, 19.03.2021

Der Aufsichtsrat von Lotto Sachsen-Anhalt hat die Vergabe von Fördermitteln in Höhe von insgesamt 1,46 Mio. Euro bewilligt. Insgesamt 46 Anträge aus den Bereichen Kultur, Sport und Soziales seien gestern genehmigt worden. Dies teilte Lotto Sachsen-Anhalt in einer Pressemeldung mit.

 

Finanzielle Unterstützung für Familien in Engpässen

 

Im sozialen Bereich unterstütze Lotto Sachsen-Anhalt bereits zum zwölften Mal die Stiftung Familie in Not. Diese biete in finanzielle Engpässe geratenen Eltern, Schwangeren und Alleinerziehenden Hilfe. Im Jahr 2021 sollen an die Stiftung insgesamt 65.000 Euro fließen.

Berichten des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes zufolge sei Sachsen-Anhalt eines der am stärksten von Armut betroffenen Bundesländer Deutschlands. Im Jahr 2019 hätten hier 19,5 Prozent der Menschen als arm gegolten. Eine schlechtere Bilanz hätte lediglich Bremen mit einer Armutsquote von 24,9 Prozent aufgewiesen.

Im Sozialbereich würde ebenfalls der DRK Landesverband und sein Familienbildungsprogramm ELAN gefördert. Dieser stehe schon seit 1995 auf der Förderliste von Lotto Sachsen-Anhalt. In diesem Jahr solle er 75.000 Euro erhalten.

 

Förderung von Theater und Denkmalpflege

 

Im Kulturbereich gehöre der Burgtheatersommer in Roßlau zu den geförderten Projekten. Für den theaterBurg Roßlau e.V. erarbeiten Schauspielerinnen und Schauspieler jedes Jahr eine eigene Theaterproduktion. Diese wird dann im Sommer auf der Burg in Roßlau aufgeführt.

 

Die diesjährige Förderung in Höhe von 32.000 Euro erfolge laut Lotto Sachsen-Anhalt

…für den 24. Burgtheatersommer vom 13. Juli bis 15. August 2021. Der Verein plant die Inszenierung von „Meister und Margarita“ von Michael Bulgakow. Dieses Stück wird oft als „russischer Faust“ bezeichnet. Das Publikum erwartet ein anspruchsvolles Freilicht-Theatererlebnis. 25 Vorstellungen stehen auf dem Programm, dazu Lesungen, Publikumsgespräche und ein Kinder- und Jungend-Märchen-Workshop [sic!].

Gefördert werde im Kulturbereich außerdem die Sanierung des Großen Schlosses Blankenburg, die Sanierung der Wasserburganlage in Zilly, das Philharmonische Kammerorchester Wernigerode und der Quedlinburger Musiksommer. Mittel für die kirchliche Denkmalpflege hätten acht Kirchengemeinden erstmals beantragt und bewilligt bekommen.

 

Zu den weiteren, großen Bereichen, die Lotto Sachsen-Anhalt fördert, gehöre der Sport. So werde der Sportclub Magdeburg e.V. mit insgesamt 160.000 Euro unterstützt. Diese Gelder sollen in die Entwicklung und Unterstützung der Nachwuchsarbeit und die Entwicklung von Spitzenkadern fließen. Der Fokus liege dabei auf den Sportarten Handball, Leichtathletik, Schwimmen, Rudern und Kanu. So solle jungen Talenten beispielsweise ermöglicht werden, an Trainingslagern teilzunehmen.

 

Insgesamt seien von Lotto Sachsen-Anhalt seit dem Jahr 1991 rund 10.800 Projekte mit Gesamtmitteln in Höhe von 212,7 Mio. Euro gefördert worden.

Similar Guides On This Topic