Fußball Sammelkarten als NFTs. Bildquelle: Fanzone.io

Fußball Sammelkarten oder NFTs: Was ist die bessere Investition?

icon clock Lesedauer: 5 Min
Reaktionen: 44
  • 👍 6
  • 😃 4
  • 😍 1
  • 😮 33

Zur Fußball Weltmeisterschaft und zu jedem größeren Turnier setzt das Fieber der Fußball Sammelkarten ein. Auch dieses Jahr sind die Panini EM 2021 Sticker heiß begehrt. Das Sammeln und Tauschen der Panini Sticker ist für Kinder und Laien nur ein Zeitvertreib rund um die Meisterschaft. Ein volles Sammelalbum oder seltene Panini Bilder können unter Sammlern aber hohe Beträge bringen. Sogenannte NFTs sind digitale Sammelgegenstände, die ebenfalls für Rekordsummen den Besitzer wechseln. Was ist also die bessere Investition, Fußball Sammelkarten oder NFTs?

Geld für Panini Sticker und Panini Sammelalbum

Die Panini Unternehmensgruppe ist für ihre Sammelalben und Panini Sticker bekannt. Das italienische Unternehmen besteht seit dem Jahr 1961 und gab im Gründungsjahr die ersten Fußball Sammelkarten heraus. Das erste Album zu einer Fußball Weltmeisterschaft erschien 1970. Der Vertrieb in Deutschland startete 1974. Panini Bilder sind inzwischen in mehr als 120 Ländern erhältlich. Neben Sammelbildern zu Sportarten bringt das Unternehmen auch lizenzierte Alben zu Popkultur Produkten heraus.

Kann man mit Panini Bildern Geld verdienen?

Panini selbst gibt an, alle Fußball Sammelkarten einer Serie in gleicher Auflage zu drucken. Laut Hersteller gibt es also keine Panini Sticker mit höherem Seltenheitswert. Die Verpackung erfolgt so, dass in Großhandelspackungen weniger Doppelte vorkommen als bei zufälliger Verteilung. Sammler können fehlende Bilder einer Serie außerdem nachbestellen.

Ein Wert der Panini Bilder ergibt sich aus der Nachfrage durch Sammler für vergangene Serien, die beim Hersteller nicht mehr erhältlich sind. Komplette Alben in gut erhaltenem Zustand können durch zusätzliche Aufwertung wie beispielsweise das Autogramm eines Spielers einen hohen Verkaufspreis erzielen.

Es gibt mehrere Online Plattformen und Handelsplätze für den Verkauf von Panini Sammelgegenständen. Das Auktionshaus eBay zählt zu den bekanntesten Umschlagplätzen. Deutsche Sammler nutzen aber auch die Auktionsplattform Catawiki oder Stickermanager.

Fußball Sammelkarten: Auktionen von Panini Alben auf Catawiki.

Panini Alben auf der Auktionsplattform Catawiki (Bildquelle: Catawiki).

Die teuersten Panini Sammelalben

Das allererste Panini Sammelalbum zu einer Fußball-WM stammt aus dem Jahr 1970 zur Meisterschaft in Mexico. Das Unternehmen verkaufte die Sticker damals nur im Zweierpack. Insgesamt gab es 271 verschiedene Sticker. Ein Sammler komplettierte das Album und schaffte es, das Panini Heft rund 50 Jahre lang in einwandfreiem Zustand zu halten. Doch nicht nur das: Der Fußballspieler Pelé signierte das Album auf der Titelseite und neben seinem eigenen Sticker. Dieses Album sowie ein Foto, das Pelé beim Signieren zeigt, wechselte im Jahr 2017 für etwas mehr als 12.000 Euro den Besitzer.

Fußball Sammelkarten: Das teuerste Panini Album der Welt.

Das teuerste Panini Album der Welt erzielte einen Verkaufspreis von mehr als 12.000 Euro (Bildquelle: Catawiki).

Ein italienisches Panini Heft mit allen Stickern zur selben Fußball-WM erzielte einen Verkaufspreis von 3.000 Euro. Eine ungeöffnete Großpackung von Panini Stickern zur Fußball Weltmeisterschaft 1986 war einem Sammler 2.250 Euro wert. Das erste deutsche Album zur Fußball-WM 1974 in München erlangte einen Erlös von 1.000 Euro.

Was kostet das volle Panini EM 2021 Album?

Im Schnitt braucht ein Sammler zwischen 500 und 800 Euro, um ein Panini Sammelalbum zu füllen. Panini ermöglicht das Nachbestellen von bis zu 50 verschiedenen Bildern pro Person für einen Preis von rund 12 Euro. Wer die letzten 50 fehlenden Bilder auf diese Weise bezieht, kann im Schnitt bis zu 300 Euro sparen.

Insgesamt gibt es 678 Panini EM 2021 Fußball Sammelkarten. Bei einem Preis von einem Euro pro Tüte mit fünf Panini Bildern ist das Sammeln dieses Jahr so teuer wie nie. Das Panini Heft zu vervollständigen kostet 2021 geschätzt zwischen 500 und 900 Euro. Ohne Nachbestellung und mit vielen doppelten Stickern können die Kosten auch auf mehr als 1.000 Euro steigen.

Sind Sport NFTs die neuen Panini Bilder?

Die Blockchain-Technologie, die hinter Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum steht, hat auch virtuelle Sammelgegenstände wie digitale Fußball Sammelkarten ermöglicht. NFT steht dabei für „Non-Fungible Token“. Es handelt sich um eine virtuelle Wertmarke, die im Gegensatz zu anderen digitalen Münzen Seltenheitswert besitzt oder sogar einmalig ist.

 
 
 
 
 
View this post on Instagram
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

A post shared by FANZONE (@fanzone_io)

NFTs sind wie ein Echtheitszertifikat oder eine digitale Signatur. Wer das Zertifikat sein eigen nennt, ist der Besitzer des Sammelgegenstandes. Wie auch für Panini Sticker gibt es Online Handelsplätze für den Verkauf von NFTs.

Wie teuer sind NFTs im Sport?

NFTs sind gerade im Sport innerhalb kürzeser Zeit explodiert und die Erlöse der virtuellen Sammelgegenstände stellen Panini Alben weit in den Schatten. Der bekannteste Fall ist der US-Amerikanischer Football Star Robert James Gronkowski. Ein Exemplar seiner digitalen Kollektion erzielte einen Auktionspreis von mehr als 400.000 US-Dollar. Wir haben außerdem die zehn teuersten NFTs im Sport zusammengefasst.

Fußball Sammelkarten: Gronk NFT

Die teuerste digitale Sammelkarte der Welt: Die einzigartige Rob Gronkowski Championship Series Career Highlight Card erzielte einen Verkaufspreis von $412.476 (Bildquelle GRONK NFT).

Welche Sport NFTs sind vielversprechend?

Derzeit gibt es noch kein digitales Gegenstück zum Panini Imperium. Einzelne Ligen, Sportveranstalter oder sonstige Vorreiter experimentieren mit der Herausgabe von NFTs rund um Sport. Sammler nutzen bestehende NFT Auktionsplattformen für den Handel. Für eine vielversprechende Investition sind eine große Fangemeinde und damit eine entsprechende Nachfrage nötig. Hier ein kurzer Überblick über interessante Sport NFTs und Plattformen:

  • Fanzone: Fanzone arbeitet mit dem DFB zusammen, um Fans und Sammlern digitale Sammelkarten der deutschen Nationalmannschaften der Männer, Frauen und U21 zu bieten. Die Karten lasen sich tauschen, handeln und für Fantasy Games einsetzen.
  • Sportemon Go: In Anlehnung an Pokemon Go soll Sportemon Go einen Marktplatz für digitale Sammelkarten sowie eine Funktion zum Entdecken von NFTs bieten. Nutzer sollen Karten finden, kaufen, sammeln und jagen können.
  • Sorare: Bei Sorare handelt es sich um ein globales Fantasy Football Spiel mit sammelbaren NFTs.
  • Dapper Labs: Das Blockchain-Unternehmen Dapper Labs hat zusammen mit der NBA die NBA Topshot Sammelkarten geschaffen.
  • Opensea: Opensea ist ein Marktplatz für Krypto-Sammelgegenstände und NFTs.

Physische oder digitale Sammelgegenstände: Was ist besser?

Das Zusammenstellen einer Kollektion von Fußball Sammelkarten ist auch mit der Liebe zur Sache verbunden. Nicht alle Sammler entscheiden rein auf Grundlage der Gewinnaussicht. Für den folgenden Vergleich haben wir aber nur die Vorteile und Nachteile von Sammelkarten gegenüber gestellt, die für eine Investition relevant sind. 

Physische Sammelkarten

VORTEILE NACHTEILE
Bereits etablierter Markt für Panini Sticker und Fußball Sammelkarten Können beschädigt werden und dadurch an Wert verlieren
Eventuelle Fehldrucke können hohen Preis erzielen Geringere Gewinnspanne, teilweise hohe Sammelkosten bei Komplettierung eines Albums
Lassen sich „analog“ von Stars signieren für höheren Wert Schwer vorherzusehen, welche Serie bei Sammlern beliebt sein wird und damit unsichere Wertentwicklung
  Internationaler Handel schwieriger

Digitale Sammelkarten

VORTEILE NACHTEILE
Sicher vor Fälschung und Beschädigung Handelsplätze vorhanden, der Markt ist aber noch in der Entwicklung
Hohe Verkaufspreise und Gewinnspanne möglich Viele Sport NFTs sind noch in der Experimentierphase
Viele verschiedene Blockchain-Technologien Kein realer Gegenwert, künstliche Seltenheit durch Technologie
Internationaler Handel kein Problem Eigentümer-Zertifikat kann verloren gehen
Aktueller Wert lässt sich stets prüfen  

Sammeln soll auch Spaß bringen

Fußball Sammelkarten, Panini Sticker, NFTs oder Beanie Babies: Sammelgegenstände sind immer eine riskante Investition. Eine zukünftige Wertsteigerung ist nicht garantiert und hängt von der Nachfrage durch andere Sammler ab. Bei physischen Gegenständen muss der Sammler darauf achten, das Gesammelte durch Beschädigung nicht im Wert zu mindern.

Diese Achtsamkeit ist bei NFTs nicht nötig: Digitales kann zwar ebenso verloren gehen, wenn der Eigentümer seinen Nachweis verliert, eine Beschädigung ist aber nicht möglich. Dafür befinden sich Märkte und Tauschbörsen rund um NFTs erst noch in der Entwicklung. Außerdem empfindet nicht jeder Sammler Genugtuung, einen digitalen Kunstgegenstand zu besitzen.

So oder so sollte der Spaß beim Sammeln nicht zu kurz kommen. Der Austausch mit Gleichgesinnten in Börsen und Foren, die Jagd nach noch fehlenden Motiven und die Identifikation mit den abgebildeten Spielern der Fußball Sammelkarten gehören fest zur Beschäftigung dazu. Wer einen festen Betrag investieren möchte mit dem Ziel, diesen möglichst gewinnbringend zu vermehren, sollte neben Panini Stickern und NFTs auch weitere Möglichkeiten in Erwägung ziehen, um beispielsweise von einer höheren Erfolgsaussicht oder einer sicheren Anlage zu profitieren.

Quellen:

  • https://insidersport.com/2021/06/14/how-nfts-are-monetising-sports-teams-and-athletes-fanbases/
  • https://www.catawiki.com/de/stories/2553-ist-dies-das-teuerste-panini-album-der-welt
  • https://finanzhacker.com/panini-bilder-verkaufen/
  • https://www.instagram.com/fanzone_io/
  • https://www.fanzone.io/
  • share
    Copied
TAGS
FußballSportNFTPaniniEM 2020
Jakob Straub
Jakob Straub Casino Experte

Buchautor und Branchenexperte Jakob schreibt seit 5 Jahren für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.