS Monaco zu Paris Saint-Germain)

  • Position: Mittelstürmer
  • Saison: 18/19
  • Nationalität: Frankreich / Kamerun
  • Wechsel zu: FC Paris Saint-Germain
  • Liga: Frankreich Ligue 1
  • Summe: 180 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Kylian Mbappé (@k.mbappe)

Direkt hinter Neymar folgt sein Teamkollege Kylian Mbappé. Der junge französische Stürmer wechselte 2018 von AS Monaco zu Paris Saint-Germain für 180 Millionen Euro. Mbappé gilt als eines der größten Talente im Weltfußball und hat bereits bewiesen, dass er die hohen Erwartungen an ihn erfüllen konnte.

Seine Geschwindigkeit, Technik und Torgefahr machen ihn zu einer wahren Bereicherung für jede Mannschaft.

3. Philippe Coutinho: 135 Mio. Euro (FC Liverpool zu FC Barcelona)

Position: Linksaußen
Saison: 17/18
Nationalität: Brasilien / Portugal
Wechsel zu: FC Barcelona
Liga: Spanien LaLiga
Summe: 135 Mio. €

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Philippe Coutinho (@phil.coutinho)

Philippe Coutinho, der brasilianische Mittelfeldspieler, wechselte im Januar 2018 für 135 Millionen Euro vom FC Liverpool zum FC Barcelona. Coutinho galt als einer der talentiertesten Spieler seiner Generation und sollte die Lücke füllen, die der Abgang von Neymar Jr. hinterlassen hatte.

Der Transfer sollte die Kreativität und Torgefahr des brasilianischen Spielers in die Mannschaft von Barcelona bringen. Obwohl Coutinho bei Barcelona nicht alle Erwartungen erfüllen konnte, blieb der Transfer dennoch einer der spektakulärsten und teuersten in der Fußballgeschichte.

4. Ousmane Dembélé: 135 Mio. Euro (Borussia Dortmund zu FC Barcelona)

Position: Rechtsaußen
Saison: 17/18
Nationalität: Frankreich
Wechsel zu: FC Barcelona
Liga: Spanien LaLiga
Summe: 135 Mio. €

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by FC Barcelona (@fcbarcelona)

Der Wechsel von Ousmane Dembélé von Borussia Dortmund zum FC Barcelona im Jahr 2017 für 135 Millionen Euro war ein Meilenstein für den jungen französischen Stürmer. Dembélé hatte eine beeindruckende Saison bei Dortmund hinter sich und wurde als eines der vielversprechendsten Talente Europas gehandelt. Barcelona sah in ihm das Potenzial, das Erbe von Neymar Jr. anzutreten.

5. João Félix: 127,56 Mio. Euro (Benfica zu Atlético Madrid)

  • Position: Hängende Spitze
  • Saison: 19/20
  • Nationalität: Portugal
  • Wechsel zu: Atlético Madrid
  • Liga: Spanien LaLiga
  • Summe: 127,20 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by João Félix (@joaofelix79)

Im Jahr 2019 sicherte sich Atlético Madrid die Dienste des portugiesischen Stürmers João Félix für stolze 127,5 Millionen Euro. Félix hatte zuvor bei Benfica Lissabon für Aufsehen gesorgt und war in ganz Europa begehrt. Atlético Madrid setzte alles daran, ihn zu verpflichten, und zahlte deshalb eine Rekordablöse für den talentierten jungen Spieler.

6. Enzo Fernández: 121 Mio. Euro (Benfica Lissabon zu FC Chelsea)

  • Position: Defensives Mittelfeld
  • Saison: 22/23
  • Nationalität: Argentinien
  • Wechsel zu: FC Chelsea
  • Liga: England Premier League
  • Summe: 121 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Enzo Fernández | EF13 (@enzojfernandez)

Der Transfer von Enzo Fernández im Jahr 2022 von Benfica Lissabon zum FC Chelsea für 121 Millionen Euro war einer der teuersten in der jüngsten Fußballgeschichte. Enzo gilt als aufstrebendes Talent im Mittelfeld und der FC Chelsea investierte viel Vertrauen und Geld in seine Entwicklung.

7. Antoine Griezmann: 120 Mio. Euro (Atlético Madrid zu FC Barcelona)

  • Position: Hängende Spitze
  • Saison: 19/20
  • Nationalität: Frankreich
  • Wechsel zu: FC Barcelona
  • Liga: Spanien LaLiga
  • Summe: 120 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Antoine Griezmann (@antogriezmann)

Nachdem Antoine Griezmann Atlético Madrid zu großen Erfolgen geführt hatte, wechselte er im Jahr 2019 zum FC Barcelona für 120 Millionen Euro. Der französische Stürmer war zuvor einer der besten Spieler der spanischen Liga und wurde mit Atlético Madrid sogar Meister. Sein Transfer zu Barcelona war einer der spektakulärsten des Jahres.

8. Jack Grealish: 117,5 Mio. Euro (Aston Villa zu Manchester City)

  • Position: Linksaußen
  • Saison: 21/22
  • Nationalität: England / Irland
  • Wechsel zu: Manchester City
  • Liga: England Premier League
  • Summe: 117,5 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Jack Grealish (@jackgrealish)

Der Transfer von Jack Grealish von Aston Villa zu Manchester City im Jahr 2021 für 117,5 Millionen Euro war ein großer Schritt für den englischen Mittelfeldspieler. Grealish hatte sich einen Namen in der Premier League gemacht und Manchester City war bereit, eine Rekordsumme für seine Dienste zu zahlen. Mit seiner Technik und Kreativität ist Grealish eine wertvolle Ergänzung für das Team.

9. Cristiano Ronaldo: 117 Mio. Euro (Real Madrid zu Juventus Turin)

  • Position: Mittelstürmer
  • Saison: 18/19
  • Nationalität: Portugal
  • Wechsel zu: Juventus Turin
  • Liga: Italien Serie A
  • Summe: 117 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Cristiano Ronaldo (@cristiano)

Der Wechsel von Cristiano Ronaldo von Real Madrid zu Juventus Turin im Sommer 2018 war ein historischer Transfer, der die Fußballwelt erschütterte. Nach neun erfolgreichen Jahren bei Real Madrid, in denen Ronaldo zahlreiche Titel gewann und sich als einer der besten Spieler der Welt etablierte, entschied er sich für eine neue Herausforderung in Italien.

Die Ablösesumme für den portugiesischen Superstar betrug 117 Millionen Euro. Dieser Transfer markierte einen bedeutenden Meilenstein in der Transfergeschichte. Juventus Turin investierte nicht nur eine Rekordsumme in Ronaldos außergewöhnliche fußballerische Fähigkeiten, sondern auch in seine weltweite Bekanntheit und kommerzielle Vermarktungsmöglichkeiten.

Der Transfer war ein Zeichen für Juves ehrgeizige Pläne, die europäische Dominanz zurückzugewinnen und sich als Kraft im Weltfußball zu etablieren. Ronaldo trug maßgeblich zum Erfolg von Juventus bei und zeigte, dass er auch im fortgeschrittenen Alter noch auf höchstem Niveau spielen kann.

10. Eden Hazard: 115 Mio. Euro (FC Chelsea zu Real Madrid)

  • Position: Linksaußen
  • Saison: 19/20
  • Nationalität: Belgien
  • Wechsel zu: Real Madrid
  • Liga: Spanien LaLiga
  • Summe: 115 Mio. €
 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Eden Hazard (@hazardeden_10)

Den Abschluss der Top 10 der teuersten Fußballtransfersvon bildet Eden Hazard mit seinem Wechsel vom FC Chelsea zu Real Madrid im Jahr 2019. Der belgische Flügelspieler wurde für 115 Millionen Euro verpflichtet und sollte die Lücke füllen, die Cristiano Ronaldo hinterlassen hatte.

Knackt der teuerste Fußball Transfer bald die Summe von einer Milliarde Euro?

Die Top 10 der teuersten Transfers im Fußball sind ein beeindruckendes Zeugnis für die finanzielle Macht des Sports. Von Neymar bis Eden Hazard haben diese Spieler bewiesen, dass sie das Potenzial haben, den Preis wert zu sein. Angesichts der ständig steigenden Transfersummen stellt sich die Frage, ob ein Spieler jemals die magische Grenze von einer Milliarde Euro durchbrechen wird.

Die zunehmende Kommerzialisierung des Sports, steigende Investitionen von Vereinen und das wachsende Interesse an Top-Spielern lassen vermuten, dass die Transfersumme tatsächlich in Zukunft die Milliarden-Marke erreichen könnte. Die wachsende internationale Vermarktung des Fußballs, die steigenden Fernsehgelder und Sponsoring-Deals sowie die Expansion in aufstrebende Fußballnationen könnten die finanziellen Möglichkeiten der Vereine weiter ausweiten.

Außerdem trägt das Interesse von Investoren aus Ländern wie Saudi Arabien dazu bei, dass noch mehr Geld in den Sport fließt. Diese neuen Investoren könnten bereit sein, noch höhere Ablösesummen zu zahlen, um die besten Spieler zu verpflichten und ihre Vereine zu stärken.

Jedoch gibt es durchaus auch eine Gegenentwicklung: Die finanziellen Fairplay-Regeln der UEFA und die mögliche Begrenzung von Transfersummen könnten den Anstieg der Ablösesummen kontrollieren. Zudem besteht die Möglichkeit, dass die aktuelle Entwicklung eine finanzielle Blase darstellt, die irgendwann platzt.

Ein Spieler, der eine Ablösesumme von einer Milliarde Euro erzielen könnte, müsste nicht nur außergewöhnliche sportliche Leistungen erbringen, sondern auch ein enormes Marktpotenzial haben. Faktoren wie Popularität, soziale Medienpräsenz und globale Vermarktbarkeit spielen dabei eine entscheidende Rolle. Für einen jungen Spieler mit außergewöhnlichen Talenten und einer beeindruckenden Medienpräsenz wäre es theoretisch denkbar, die Marke von einer Milliarde in Zukunft zu knacken.

Quellen:
https://www.footballtransfers.com/
https://www.transfermarkt.de/
https://www.statista.com/

  • share
    Copied
Jakob Straub
Jakob Straub Casino Experte

Buchautor und Branchenexperte Jakob schreibt seit 5 Jahren für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.