Wer sind die Top 10 der reichsten Sportler der Welt? (Bild: Midjourney)

Reichste Sportler der Welt: Top 10 der höchsten Sportler-Einkommen

icon clock Lesedauer: 6 Min
Reaktionen: 27
  • 👍 9
  • 😃 7
  • 😍 1
  • 😮 10

Die hundert reichsten Sportler der Welt umfassen acht verschiedene Sportarten und stammen aus 25 Ländern. Zusammen genommen haben diese Top-Athleten im Jahr 2023 nahezu fünfeinhalb Milliarden US-Dollar an Einkommen erzielt.

Diese Spitzenverdienste teilen sich in etwas mehr als vier Milliarden an Gehälter für Sportleistungen, während der Rest auf Deals und Sponsoring-Verträge entfällt.

Der Fußballer Cristiano Ronaldo führt die Top 10 der reichsten Sportler an. Wir stellen alle zehn Spitzensportler mit dem höchsten Einkommen im Jahr 2023 vor, wie sie die Business-Experten von Sportico ermittelt haben.

Eine alternative Aufstellung des Branchen-Magazins Forbes steht dem gegenüber. Abschließend stellen wir die Sportler mit dem höchsten Einkommen nach Sportarten vor.

Die reichsten Sportler der Welt nach Einkommen 2023

Unter den zehn reichsten Sportlern der Welt nach Einkommen im Jahr 2023 finden sich gleich vier Fußballspieler. Cristiano Ronaldo führt die Liste an, dank des größten Sportler-Vertrags überhaupt sowie weiteren Einnahmen, die einem Influencer mit 620 Millionen Instagram Followern entsprechen. Auf den ersten fünf Plätzen folgen ihm Jon Rahm, Lionel Messi, LeBron James und Kylian Mbappé.

Für die Aufstellung hat Sportico Business- und Branchenexperten befragt und Recherchen zu Teams, Ligen, Sportagenturen, Werbefirmen und Beratungsunternehmen betrieben.

Die Angaben zum Einkommen verstehen sich als Schätzungen, die sich auf das Kalenderjahr 2023 beziehen und die Sportler-Gehälter, Preisgelder sowie alle in diesem Zeitraum gezahlten Boni und Vergütungen berücksichtigen.

Im Fußball und Basketball spiegeln die aufgeführten Gehälter die gewichteten Durchschnittswerte der Grundgehälter wider.

Rang Sportler Sportart Team Nationalität

Einkommen: Gesamt (Gehalt/Deals)

in Mio. US-Dollar

1 Cristiano Ronaldo Al-Nassr Portugal $215 Mio. ($60M / $275M)
2 Jon Rahm 🏌️‍♂️ Spanien $181 Mio. ($22M / $203M)
3 Lionel Messi Inter Miami Argentinien $65 Mio. ($65M / $130M)
4 LeBron James 🏀 Los Angeles Lakers USA $45,7 Mio. ($80M / $125,7M)
5 Kylian Mbappé Paris Saint-Germain Frankreich $100 Mio. ($25M / $125M)
6 Neymar Al Hilal Brasilien $86 Mio. ($35M / $121M)
7 Stephen Curry 🏀 Golden State Warriors USA $48,9 Mio. ($50M / $98,9M)
8 Giannis Antetokounmpo 🏀 Milwaukee Bucks Griechenland $43,4 Mio. ($45M / $88,4M)
9 Kevin Durant 🏀 Phoenix Suns USA $44,9 Mio. ($42M / $86,9M)
10 Patrick Mahomes 🏈 Kansas City Chiefs USA $59,3 Mio. ($25M / $84.3M)

Die Spitzenverdiener im Sport sind männlich

Beim Blick auf die gesamte Sportico Liste der 100 reichsten Sportler im Jahr 2023 zeigt: Die Spitzenverdiener sind männlich. Die Tennisspielerin Serena Williams hat sich im Jahr 2022 zur Ruhe gesetzt und fehlt damit auf der Liste.

Ihre Kollegin Naomi Osaka hat in der Saison 2023 ausgesetzt. In den vergangenen 15 Jahren schafften es die Tennisprofis Maria Sharapova und Li Na ansonsten als bestbezahlte Sportlerinnen unter die Top 100 der Weltrangliste.

In den letzten Jahren sind die Gehälter für Sportlerinnen aber gestiegen. So haben beispielsweise die National Women’s Soccer League und die Ladies Professional Golf Association Gehälter und Preisgelder erhöht.

Nach wie vor bleibt aber Tennis die beste Sportart für Spitzengehälter der Sportlerinnen. Im vergangenen Jahr waren sieben der acht bestbezahlten Sportlerinnen Tennis-Profis. Coco Gauff belegte im Jahr 2023 mit geschätzten 22,7 Millionen US-Dollar aus Preisgeldern, Deals und Auftritten den ersten Platz.

Geld aus Saudi Arabien fließt in den Sport

Geld aus Saudi Arabien fließt in die Taschen der Top Verdiener im Spitzensport. Die Weltmeisterschaft hat gezeigt, dass das Land Sport als Möglichkeit zur Diversifizierung der Wirtschaft betrachtet.

Der Staatsfonds Saudi Arabiens ist 700 Millliarden US-Dollar schwer und Kronprinz Mohammed bin Salman ist gewillt, dementsprechend tief in die Tasche zu greifen.

Novak Djokovic und Carlos Alcaraz traten im Dezember 2023 zu Matches in Saudi Arabien an, was beiden Tennisspielern siebenstellige Startgelder einbrachte.

Der Boxer Tyson Fury hat für seinen Sieg über Francis Ngannou im Oktober in Saudi Arabien ein geschätztes Preisgeld von 32 Millionen US-Dollar verdient.

Die größten Investitionen der Saudis flossen aber in Fußball und Golf. Cristiano Ronaldo hat als erster Profi-Kicker in die Saudi Pro League gewechselt und im Januar 2023 mit dem Vertrag mit Al-Nassr für schätzungsweise 215 Millionen US-Dollar pro Jahr unterschrieben. Im Sommer wechselten Neymar, Karim Benzema und Sadio Mané.

Die Top 10 der reichsten Sportler nach Einkommen pro Sportart

Die folgende Top 10 zeigt den jeweils reichsten Sportler in den einzelnen Sportarten, die in der Top 100 Liste von Sportico vertreten sind. Basketballspieler machen 40 Prozent aus, gefolgt von American Football mit 16 Prozent, Baseball mit 13 Prozent, Fußball mit elf Prozent, Golf mit zehn Prozent, Boxen mit sechs Prozent sowie Tennis und Rennsport mit jeweils zwei Prozent. Cricket, Mixed Martial Arts und Hockey sind nicht vertreten.

Rang (auf der Gesamtliste) Sportler Sportart

Einkommen: Gesamt (Gehalt/Deals)

in Mio. US-Dollar

1 Cristiano Ronaldo $215 Mio. ($60M / $275M)
2 Jon Rahm 🏌️‍♂️ $181 Mio. ($22M / $203M)
4 LeBron James 🏀 $45,7 Mio. ($80M / $125,7M)
10 Patrick Mahomes 🏈 $59,3 Mio. ($25M / $84.3M)
15 Max Verstappen 🏎️ $70 Mio. ($5M / $75M)
16 Shohei Ohtani ⚾️ $30 Mio. ($40M / $70M)
17 Canelo Álvarez 🥊 $60 Mio ($6M / $66M)
46 Novak Djokovic 🎾 $15,9 Mio. ($29M   $44,9M)
Tabelle: Die bestbezahlten Sportler 2023 nach Sportarten

Die bestbezahlten Sportler 2023 nach Sportarten (Bild: Sportico)

Forbes-Liste: Die reichsten Sportler der Welt 2023

Das Business-Magazin Forbes hat ebenfalls die reichsten Sportler des Jahres 2023 ermittelt und eine Top 50 erstellt. Im Vergleich zum Vorjahr stiegt das Jahreseinkommen um 20 Prozent auf ein Minimum von mehr als 45 Millionen US-Dollar an, um es überhaupt auf die Liste zu schaffen.

Die Zusammenstellung von Forbes bedeutet ein Gesamteinkommen von rund dreieinhalb Milliarden US-Dollar dieser 50 Athleten, wobei mehr als zwei Milliarden davon allein auf die Gehälter für sportliche Leistungen entfallen.

Der Fußballer Cristiano Ronaldo führt auch die Forbes-Liste der reichsten Sportler der Welt an. Zusammen mit Lionel Messi und LeBron James ist es ihm bereits in der Vergangenheit gelungen, ein Jahreseinkommen von mehr als 100 Millionen US-Dollar zu erreichen.

Neu in diesem exklusiven Club sind dagegen der Fußballer Kylian Mbappé, die Golfer Dustin Johnson und Phil Mickelson, der Boxer Canelo Álvarez und der Basketball-Star Stephen Curry, die 2023 alle zum ersten Mal ein neunstelliges Einkommen erzielten.

Rang Sportler Sportart

Einkommen: Gesamt (Gehalt/Deals)

in Mio. US-Dollar

1 Cristiano Ronaldo $136 Mio. ($46M / $90M)
2 Lionel Messi $130 Mio. ($65M / $65M)
3 Kylian Mbappé $120 Mio. ($100M / $20M)
4 LeBron James 🏀 $119,5 Mio. ($44,5M / $75M)
5 Canelo Álvarez 🥊 $110 Mio. ($100M / $10M)
6 Dustin Johnson 🏌️‍♂️ $107 Mio. ($102M / $5M)
7 Phil Mickelson 🏌️‍♂️ $106 Mio. ($104M / $2M)
8 Stephen Curry 🏀 $100,4 Mio. ($48,4M / $52M)
9 Roger Federer 🎾 $95,1 Mio. ($0,1M / $95M)
10 Kevin Durant 🏀 $89,1 Mio. ($44,1M / $45M)

Die reichsten Sportler der Welt mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten

Die folgende Übersicht zeigt die zehn reichsten Sportler der Welt, gemessen an ihrem Gesamteinkommen über die Dauer ihrer Karriere oder Leistungen bislang.

Die Beträge wurden an die Inflation angepasst und berücksichtigen Einkommen bis Ende des Jahres 2023. Die Zusammenstellung stammt von den Sportico Branchenexperten mit Stand März 2024.

Die Top 50 der bestbezahlten Sportler aller Zeiten haben gemeinsam rund 50 Milliarden US-Dollar eingenommen. Sie vertreten insgesamt neun verschiedene Sportarten und 17 Länder.

Unter den Top 50 befinden sich 12 NBA-Spieler, angeführt von Michael Jordan. Serena Williams ist als einzige Frau auf der Liste zu finden. Mit inflationsbereinigten Erträgen von 630 Millionen US-Dollar insgesamt belegt die von 1995 bis 2022 aktive Tennis-Sportlerin Platz 40 der Rangliste.

Rang Sportler Einkommen (inflationsbereinigt) Einkommen (unangepasst) Land Sport Karriere (von-bis)
1 Michael Jordan $3,75 Mill. $2,7 Mill. USA 🏀 1984-2003
2 Tiger Woods $2,66 Mill. $1,85 Mill. USA 🏌️‍♂️ 1966-
3 Cristiano Ronaldo $1,92 Mill. $1,57 Mill. Portugal ⚽️ 2002-
4 Arnold Palmer $1,76 Mill. $885 Mio. USA 🏌️‍♂️ 1954-2006
5 LeBron James $1,7 Mill. $1,36 Mill. USA 🏀 2003-
6 Jack Nicklaus $1,67 Mill. $890 Mio. USA 🏌️‍♂️ 1961-2005
7 Lionel Messi $1,67 Mill. $1,36 Mill. Argentinien ⚽️ 2004-
8 David Beckham $1,5 Mill. $1,13 Mill. UK ⚽️ 1992-2013
9 Roger Federer $1,49 Mill. $1,17 Mill. Schweiz 🎾 1998-2022
10 Floyd Mayweather $1,48 Mill. $1,14 Mill. USA 🥊 1996-2017

Die obigen Angaben zum Einkommen beruhen auf Schätzungen von Brancheninsidern, Sportico-Recherchen und historischen Medienangaben, beispielsweise in Branchenmagazinen.

Für diese Liste beinhalten die Einnahmen Gehälter, Boni, Preisgelder, Sponsoring-Verträge, Lizenzeinnahmen, Tantiemen, Merchandising, Buch- und Medienverträge, Auftrittsvergütungen und Einnahmen für die Gestaltung von Golfplätzen im Falle von Profi-Golfern.

Sportler-Gehälter steigen stetig

Das Branchenmagazin Forbes zeigt, dass die Gehälter der Spitzensportler im letzten Jahrzehnt nahezu stetig angestiegen sind. Grund dafür sind die steigenden Vergütungen für Medienrechte in den Ligen und zunehmende Einnahmequellen abseits der sportlichen Verpflichtungen der Athleten.

Insgesamt haben die zehn bestbezahlten Sportler der Welt laut Forbes in den letzten 12 Monaten schätzungsweise 1,11 Milliarden US-Dollar kassiert. Das sind zwölf Prozent mehr als im Vorjahr (990 Millionen US-Dollar) und fünf Prozent mehr als der Rekord von 1,06 Milliarden US-Dollar aus dem Jahr 2018.

In dem Jahr konnte der Boxer  Floyd Mayweather Jr. außerordentliche Einnahmen von 285 Millionen US-Dollar erreichen, die zweithöchste Auszahlung für einen Sportler in der 33-jährigen Geschichte der Forbes Liste.

Übersicht: Steigende Sportler-Gehälter der letzten 10 Jahre (Bild: Forbes)

Übersicht: Steigende Sportler-Gehälter der letzten 10 Jahre (Bild: Forbes)

Wir stellen Ihnen zum Vergleich die bestbezahlten Sportler 2022 vor. Mindestens ebenso eindrucksvoll liest sich die Liste der Top 10 teuersten Fußball-Transfers

Quellen:

https://www.sportico.com/
https://www.forbes.com/lists/athletes/
https://bleacherreport.com/
https://statista.com/

  • share
    Copied
Jakob Straub
Jakob Straub Casino Experte

Buchautor und Branchenexperte Jakob schreibt seit 5 Jahren für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.