Bildquelle: shutterstock/Anastasios71

Die 10 kuriosesten Olympia Disziplinen früher und heute – Das sind die außergewöhnlichsten Sportarten der Olympischen Spiele

icon clock Lesedauer: 4 Min
Reaktionen: 141
  • 👍 20
  • 😃 23
  • 😍 11
  • 😮 17
  • 👎 70

Tabak-Weitspucken, Tandemfahren und Sackhüpfen – Hätten Sie gedacht, dass es sich hierbei um ehemalige olympische Sportarten handelt? Seit den ersten Olympischen Spielen 1896 in Athen hat sich das Programm der Disziplinen stetig erweitert und verändert. Bis heute sind unerwartete, außergewöhnliche Sportarten bei den Olympischen Spielen dabei, von denen wir Ihnen die Sonderbarsten nicht vorenthalten möchten.

Die 5 merkwürdigsten Olympia Sportarten der Geschichte

Viele olympische Sportarten von früher sind heute nicht mehr im Programm. Seilklettern, Tauziehen oder sogar künstlerische Aktivitäten wie die Bildhauerkunst waren beispielsweise im Zeitraum um 1900 bis etwa 1930 vertreten. In den Frühzeiten der Olympia Geschichte stiegen sogar Heißluftballons um die Wette in den Himmel hinauf.

Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere Top 5 der kuriosesten Olympia Sportarten von damals vor.

1. Tonnenspringen

Das Jahr 1904 ist in die Olympia Geschichte eingegangen. Die Spiele fanden damals in St. Louis in den USA statt und die Athleten konnten in 102 Disziplinen gegeneinander antreten. Einige besonders komische olympische Sportarten waren Teil des Programms, unter anderem das Tonnenspringen.

Die Sportler hatten bei dieser originellen Disziplin zur Aufgabe, eine 400 Meter lange Strecke zu bewältigen, auf der im Abstand von 50 Metern bodenlose Fässer an Seilen aufgehängt waren, durch die die Athleten hindurchspringen mussten. Das Tonnenspringen war nur dieses eine Mal Teil der Olympia Sportarten.

2. Sackhüpfen

Sackhüpfen kennen Sie wahrscheinlich als spaßige Unterhaltung auf Kindergeburtstagen. Tatsächlich war dies einmal eine olympische Disziplin. Allerdings zählt auch diese „Sportart“ zu den einmaligen Aktionen von 1904. So kurios die Idee auch sein mag, Sackhüpfen als olympische Sportart auszuwählen, der Unterhaltungswert für die Zuschauer wäre sicherlich auch heute noch sensationell.

3. Tabak-Weitspucken

Auch wenn diese Disziplin ebenfalls ihr Olympia Debüt im Jahr 1904 feierte und danach vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) gleich wieder gecancelt wurde, gehört das Tabak-Weitspucken definitiv auf die Liste der kuriosesten olympischen Sportarten. Worum es bei diesem Wettbewerb geht, erklärt sich sicher von selbst.

Die Olympischen Spiele von 1904 ernteten eine Menge Kritik für den wenig seriösen Charakter, den diese vermeintlichen Sportarten mitbrachten. Das Ereignis ging als „Western-Show“ in die Geschichte ein und zwei Jahre später wurden ersatzweise neue Spiele abgehalten, um das ernsthafte Image wiederherzustellen.

4. Tauziehen

Tauziehen war einmal ein absoluter Trendsport und von 1900 bis 1920 sogar olympisch. Das Prinzip dieser Sportart ist simpel. Zwei Horden starker Männer werden je an die Enden eines dicken Seils positioniert, dann wird von beiden Seiten mit aller Kraft gezogen. Das stärkere Team gewinnt.

Im Jahr 1906 ging sogar ein deutsches Team als das stärkste heraus und sicherte sich die Gold-Medaille.

5. Tandemfahren

Der Sprint auf dem zweisitzigen Fahrrad hielt sich von 1908 bis 1972 im Programm der Olympischen Spiele. Die Spannung bei dieser Disziplin lag unter anderem in der hohen Geschwindigkeit, denn Teams beim Tandemfahren können bis zu 80 km/h erreichen. Wer vorne sitzt, ist für das Lenken verantwortlich.

Tandemrennen gibt es tatsächlich noch heute bei den Paralympics als Rubrik beim Para Radsport.

Die 5 außergewöhnlichsten olympischen Disziplinen von heute

Auch im aktuellen Programm der Olympia, den vergangenen Jahren und der zukünftigen Planung finden sich neben den klassischen Ballsportarten, Leichtathletik, Triathlon und Wintersport einige ungewöhnliche Disziplinen. Sehen Sie im Folgenden, was der Wandel der Zeit für die Olympischen Spiele bereithält.

1. Breakdance

Breakdance, ursprünglich oder auch fachkundig eher als Breaking bezeichnet, ist eine populäre Tanzform aus dem Hip-Hop. Im Jahr 2024 soll diese ihre olympische Premiere in Paris feiern. Die IOC schlägt damit einen außergewöhnlichen Weg ein, denn Breaking wird damit die erste Sportart aus dem Tanzbereich bei der Olympia.

Breakdance als olympische Disziplin könnte sich bahnbrechend auswirken und so die Olympia Türen auch für andere Tanzsportarten öffnen.

2. Futsal

Bei den Olympischen Jugend-Sommerspielen im Jahr 2018 gab es erstmals Futsal Wettbewerbe. Bei Futsal handelt es sich um den von der FIFA anerkannten Hallenfußball, welcher in Deutschland erst seit Beginn der 2000er Jahre bekannter geworden ist. Futsal unterscheidet sich sogar in einigen Punkten von dem hierzulande gängigen Hallenfußball.

Dies sind einige bedeutende Futsal Merkmale:

  • Es sind 5 Spieler pro Mannschaft auf dem Feld
  • Keine Begrenzungen durch Banden
  • Eine Halbzeit dauert 20 Minuten
  • Es wird auf Handballtore und mit einem kleineren Ball gespielt

3. Skateboarden

Erstmalig wird Skateboarding bei den Olympischen Spielen 2021 dabei sein. Der kultige Straßensport ist eine Erneuerung, mit dem das IOC dem Programm einen modernen und jugendlichen Glanz verleihen wird. Skateboarding teilt sich in die Kategorien Park und Street auf, wobei sich die Geschwindigkeiten, Hürden und Tricks unterscheiden.

4. BMX-Freestyle

In den Olympischen Spielen in Tokio 2021 wird die Radsport Rubrik BMX-Freestyle Premiere feiern. BMX steht für Bicycle Motocross und beschreibt die geländegängigen Fahrräder mit 20-Zoll-Reifen. Seit 2008 ist bereits BMX-Race Teils des Programms. Bei der Freestyle Variante geht es weniger um die Elemente eines Rennens, sondern um gekonnte Tricks.

5. E-Sports

Bislang sind E-Sports nicht olympisch. Allerdings wird schon seit einigen Jahren vermehrt darüber diskutiert, ob das IOC und der virtuelle Sport zusammenkommen könnten. Der Computerspiele Markt befindet sich in einem unaufhörlichen Wachstum, daher würden aus rein kommerzieller Sicht beide Parteien davon profitieren, E-Sports als olympische Disziplin aufzunehmen.

Diskussionsgrundlage ist dabei unter anderem allerdings, ob es sich bei E-Sports der olympischen Definition nach um einen Sport handelt und ob Computerspiele, die teils auf kämpferischen oder kriegerischen Anteilen beruhen, mit den Werten der Olympia einhergehen können.

Die Geschichte der Olympischen Spiele – Was machen die außergewöhnlichen Disziplinen deutlich?

Seit den ersten offiziellen Olympischen Spielen im Jahr 1896 in Athen begleiten uns die Veranstaltungen auf der ganzen Welt. An der Entwicklung der Olympia lässt sich auch die Entwicklung von Trends erkennen.

Die Olympischen Spiele bleiben in ihren Grundzügen beständig, werden aber der Zeit angemessen ergänzt, um die Menschen immer wieder aufs Neue zu begeistern und auch stets neue Möglichkeiten durch neu entstandene oder beliebter gewordene Sportarten zu schaffen. Deshalb erleben Sie zukünftig Breakdance, Skateboarden oder vielleicht sogar E-Sports bei der Olympia. Selbstverständlich schafft es aber nicht jede Sportart so einfach ins Programm, zunächst müssen diese strengen Kriterien für Olympische Spiele erfüllt werden.

Quellen:

  1. https://www.welt.de/sport/olympia/gallery108554617/Kuriose-Sportarten-die-einmal-olympisch-waren.html
  2. https://www.t-online.de/gesundheit/fitness/id_78518432/fruehere-olympische-sportarten-fuenf-kuriose-sportarten.html
  3. https://www.weltderwunder.de/photo_stories/dabeisein-ist-alles-diese-disziplinen-waren-einst-olympisch
  4. https://www.olympicchannel.com/de/sports/
  5. https://www.sportschau.de/hintergrund/video-esport-und-olympia—flirt-zweier-giganten–sportschau-100.html?trk=organization-update-content_share-video-embed_share-article_title
  6. https://sport.ch/olympia/491433/bmx-goes-olympia-und-zwar-heuer-mit-der-freestyle-variante
  7. https://www.skateboard-olympia.de/
  8. https://de.wikipedia.org/wiki/Futsal
  9. https://www.wettbasis.com/spezial/futsal-und-hallenfussball
  10. https://de.wikipedia.org/wiki/Tandemrennen
  11. https://www.suedkurier.de/ueberregional/Olympia-Kuriose-Sportarten-die-laengst-vergessen-sind;art1350070,8840785
  12. https://www.spiegel.de/sport/sonst/olympia-2024-breakdance-im-programm-fuer-olympische-spiele-in-paris-a-1274293.html
  13. https://www.tanzsport.de/de/sportwelt/breaking/olympia-2024
  • share
    Copied
TAGS
SportOlympia
Nadine Tölle
Nadine Tölle Casino Expertin

Freiberufliche Autorin Nadine testet seit 2018 Online Spielbanken für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Max. 500 Zeichen
Max. 500 Zeichen
Ein oder mehrere Felder sind fehlerhaft. Bitte überprüfe sie und versuche es noch einmal.

    *Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Daten verarbeitet werden.