Bildquelle: Shutterstock/ComicSans

Die besten Blackjack Bücher und Filme – Lehrreiches und Unterhaltung zum klassischen Casino Kartenspiel

icon clock Lesedauer: 4 Min
Reaktionen: 291
  • 👍 35
  • 😃 50
  • 😍 41
  • 😮 165

Sowohl Glück als auch strategisches Können sind bei Blackjack gefragt, einem der spannendsten und beliebtesten Casinospiele weltweit, das sich seit dem 17. Jahrhundert tief in unserer Kultur verankert hat.

Daher ist es kaum verwunderlich, dass das klassische Spiel auch seinen Platz in unseren Medien findet. So gibt es zum Beispiel Blackjack Bücher, in denen Regeln und Strategien erklärt werden oder auch Blackjack Filme, in denen der Unterhaltungswert des Spiels deutlich wird.

Die 5 besten Blackjack Bücher

Die Welt der Blackjack Literatur bietet ein umfangreiches Sortiment an Regeln und Anleitungen sowie Strategie Tipps und Methoden zum Kartenzählen für Neulinge und Profis. Die besten Werke wurden von amerikanischen Autoren verfasst und sind daher in englischer Sprache erhältlich. Wir stellen Ihnen aber ebenfalls ein empfehlenswertes deutschsprachiges Buch vor.

The World Greatest Blackjack Book von Humble und Cooper

Das wohl meistgelesene Buch zum Thema Blackjack ist The World Greatest Blackjack Book von Lance Humble und Carl Cooper. Das Werk liefert auf seinen 432 Seiten detaillierte Informationen für Anfänger und Fortgeschrittene und gilt als Standardlektüre.

Das Autorenduo befasst sich mit Grundregeln des Spiels, den Kartenzählstrategien Hi-Opt 1 und Hi-Opt 2 sowie Diskussionen rund um Blackjack in Casinos. Die Strategien in dem 1987 veröffentlichten Buch sind noch heute anwendbar.

Beat the Dealer von Edward O. Thorp

Edward O. Thorp gehört zu den populärsten Namen der Blackjack Szene. Sein Buch Beat the Dealer: A Winning Strategy for the Game of Twenty-One ist ein Bestseller, denn der Autor veröffentlichte darin erstmals ein mathematisches System zum Kartenzählen. Bei der Strategie handelt es sich um die sogenannte Hi-Lo Zählung, für die Sie kein fotografisches Gedächtnis benötigen, um sie zu erlernen.

Auch bei uns auf CasinoOnline.de können Sie sich mit Blackjack Regeln und Strategien vertraut machen.

Million Dollar Blackjack von Ken Uston

Ein weiterer Klassiker in der Lektüre zum Thema Blackjack ist Million Dollar Blackjack. Der Autor, Ken Uston, veröffentlichte das Buch 1992 und zählt selbst als einer der besten Spieler aller Zeiten. Er ließ seine eigenen Erfahrungen in das Werk einfließen und stellt verschiedene Blackjack Techniken darin vor, die sowohl für Beginner als auch Fortgeschrittene interessant sind.

Professional Blackjack von Stanford Wong

Stanford Wong ist das Pseudonym, unter dem der Autor John Ferguson im Jahr 1975 seinen weltweiten Bestseller Professional Blackjack veröffentlichte. Darin beschreibt er Zählsysteme für die meisten bekannten Blackjack Varianten, wobei er auch auf mathematische Analysen und außergewöhnlichere Spielregeln eingeht. Vor allem bei professionellen Spielern ist dieses Werk sehr beliebt.

Black Jack. So schlagen Sie die Spielbank! von Rüsenberg und Hohlfeld

Dieser Titel ist eines der empfehlenswertesten Werke im deutschsprachigen Raum. Die Autoren Michael Rüsenberg und Andreas Hohlfeld sind beide Diplom Physiker und beschreiben unter anderem die von Edward O. Thorp entwickelte Hi-Lo Methode und erklären die Grundlagen des Spiels.

Besonders an dem Buch ist, dass Sie es als einen Trainingskurs anwenden können, um Blackjack Strategien zu erlernen, die Sie legal im Casino anwenden können. Die Autoren erklären das anhand von Spielanalysen.  

Die 5 besten Blackjack Filme

In der Literatur dreht es sich vor allem um Anleitungen und Analysen zum Kartenspiel. Blackjack ist aber auch mit seinem hohen Unterhaltungswert ins Kino eingezogen und wird zumindest anteilig in einigen populären Filmen thematisiert.

Rain Man

Das US-amerikanische Drama Rain Man aus dem Jahr 1988 ist für acht Oscars nominiert worden und ist mit vier ausgezeichnet worden. Der Schauspieler Dustin Hoffman hat sich dabei in der Kategorie als bester Hauptdarsteller bewiesen. Er spielt im Film Raymond Babbitt, einen Autisten mit einer Inselbegabung im Bereich der Zahlen.

Sein Bruder, Charlie Babbitt, wird von Tom Cruise gespielt. Er stellt einen egoistischen, karriereorientierten Geschäftsmann dar, der nach dem Tod seines Vaters erst von der Existenz seines Bruders Raymond erfährt und nun einen Weg sucht, an dessen Erbe zu kommen.

Es beginnt eine gemeinsame Reise, auf der Charlie beginnt, die außergewöhnlichen Fähigkeiten seines Bruders zu nutzen, um beim Blackjack Geld zu gewinnen und bei der sich die beiden nach und nach kennenlernen und näherkommen.

21

Das Drama 21, an dessen Produktion Kevin Spacey sowohl als Regisseur als auch Schauspieler beteiligt war, erschien im Jahr 2008 und basiert auf dem Buch Bringing Down the House von Ben Mezrich, welches von den MIT Blackjack Teams handelt. In der Filmgeschichte bringt ein Mathematikprofessor einer Gruppe von Studenten das Kartenzählen bei.

The Last Casino

Wie auch der Blockbuster 21 basiert The Last Casino aus 2004 auf der Grundgeschichte des MIT Blackjack Teams. So handelt es sich um den Mathematikprofessor Doug Barnes (gespielt von Charles Martin Smith), welcher selbst auf der schwarzen Liste eines Casinos steht, da er beim Kartenzählen aufflog.

Dadurch handelte er sich Schulden bei einem Kredithai ein. Um diese zurückerhalten zu können, schmiedet er den Plan, ein Team von Studenten an seiner Universität zu gründen. Diesen bringt er anschließend das Kartenzählen bei und sie sollen für ihn den Betrag beim Blackjack Spielen wieder eintreiben.

The Gambler

In The Gambler sehen Sie Mark Wahlberg in der Rolle von Jim Bennett, einem spielsüchtigen und verschuldeten Literatur Dozenten. Der Film erschien 2014 unter der Regie von Rupert Wyatt. Die dramatische Geschichte erzählt, wie der Spieler versucht, seine Schulden loszuwerden und sich dafür an seine Mutter wendet, welche von Jessica Lange verkörpert wird.

Gewagtes Spiel

Der Originaltitel des Films Gewagtes Spiel lautet Stacy’s Knight und kam 1983 heraus. Kevin Costner und Andra Millian verkörpern die Hauptcharaktere, Will und Stacy. Die schüchterne Blackjack Spielerin Stacy begegnet Will in einem Casino, dem ihr Talent auffällt. Er bietet ihr an, ihr das professionelle Spielen und Kartenzählen beizubringen.

Die Handlung nimmt einen dramatischen Lauf, als nach großen Gewinnen korrupte Casinobetreiber falsche Dealer auf sie ansetzen.

 

Quellen:

http://www.blackjackschule.org/
https://www.buecher.de/
https://de.wikipedia.org/
https://gutefilmesehen.de/
http://www.angelesen-online.de/blackjack-bucher-die-man-lesen-muss/

  • share
    Copied
TAGS
Top 10Blackjack
Nadine Tölle
Nadine Tölle Casino Expertin

Freiberufliche Autorin Nadine testet seit 2018 Online Spielbanken für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.