Gute und schlechte Bewertungen (Bild: athree23/pixabay.com)

Diese Namen beschweren sich am meisten online

icon clock Lesedauer: 4 Min
Reaktionen: 12
  • 😃 2
  • 😍 3
  • 😮 7

Im Internet werden Menschen, die sich gerne beschweren, oft als „Karens“ bezeichnet. Aber wie zutreffend ist dies tatsächlich? Sind Karens wirklich die Übeltäter, die sich oftmals beschweren?

Um herauszufinden, welche Namen wirklich die häufigsten Beschwerdeführer sind, hat CasinoOnline.de über 141.000 negative Bewertungen auf Trustpilot untersucht. Dabei wurden Bewertungen für die bekanntesten Supermärkte, Fast-Food-Ketten und beliebte Marken in Deutschland analysiert. 

Der Name jeder Bewertung wurde aufgezeichnet, sodass wir ein für alle Mal herausfinden konnten, welche Namen sich wirklich am häufigsten beschweren. 

Michael ist der Name, der am häufigsten eine negative Online-Bewertung hinterlässt

Unserer Analyse zufolge hinterlassen Personen mit dem Namen Michael am häufigsten Bewertungen mit nur einem oder zwei Sternen. Insgesamt gab es 1.264 negative deutsche Bewertungen unter dem Namen Michael. 

Die Liste der Top zehn Namen, die sich am ehesten online beschweren, besteht ausschließlich aus männlichen Namen.

Die Namen Peter und Thomas stehen nach Michael an zweiter und dritter Stelle. Personen namens Peter hinterließen insgesamt 926 negative Bewertungen und Menschen mit dem Namen Thomas 742.

Top 10 der Namen, die sich am häufigsten online beschweren

Rang

Name

Anzahl der negativen Bewertungen

1

Michael

1.264

2

Peter

926

3

Thomas

742

4

Andreas

620

5

Frank

516

6

Dirk

480

7

Christian

442

8

Markus

430

9

Stefan

421

10

Martin

361

Sabine ist der häufigste weibliche Name, der eine schlechte Bewertung hinterlässt

Sabine ist der Analyse nach das deutsche Äquivalent zu der englischen Karen. Personen mit diesem Namen haben 275 Online-Beschwerden hinterlassen. Das ist mehr als bei jedem anderen weiblichen Namen.

Trotzdem sind das noch immer fast 1.000 weniger negative Bewertungen als beim männlichen Spitzenreiter Michael. 

Insgesamt ist die Wahrscheinlichkeit, dass Männer eine negative Bewertung online abgeben, fast sechsmal höher.

Weitere Namen, die sich häufig beschweren, sind Sandra mit insgesamt 273 negativen Bewertungen, Susanne (220), Silke (210) und Elke (188). 

Die Top 10 der weiblichen Namen, die sich am häufigsten online beschweren

Rang

Name

Anzahl der negativen Bewertungen

1

Sabine

275

2

Sandra

273

3

Susanne

220

4

Silke

210

5

Elke

188

6

Stefanie

187

7

Anja

149

8

Petra

143

9

Claudia

133

10

Fera

112

Penny und Norma sind die am schlechtesten bewerteten Supermärkte in Deutschland

Wir haben auch untersucht, welche Supermärkte, Fast-Food-Ketten und globalen Marken die meisten negativen Bewertungen von deutschen Kunden erhalten.

Die Analyse der zehn beliebtesten Supermärkte in Deutschland zeigt, dass die Discounterkette Penny die meisten unzufriedenen Kunden hat.

Penny betreibt in Deutschland rund 2.250 Filialen und hat auf Trustpilot insgesamt 633 Ein-Stern-Bewertungen. Diese negativen Bewertungen machen 82 % der gesamten Bewertungen aus. 

Neben Penny kann auch der Discounter Norma und die Supermarktkette Real nicht überzeugen. Bei beiden sind 80 % der Bewertungen negativ. 

Rang

Supermarkt

Anzahl der Bewertungen mit einem Stern

% der Gesamtbewertungen mit einem Stern

1

Penny

633

82 %

2

Norma

16

80 %

3

Real

8

80 %

4

Aldi Nord

504

77 %

5

Aldi Süd

832

77 %

Michael und Peter führen erneut die Liste der Namen an, die sich am häufigsten über diese Supermärkte beschweren. Bei den weiblichen Namen sind es Elke und Claudia, die die meisten negativen Bewertungen abgeben.

Die Fast-Food-Ketten, die in Deutschland am schlechtesten bewertet werden,  sind Burger King und McDonald’s

Burger King

Burger King (Bild: Servetphotograph/pixabay.com)

Die zehn beliebtesten Fast-Food-Ketten in Deutschland haben wir ebenfalls untersucht. Burger King und McDonald’s sind zwei der bekanntesten Fast-Food-Ketten der Welt. Nach unserer Analyse sind die Deutschen allerdings weniger überzeugt.

In unserer Untersuchung ist Burger King die Fast-Food-Kette mit den meisten negativen Bewertungen. 75 % der Bewertungen erhalten nur einen von fünf Sternen. 

An zweiter Stelle liegt McDonald’s mit 1.961 negativen Bewertungen. Insgesamt macht das 73 % der Gesamtbewertungen aus. An dritter Stelle liegt die deutsche Kette Vapiano mit 57 % negativen Bewertungen.

Rang

Fast-Food-Kette

Anzahl der Bewertungen mit einem Stern

% der Gesamtbewertungen mit einem Stern

1

Burger King

842

75 %

2

McDonald’s

1,961

73 %

3

Vapiano

87

57 %

4

Pizza Hut

32

51  %

5

Subway

108

47 %

Michael führt erneut die Liste der männlichen Namen an, die die meisten negativen Bewertungen für Fast-Food-Ketten hinterlassen. Personen mit dem Namen Philipp stehen an zweiter Stelle. Bei den weiblichen Namen gaben Cornelia und Jane am häufigsten eine negative Fast-Food-Bewertung ab.

Samsung kann bei Deutschen nicht punkten und hat die meisten negativen Bewertungen

Zuletzt haben wir die 15 der weltweit bekanntesten Marken untersucht, um herauszufinden, von welchen die Deutschen am wenigsten beeindruckt sind. 

Samsung hat mit insgesamt 1.402 Ein-Stern-Bewertungen die meisten unzufriedenen Kunden in Deutschland. Insgesamt macht dies fast 90 % aller Bewertungen aus. 

PayPal folgt auf dem zweiten Platz. 86 % aller Bewertungen erhalten nur einen Stern, gefolgt von Aldi mit 85 % negativen Bewertungen. 

Aldi Nord und Süd gehören auch zu den fünf unbeliebtesten Supermärkten der Deutschen, daher ist dieses Ergebnis nicht überraschend.

Rang

Marke

Anzahl der Bewertungen mit einem Stern

% der Gesamtbewertungen mit einem Stern

1

Samsung

1.402

88 %

2

PayPal

5.710

86 %

3

Aldi

68

85 %

4

Bosch

87

81 %

5

DHL

21.626

80 %

Michael und Peter gehören erneut zu den häufigsten Namen, die negative Online-Bewertungen über globale Marken verfassen. Bei den weiblichen Vornamen sind es Sandra und Stefanie.

Ist Ihr Name auch auf der Liste?

Anmerkung: Zur besseren Lesbarkeit von Personenbezeichnungen und personenbezogenen Wörtern wird die männliche Form genutzt. Diese Begriffe gelten für alle Geschlechter.

Quellen:

  • https://business.yougov.com/content/39324-best-brand-rankings-2021-deutschland?utm_medium=press-organic&utm_source=press&utm_campaign=Press-Best-Brand-Rankings-2021-DE
  • https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_89454504/ranking-das-ist-der-beliebteste-supermarkt-der-deutschen.html
  • https://de.statista.com/infografik/24514/anteil-der-befragten-die-mindestens-monatlich-folgende-schnellrestaurants-aufsuchen/
  • https://de.trustpilot.com/
  • share
    Copied
CasinoOnline Blog Team
CasinoOnline Blog Team

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.