Welches ist das größte Football Stadion der Welt und was ist die NFL Stadien Kapazität der Spielstätten im Profi-Football in den USA? (Bild: Midjourney)

Die größten NFL Stadien

icon clock Lesedauer: 8 Min
Reaktionen: 122
  • 👍 22
  • 😃 23
  • 😍 28
  • 😮 49

Die National Football League ist die Profi-Liga im American Football, der beliebtesten Sportart in den USA. Die NFL-Teams treffen in Arenen aufeinander, die typischerweise 50.000 bis 80.000 Zuschauern Platz bieten. Die größten Football Stadien der Welt sind dagegen Spielstätten im College Football. Wir vergleichen die NFL Stadien Kapazität mit weiteren internationalen Stadien und Sportarenen.

Welches ist das größte Football Stadion?

Die National Football League ist die Profi-Liga im American Football mit 32 Teams. Diese treffen aber nur in insgesamt 30 NFL-Stadien aufeinander, da sich die New York Giants und die New York Jets das MetLife Stadium sowie die Los Angeles Rams und die Los Angeles Chargers das SoFi Stadium teilen.

Die NFL Stadien Kapazität liegt pro Spielstätte bei mindestens 60.000 Plätzen, wobei rund 17 Stadien weniger als 70.000 Zuschauern Platz bieten. Unter den Top 10 schaffen es einige Spielstätten auf mehr als 80.000 Zuschauerplätze.

Die Stadien im College Football übertreffen selbst die größten NFL Football Stadien, was allerdings einen lizenzrechtlichen Hintergrund hat. Die Kapazität von 80.000 Plätzen bildet eine Art Obergrenze, da eine Einschränkung der Fernsehrechte für NFL-Spiele gilt, wenn die regulären Sitzplätze nicht ausverkauft sind. Die NFL setzt diese Regel allerdings seit dem Jahr 2015 aus.

1. AT&T Stadium: 80.000 – 105.000 Plätze

AT&T Stadium ist eine Football Arena in Arlington im US-Bundesstaat Texas, die im Jahr 2009 fertiggestellt wurde. Die Baukosten von rund 1,15 Milliarden US-Dollar machen das Stadion mit einem Schiebedach zu einem der teuersten in der Geschichte. Das von zwei rund 90 Meter hohen Bögen getragene Kuppeldach ist eines der größten Stadion-Kuppeldächer der Welt.

Die Kapazität von 80.000 Plätzen lässt sich auf bis zu 105.000 Zuschauer erweitern, womit die Spielstätte die Liste der Top 10 der größten NFL Stadien anführt kann. Das Stadion erreichte einen Zuschauerrekord von 105.121 Besuchern im Jahr 2009 während der regulären NFL Saison.

AT&T Stadium ist das Heimstadion der Dallas Cowboys in der National Football League und wird eine der elf US-amerikanischen Austragungsstätten des FIFA World Cup 2026 sein. Besitzer ist die Stadt Arlington, sodass die Arena außerdem für Konzerte, Basketball und weitere Sportveranstaltungen Verwendung findet.

Das AT&T Stadium weist eine ungewöhnliche Ost-West-Ausrichtung statt der üblichen Nord-Süd-Orientierung aus, sodass die einfallende Sonne nachmittags zu Sichtproblemen der Spieler führen kann.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by AT&T Stadium (@attstadium)

2. MetLife Stadium: 82.500 Plätze

Das MetLife Stadion ist ein Open Air Mehrzweck-Stadion in East Rutherford im US-Bundesstaat New Jersey, das im Jahr 2010 das Giants Stadion ersetzt hat. Es bietet 82.500 Zuschauern Platz und ist die Heimstätte der New York Giants und der New York Jets in der National Football.

Zum Zeitpunkt der Fertigstellung galt es mit Baukosten von 1,6 Milliarden US-Dollar als teuerstes Stadion in den USA. Das MetLife Stadion war die Austragungsstätte des Super Bowl XLVIII während der Saison 2013 und wird die Austragungsstätte für mehrere Matches sowie das Finale während der FIFA Weltmeisterschaft im Fußball sein.

 

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

A post shared by MetLife Stadium (@metlifestadium)

3. Lambeau Field: 81.441 Plätze

Lambeau Field ist ein Open Air Mehrzweck-Stadion in Green Bay im US-Bundesstaat Wisconsin und das Heimstadion der Green Bac Packers in der National Football League. Die Eröffnung fand im Jahr 1957 als City Stadium statt und die Umbennenung erfolgte im Jahr 1965 zu Ehren von Earl Lambeau, der das Team der Green Bay Packers gründete.

Das Stadion bietet 81.441 Zuschauern Platz und ist das ältete NFL-Stadion mit durchgängigem Betrieb. Das Stadion beheimatet die Green Bay Packers Hall of Fame, eine Ausstellung, welche die Geschichte des Teams ehrt und jährlich mehr als 170.000 Besucher anzieht.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Lambeau Field (@lambeaufield)

4. Arrowhead Stadium: 76.416 Plätze

Das Arrowhead Stadium heißt mit vollem Namen GEHA Field at Arrowhead Stadium und befindet sich in Kansas City im US-Bundesstaat Missouri. Die Eröffnung des Open Air Stadions erfolgte bereits im Jahr 1972, also vor mehr als 50 Jahren, allerdings erhöhten Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten die Zuschauerkapazität und seit dem Jahr 2010 bietet das Arrowhead Stadium 76.416 Fans Platz und ist damit das größte Stadion in Missouri.

Die Kansas City Chiefs der NFL sind hier Zuhause. Neben NFL Matches finden hier College Football Spiele sowie Fußball Matches statt und das Stadion ist Spielstätte der Fußball-Weltmeisterschaft 2026. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Kauffman Stadium, Heimat der Kansas City Royals in der Major League Baseball.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by GEHA Field at Arrowhead Stadium (@gehafield)

5. Empower Field at Mile High: 76.125 Plätze

Empower Field at Mile High ist das Open Air NFL-Stadion der Denver Broncos in Denver im US-Bundesstaat Colorado. Es ersetzte mit der Eröffnung im Jahr 2001 das vorherige Mile High Stadion des Teams, weshalb die Spielstätte auch als New Mile High bekannt ist.

Der Beiname bezieht sich auf den Ort im Sun Valley, der eine Meile über dem Meeresspiegel liegt. Die Lage auf rund 1.610 Metern Höhe gibt den Denver Broncos einen Heimvorteil gegenüber Teams, die ein Training in der Ebene gewohnt sind. Das Stadion fasst 76.125 Zuschauer bei Football-Veranstaltungen und bietet bei Konzerten rund 85.000 Zuschauern Platz.

Einen Rekord erreichte ein Auftritt von Ed Sheeran im August 2023 mit 85.233 Konzertgästen. Im Jahr 2008 fand hier die Democratic National Convention statt, bei der Barack Obama seine offizielel Nominierung als Präsidentschaftskandidat der Demokraten erhielt.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Denver Broncos (@broncos)

6. Bank of America Stadium: 74.867 Plätze

Das Bank of America Stadium liegt in Charlotte in North Carolina und ist die Heimstätte der Carolina Panthers in der National Football League sowie des Charlotte FC in der Major League Fußball-Liga. Die Eröffnung fand im Jahr 1996 statt mit Baukosten von rund einer halben Milliarde US-Dollar. Eine Erweiterung im Jahr 2021 erhöhte die Zuschauerkapazität auf 74.867 Plätze.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Bank Of America Stadium (@bofastadium)

7. Caesars Superdome: 76.468 Plätze

Caesars Superdome oder einfach nur Superdome ist ein Mehrzweck-Stadion mit festem Kuppeldach in New Orleans in Louisiana. Die New Orleans Saints der National Football League sind hier Zuhause. Seit der Eröffnung im Jahr 1975 fanden Renovierungsarbeiten statt, sodass der Superdome heute 76.468 Football-Fans Platz bietet.

Bislang fanden hier sieben Super Bowls statt und im Jahr 2025 ist der Caesars Superdome Austragungsort des Super Bowl LIX. Neben College Football finden hier außerdem Sportevents im Basketball, Baseball oder Wrestling statt.

Einen Zuschauerrekord von 78.133 erreichte die WrestleMania im Jahr 2018. Im Jahr 2005 bot der Superdome zahlreichen Opferns des Hurricane Katrina Schutz.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by ASM Global (@asmgloballive)

8. NRG Stadium: 72.220 Plätze

Das NRG Stadium in Houston in Texas zeichnete sich als erstes NFL-Stadion mit einem Schiebedach aus. Die Eröffnung erfolgte im Jahr 2002 mit Baukosten von rund 350 Millionen US-Dollar. Die Arena bietet 72.220 Football-Fans Platz und die Anzahl der Zuschauerplätze lässt sich für andere Veranstaltungen auf bis zu 80.000 erweitern.

Die Houston Texans in der National Football League sind hier zu Hause. Im Jahr 2004 und 2017 gastierten hier der Super Bowl XXXVIII und LI. Das Stadion findet ansonsten für College Football, Rodeo oder auch Fußball Verwendung und ist eine der FIFA World Cup 2026 Austragungsstätten.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by NRG Park (@nrgpark)

9. Highmark Stadium: 71.608 Plätze

Das Highmark Stadium ist die momentane Heimstätte der Buffalo Bills in der National Football League. Allerdings will das Team im Jahr 2026 das New Highmark Stadium beziehen, das mit 62.000 Sitzplätzen rund 10.000 weniger Fans Platz bietet als die momentane Spielstätte mit 71.608 Plätzen.

Das Open Air Stadion eröffnete im Jahr 1973 mit Baukosten von rund 150 Millionen US-Dollar. Den Buffallo Bills ist es bislang gelungen, jedes der insgesamt 31 anderen NFL-Teams mindestens einmal im eigenen Stadion zu schlagen.

In der Nähe von Lake Erie gelegen ist das Stadion oft starkem Wind ausgesetzt. Da sich das Spielfeld 15 Meter unterhalb der Erdoberfläche befindet, kann ein Sogeffekt entstehen, der vor allem lange Kicks auf das Tor beeinträchtigt.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Ju-Leah Roberts (@juleah_roberts)

10. M&T Bank Stadium: 70.745 Plätze

Das M&T Bank Stadium ist ein Open Air Mehrzweck-Stadion in Baltimore in Maryland in den USA. Die Baltimore Ravens der NFL tragen hier ihre Heimspiele aus. Seit der Eröffnung im Jahr 1998 haben Erweiterungsarbeiten die Kapazität auf 70.745 Zuschauer erhöht.

Fans kürzen den Stadionnamen häufig auf Ravens Stadium oder The Bank ab. Die Baltimore Bayhawks in der ersten Lacrosse Liga sind ebenfalls im Stadion beheimatet und weitere Sportveranstaltungen sind etwa College Football und Fußball.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by Elle Marie (@lmr1017)

Die größten NFL Stadien im Vergleich: Die 10 größten Stadien der Welt

Der Circus Maximumus im antiken Rom gilt mit bis zu 250.000 Plätzen als größtes historisches Stadion der Geschichte. Das Strahov Stadion in der tschechischen Hauptstadt Prag erreiche ebenfalls eine Viertelmillion Plätze, Verfall und Baufälligkeit beschränken die Kapazität inzwischen aber auf rund 55.000 Zuschauer. Das Stadion Erster Mai in Pjöngjang in Nordkorea führte die Liste der weltgrößten Stadien mit 150.000 Plätzen an, landet aber heute mit etwa 114.000 möglichen Zuschauern nur noch auf Platz zwei.

Das Bristol Motor Speedway Stadion ist eine Rennstrecke in Tennessee in den USA, wo NASCAR-Rennen stattfinden. Nach mehreren Umbauten bietet das im Jahr 1960 errichtete Stadion je nach Veranstaltung bis zu 160.000 Zuschauern Platz, einschließlich Stehplätzen, allerdings ist die Kapazität nicht permanent.

Das Maracanã Stadion in Rio de Janeiro in Brasilien schrieb im Jahr 1950 bei der Fußball-Weltmeisterschaft Geschichte, als mehr als 170.000 Zuschauer einschließlich Stehplätzen ein Finalrundenspiel verfolgten. Heute finden dort rund 78.000 Zuschauer Platz. Das Camp Nou Stadion des FC Barcelona in Spanien ist mit rund 99.000 Zuschauerplätzen das größte Vereinsstadion der Welt und das größte Fußball-Stadion Europas.

In den USA ist College Football so etwas wie die zweithöchste Spielklasse nach der National Football League und die wesentliche Ausbildungsplattform für begabte Sportler, von denen die besten in die Profi-Liga wechseln. Wichtige Spiele ziehen hier mehr als 100.000 Zuschauer pro Match in die Stadien und fesseln ein TV-Publikum in Millionenhöhe.

Die Spieler bekommen neben einem möglichen Stipendium kein Gehalt, sodass Sponsorengelder unter anderem in den Bau der Stadien fließen. Dadurch übertreffen die Kapazitäten die größten NFL Stadien und gleich sieben der größten Stadien der Welt sind College Football Spielstätten in den USA.

RANG KAPAZITÄT SITZPLÄTZE STADION ORT ERÖFFNUNG SPORTARTEN
1 132.000 Narendra Modi Stadium Ahmedabad, Indien 2020 Cricket
2 114.100 Stadion Erster Mai Pjöngjang, Nordkorea 1989 Diverse Veranstaltungen
3 107.601 Michigan Stadium Ann Arbor, Michigan, USA 1927 American Football (College Football)
4 106.572 Beaver Stadium State College, Pennsylvania, USA 1960 American Football (College Football)
5 102.780 Ohio Stadium Columbus, Ohio, USA 1922 American Football (College Football)
6 102.733 Kyle Field College Station, Texas, USA 1927 American Football (College Football)
7 102.455 Neyland Stadium Knoxville, Tennessee, USA 1921 American Football (College Football)
8 102.321 Tiger Stadium Baton Rouge, Louisiana, USA 1924 American Football (College Football)
9 101.821 Bryant-Denny Stadium Tuscaloosa, Alabama, USA 1929 American Football (College Football)
10 100.119 Texas Memorial Stadium Austin, Texas, USA 1924 American Football (College Football)

Top 10 der UEFA 5-Sterne Stadien

Die UEFA ist die Union der Europäischen Fußballverbände, deren Fünf-Sterne-Ranking es Spielstätten erlaubt, sich als Austragungsort für beispielsweise die Champions League und Europa League zu bewerben. Die UEFA hat allerdings zum letzten Mal im Jahr 2007 ein offizielles Fünf-Sterne-Ranking veröffentlicht.

Inzwischen sind Elite-Status oder Kategorie Vier ausschlaggebend für eine Champions League Bewerbung. Im Jahr 2006/07 galt eine Kapazität von 50.000 Plätzen als Fünf-Sterne Voraussetzung, die später auf 60.000 und dann 70.000 Zuschauerplätze angehoben wurde.

RANG STADION ORT KAPAZITÄT
1 Camp Nou Barcelona, Spanien 99.354
2 Stade de France St. Denis, Frankreich 81.338
3 Stadio Giuseppe Meazza Mailand, Italien 81.227
4 Luzhniki Moskau, Russland 78.360
5 Atatürk Olimpiyat Stadyumu Istanbul, Türkei 76.092
6 Old Trafford Manchester, England 75.643
7 Principality Stadium Principality Stadium 74.500
8 Olympiastadion Berlin, Deutschland 74.475
9 Stadio Olimpico Rom, Italien 70.634
10 Stádio Olympiakó Spiros Louis Athen, Griechenland 69.618

Quellen:
http://stadiumdb.com/stadiums/
https://worldofstadiums.com/
https://statista.com/
https://www.nfl.com/
https://instagram.com/

  • share
    Copied
Jakob Straub
Jakob Straub Casino Experte

Buchautor und Branchenexperte Jakob schreibt seit 5 Jahren für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.