Spannende Osterspiele für drinnen und draußen für Kinder und Erwachsene (Bild: Hannah Tasker / Unsplash)

Spannende Oster-Spiele für draußen und drinnen

icon clock Lesedauer: 5 Min
Reaktionen: 35
  • 👍 4
  • 😃 7
  • 😍 6
  • 😮 18

Ostern ist ein geselliges Fest, das wir mit Familie und Freunden feiern. Die vielen Spiele zu Ostern begeistern vor allem Kinder: Eierfärben, Eiersuche, Backen, Basteln und Schmücken bringen Spaß und Aufregung für Nachwuchs und Eltern gleichermaßen. Weitere Oster-Spiele drehen sich ebenfalls um Ostereier und den Osterhasen.

Im Frühling locken Sonne und Frischluft, Spiele zu Ostern für Kinder draußen zu veranstalten. Doch auch bei schlechtem Wetter gibt es Oster-Spiele für drinnen. Unsere Zusammenstellung beliebter Spiele zu Ostern richtet sich an Kinder, schließt die Erwachsenen aber nicht aus. Bei vielen Ideen können Groß und Klein sogar gegeneinander antreten.

Die beliebtesten Spiele zu Ostern für draußen

Die klassische Ostereiersuche findet draußen statt, wenn Kinder und Erwachsene sich mit Körbchen auf die Jagd nach den versteckten Eiern und Süßigkeiten begeben. Bei schönem Wetter können sich die Kinder im Garten, auf der Wiese, im Park oder im Wald richtig austoben. Für noch mehr Unterhaltung und gute Laune kommen hier fünf weitere Spiele zu Ostern für Kinder an der frischen Luft.

Eierlauf

Beim Eierlauf zählen Geschicklichkeit und Geschwindigkeit gleichermaßen. Die Teilnehmer bilden zwei Teams, die gegeneinander antreten. Ziel ist es, eine vorgegebene Strecke abzulaufen – meist von einer Startlinie aus zu einem festgelegten Punkt und wieder zurück. Dabei balancieren die Kontrahenten ein Ei auf einem Löffel, das nicht herunterfallen darf. Ansonsten gibt es Strafpunkte oder Strafzeiten.

Wie beim Staffellauf müssen die Läufer das Ei an den Nächsten des Teams übergeben. Die Mannschaft, deren Teilnehmer als erste die Strecke abgelaufen haben, gewinnt. Um die Schwierigkeit zu erhöhen, können zusätzlich Hindernisse auf dem Parcours platziert werden.

Mit etwas Platz lässt sich der Eierlauf bei schlechtem Wetter auch im Wohnzimmer veranstalten. Dann aber nur mit gekochten Eiern, Schokolade oder gleich Eiern aus Plastik oder Holz.

Eierrollen

Das Eierrollen ist eine Variante des Eierlaufs, jedoch ohne Mannschaften. Die Teilnehmer müssen ein Ei von einer Startlinie ins Ziel rollen. Dafür bietet sich je nach Alter der Spieler eine Strecke von fünf bis zehn Metern an. Die Spieler dürfen jeweils nur das eigene Ei vorwärtsbewegen und dazu nur die Nase benutzen, um das Ei anzustupsen. Je nach Untergrund erhöht sich die Schwierigkeit. Das Eierrollen lässt sich auch als Duell durchführen, wobei immer zwei Teilnehmer gegeneinander antreten, bis ein Sieger des Turniers ermittelt ist.

Eierdiebe

Dieses spannende Osterspiel eignet sich besonders für Kinder. Ein großer Kreis wird markiert oder abgesteckt. Ein Kind übernimmt die Rolle des Osterhasen und bewacht in der Mitte des Kreises ein gefülltes Osternest. Dabei heißt es aber, die Lauscher zu spitzen, denn der Osterhase bekommt die Augen verbunden.

Die anderen Kinder schleichen sich nacheinander als Füchse an, um die Eier aus dem Nest zu stehlen. Hört der Osterhase einen Fuchs und zeigt er in die richtige Richtung, muss dieser den Kreis wieder verlassen und der nächste Fuchs darf starten. Ein erwachsener Schiedsrichter kann hier Streit verhindern. Ist der Eierdieb erfolgreich, darf er seine Beute verzehren und als nächstes die Rolle des Osterhasen übernehmen.

Kinder verteilen Schokoladen-Eier unter sich

Sind die Eierdiebe bei diesem Osterspiel erfolgreich, können sie die Beute unter sich verteilen (Bild: Sophie Elvis / Unsplash)

Eier-Boule

Boule als Oster Spiel eignet sich bestens für die Wiese. Ein Spieler rollt oder wirft ein Ei als erstes. Die anderen Spieler müssen versuchen, mit ihren Eiern das Ziel-Ei zu treffen, zu berühren oder möglichst nah heranzukommen. Der Gewinner erhält alle Eier dieser Runde.

Diese Boule-Variante lässt sich mit gekochten Eiern spielen, die im Anschluss verzehrt werden, aber auch Schoko-Eier oder Eier aus Plastik oder Holz sind möglich.

Piñata

Der Osterbrauch der Piñata ist in Spanien, Mexiko und Mittelamerika verbreitet. Piñatas gibt es inzwischen aber auch hierzulande zu kaufen. Eine bunte Figur aus Pappmaché stellt meist ein Tier dar. Die traditionelle christliche Piñata ist eine Kugel mit sieben Kegelspitzen, welche für die sieben Todsünden stehen.

Die Piñata wird aufgehängt und die Kinder schlagen abwechselnd mit verbundenen Augen darauf ein, begleitet von einem Lied, bis die Figur zerbricht und dabei Süßigkeiten ausschüttet. Diese verdeutlichen Gottes Segen.

Als Osterspiel für draußen kann die Piñata beispielsweise an einem Baum befestigt werden. Mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen und ausreichend Platz ist die Piñata auch ein Spiel für drinnen. Dann sollte aber nichts Zerbrechliches in der Nähe sein.

Populäre Osterspiele für drinnen

Nicht immer lässt sich das Osterfest draußen feiern. Doch auch bei schlechtem Wetter oder fehlender Gelegenheit für ein Fest im Freien unterhalten Spiele zu Ostern Kinder und Erwachsene. Hier sind fünf Osterspiele fürs Wohnzimmer.

Eierpusten

Das Eierpusten ist der Eierlauf für drinnen. Dieses Tischspiel funktioniert am besten mit ausgeblasenen Eiern, es lassen sich aber auch leichte Eier aus Plastik oder Schokolade verwenden. Die Mitspieler sitzen sich an einem Tisch gegenüber und legen die Unterarme an die Tischkante. Durch Pusten versucht jeder, das eigene Ei von seiner Seite auf die des Gegenspielers zu befördern. Das Ziel ist erreicht, wenn das Ei die Unterarme des anderen berührt.

Für noch mehr Spannung und Wirbel können mehr als zwei Spieler gleichzeitig spielen, beispielsweise an einem quadratischen oder runden Tisch. Bei dieser Variante hilft es, wenn die Eier unterschiedliche Farben haben, damit jeder seines erkennen kann.

Ei auf dem Berg

Dieses einfache Geschicklichkeitsspiel ist schon ab zwei Spielern möglich. Auf einem großen Teller wird ein Berg Salz oder eventuell auch Zucker oder Sand aufgehäuft. Als Bergspitze wird vorsichtig ein Osterei platziert. Die Spieler entfernen reihum vorsichtig mit einem Teelöffelchen etwas Salz. Dabei darf das Ei nicht kippen oder umfallen. Wer das Ei bewegt, scheidet aus. Der Spieler, der am Ende übrig bleibt, gewinnt das Osterei als Preis.

Ei-Tabu

Bei diesem Gesellschaftsspiel müssen die Spieler Begriffe umschreiben, die vorher auf Karten geschrieben wurden. Eine Variante ist das Frage-Antwort-Spiel, bei dem sich zwei Spieler gegenseitig Fragen stellen, die sie beantworten müssen. In jedem Fall ist das Wort „Ei“ tabu. Das gilt auch für die Kombination der Buchstaben „ei“, sodass Worte wie „zwei“, „allein“ oder „Reihe“ ebenfalls nicht verwendet werden dürfen.

Für jedes „Ei“ gibt es Minuspunkte. Das Osterspiel Ei-Tabu ist auch im Team möglich. Dann treten jeweils zwei Spieler einer Mannschaft gegeneinander an. Die Zeit in einer Runde lässt sich per Sanduhr oder Eieruhr begrenzen.

Bunte Ostereier auf einem Teller

Für alle Osterspiele drinnen empfiehlt es sich, gekochte anstelle von rohen Eiern zu nehmen (Bild: KrystynaKramp / Pixabay).

Eiertanz

Dieses Spiel zu Ostern erfordert Balance und Geschicklichkeit. Die Mitspieler bilden Tanzpaare und stehen sich gegenüber. Jedes Paar muss ein Osterei balancieren, das beide nur mit der Stirn berühren dürfen. Die Aufgabe ist es, sich zu rhythmischer Musik im Takt zu bewegen. Fällt ein Ei herunter, scheidet das Tanzpaar aus. Es gewinnt das Duo, das als letztes noch den Eiertanz aufführt. Um die Schwierigkeit zu steigern, kann die Musik immer schneller oder rhythmischer werden oder die Paare können ungleich gebildet werden, beispielsweise mit je einem Erwachsenen und einem Kind.

Eine weitere Variante ist der Eiertanz solo, der sich etwa für jüngere Kinder eignet. Hier bekommen die Teilnehmer eine Mütze aufgesetzt, in der sich eine Mulde bilden lässt. Darin balancieren die Tänzer ihr Osterei. Auch hier kann die Schwierigkeit mit der Zeit zunehmen und ein Schiedsrichter kann beispielsweise bestimmte Bewegungen fordern wie das Tanzen auf einem Bein, das Drehen im Kreis oder das Tanzen mit geschlossenen Augen.

Eieruhr

Versteckspiel zu Ostern einmal anders: Die Spieler bilden zwei Mannschaften und bekommen eine Eieruhr. Diese wird auf eine kurze Zeit eingestellt, etwa drei oder fünf Minuten. Ein Team hat die Aufgabe, die Uhr in einem festgelegten Zimmer zu verstecken. Danach muss das andere Team die Uhr finden, bevor die Zeit abläuft und die Eieruhr klingelt.

Die gegnerische Mannschaft kann dabei wie beim Topfschlagen mit „heiß“ oder „kalt“ Tipps geben oder die anderen Spieler in die Irre führen. Eine tickende analoge Eieruhr bindet das Gehör mit ein und lässt sich im Raum orten, während ein digitaler Timer das Spiel erschwert. Findet ein Team die Uhr rechtzeitig, erhalten die Spieler zur Belohnung Ostereier.

Vom Osterstrauch zum Osterbrauch: Eier und Hase kennen wir zu genüge, doch welche ausgefallenen Symbole und Traditionen rund um das Osterfest gibt es sonst noch? Wir stellen ausgefallene Osterbräuche aus aller Welt vor!

  • share
    Copied
TAGS
Top 10SpieleGlückOstern
Jakob Straub
Jakob Straub Casino Experte

Buchautor und Branchenexperte Jakob schreibt seit 5 Jahren für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.