Die WSOP kehrt live nach Las Vegas zurück. (Bild: wsop.com)

Die World Series of Poker 2021 kehrt live nach Las Vegas zurück

icon clock Lesedauer: 8 Min
Reaktionen: 110
  • 👍 8
  • 😃 14
  • 😍 5
  • 😮 83

Die World Series of Poker 2020 (WSOP) im All-Suite Hotel & Casino in Las Vegas, die weltweit größte Live-Poker-Veranstaltung, ist aufgrund der Restriktionen zur Eindämmung der Corona-Pandemie abgesagt worden. Als Alternative entschieden sich die Veranstalter, die Turnierserie digital durchzuführen und das mit großem Erfolg.

2021 war es lange nicht sicher, ob die WSOP wieder live ausgetragen werden kann. Am 1. April 2021 kam schließlich die offizielle Ankündigung der WSOP [Seite auf Englisch] mit einem vorläufigen Turnierplan.

Größer als je zuvor soll die WSOP in diesem Jahr zurückkehren, erklärte Executive Director der WSOP Ty Stewart in der Pressemitteilung.

Stewart sagte:

Wir wollen es mal ganz klar machen: Die WSOP wird ein Super-Event sein und wir bereiten uns auf ein volles Haus vor. In der bewegten Geschichte der WSOP wird dieses Jahr unvergesslich sein und wir bereiten uns auf eine Poker-Reunion vor, die alle Spieler feiern können.

Die Highlights der WSOP 2021

Ein Blick auf den Turnierplan [Seite auf Englisch], veröffentlicht am 15. Juni, verrät, dass insgesamt 88 Bracelet-Events geplant sind. Die Spieler werden am 30. September 2021 an den Spieltischen im All-Suite Hotel & Casino in Las Vegas Platz nehmen können. Bis zum 23. November können sich passionierte Pokerspieler auf geballte Poker-Action freuen.

Die Buy-ins beginnen bereits bei 400 USD, sodass jeder Pokerspieler die Chance erhält, WSOP-Luft zu schnuppern. Auch High-Roller-Events mit Buy-ins bis zu 250.000 USD stehen auf dem Programm.

Noch besser als die WSOP 2019

 

Mehr als 26 Monate mussten die Fans auf das größte Poker-Spektakel der Welt verzichten. Dieses Jahr sollen die Spieler für ihre Geduld mit dem vollen Programm entschädigt werden.

 

Doch die Messlatte wurde bereits von der WSOP 2019 sehr hoch gelegt. Insgesamt nahmen 187.298 Spieler aus über 100 Ländern teil und generierten Preisgelder von 293.183.345 USD.

 

Allein das Main Event lockte 8.569 Spieler an die Pokertische. Die Buy-ins generierten einen Preispool von 80.548.600 USD. Den Löwenanteil in Höhe von 10 Mio. USD sicherte sich Hossein Ensan aus Deutschland.

Neue Turnierformate bei der WSOP 2021

Den Anfang wird das Covid-19 Relief No-Limit Hold’em Charity Event mit einem Buy-in von 1.000 USD machen. Die Erlöse des Wohltätigkeitsturniers werden an die Mitarbeiter aus dem Gesundheitsbereich gehen, die bei der COVID-19-Pandemie an der Front im Einsatz waren.

Ein weiteres neues Turnierformat ist das „Reunion“ am 1. Oktober für 500 USD und mit einem garantierten Preispool von 5 Mio. USD. Auch beliebte Turniere wie The Millionaire Maker, Monster Stack, Double Stack, Colossus und The Closer kehren mit Preispools von mehreren Millionen Dollar zurück.

Am 10. Oktober präsentiert der Online-Poker-Anbieter GGPoker sein beliebtes Online-Format Flip and Go, das bei der WSOP zum Live-Event wird. Bei diesem Spiel erhält jeder Spieler drei Karten, von denen er eine ablegt und geht anschließend All-in. An jedem Tisch ist ein Spieler sofort ITM (ITM = In the Money – In den Geldrängen) und kämpft dann um die höchstmögliche Auszahlung. 

Für den 17. November haben sich die Veranstalter der WSOP etwas ganz Besonderes ausgedacht: Das Poker Hall of Fame Bounty-Turnier ist eine Hommage an die Poker Hall of Fame (PHOF), die 1979 ins Leben gerufen wurde. Alle noch lebenden Mitglieder der PHOF werden zum $1.979 No-Limit Hold’em-Turnier eingeladen. Auf jeden dieser Spieler ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Je länger er Mitglied in der PHOF ist, desto höher ist der ausgesetzte Preis.

Neuerungen bei der World Series of Poker 2021

 

Für die WSOP 2021 sind einige Neuerungen vorgesehen, die für schnellere und einfachere Abläufe bei der Registrierung und Auszahlung sorgen sollen. Auf diese Weise sollen lange Warteschlangen und Gedränge vermieden werden. 2019 sei dies ein großes Problem gewesen, erklärte Stewart, insbesondere bei beliebten Events wie dem Big 50.

 

Allerdings soll dieses Turnier 2021 nicht stattfinden, da es ein Special Event gewesen sei, um das 50-jährige Bestehen der WSOP zu feiern. An seine Stelle sei aber dieses Jahr das „The Reunion“ getreten, das nach der langen Zeit der Corona-Krise die Wiedervereinigung der Poker-Community feiern soll.

 

Die Spieler werden darum gebeten, vorzugsweise den Online-Registrierungsprozess zu nutzen. Dort kann auch der Buy-in bargeldlos entrichtet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein Turnierkonto einzurichten. Das ist besonders praktisch für alle Spieler, die an mehreren Events teilnehmen möchten.

Das Main Event der WSOP 2021 live verfolgen

Die vier Start-Flights für das Main Event für ein Buy-in von 10.000 USD werden am 4. November beginnen. Am 16. und 17. November werden die verbliebenen Spieler dann um das goldene Bracelet, den Titel des Poker-Weltmeisters sowie um den Löwenanteil des Preispools kämpfen.

Die Dauer des Final Table wurde von drei auf zwei Tage reduziert. Stewart erklärte, dass der Grund dafür im neuen Fernsehvertrag mit CBS Sports liege. Zudem seien nie wirklich drei Tage benötigt worden, um den Finaltisch auszutragen.

Dies habe früher so geplant werden müssen, um das Event im Programm von ESPN unterbringen zu können. Bei dem neuen Partner CBS seien nur zwei Spieltage erforderlich.

Im April 2021 haben die WSOP und der US-amerikanische TV-Sender CBS Sports eine mehrjährige Vereinbarung unterzeichnet, die den Sender zur exklusiven Heimat der World Series of Poker macht.

Geplant seien nach Angaben von CBS Sports 15 Stunden für das Main Event sowie 36 weitere Stunden für die Übertragung von 18 verschiedenen Bracelet-Events. CBS Sports vertieft in diesem Jahr auch seine Kooperation mit der Streaming-Plattform PokerGO.

Zusätzlich zu den Übertragungen auf CBS Sports können die Fans 25 Events der WSOP 2021 auf Paramount, der Streaming-Plattform des Senders, verfolgen. Acht weitere werden in Zusammenarbeit mit PokerGO gestreamt. Weitere acht Veranstaltungen werden exklusiv auf PokerGo zu sehen sein. Insgesamt wird es 41 Live-Streams geben.

Er kann es nicht lassen: Poker-Urgestein Doyle „Dolly“ Brunson mischt bei der WSOP 2021 mit

Einige Tage nach der Bekanntgabe des Turnierplans im Juni verbreiteten sich unerwartete Neuigkeiten wie ein Lauffeuer in der Poker-Community. Poker-Legende Doyle „Dolly“ Brunson hat angekündigt, an die Pokertische im Rio zurückzukehren, um bei der WSOP 2021 mitzumischen.

Doyle Brunson

Doyle Brunson kündigt seine Teilnahme an der WSOP 2021 an. (Bild: twitter.com)

Der zehnmalige Bracelet-Gewinner und Poker Hall of Famer verabschiedete sich 2018, nachdem er das $10.000 NL 2-7 Lowball Champions-Turnier gespielt und sogar den Final Table erreicht hatte.

Was ihn dazu veranlasst haben könnte, seine Meinung zu ändern und wieder aktiv zu werden, darüber kann nur spekuliert werden. Möglicherweise spielen die Auswirkungen der Corona-Pandemie eine Rolle.

Brunson sagte:

Ich komme nicht damit klar, nicht Poker zu spielen, also werde ich, wenn mit meiner Frau alles in Ordnung ist, an einigen ausgewählten Turnieren teilnehmen. Ich werde das Deuce to Seven-Event und einige Razz-Turniere spielen. Ich werde wahrscheinlich das (Hall of Fame) Freeroll spielen.

WSOP 2021 auch wieder online

Aufgrund des großen Erfolgs der WSOP 2020 online haben sich die Veranstalter entschieden, diese Option auch in diesem Jahr wieder anzubieten. Auf diese Weise haben noch mehr Spieler die Möglichkeit, an der Poker-Action der WSOP teilzuhaben.

In den USA sowie weltweit hat die World Series of Poker 2020 mit ihren Online-Turnieren Rekorde aufgestellt. Allein in den USA wurden auf wsop.com 31 Bracelet-Events veranstaltet und ein Gesamtpreispool von 26.871.265 USD generiert. Die WSOP online war die größte Online-Turnierserie aller Zeiten auf den regulierten Märkten in den USA.

Die WSOP online für die US-Spieler auf wsop.com laufen vom 1. Juli bis zum 1. August. Insgesamt können die Spieler um 33 goldene Bracelets kämpfen. Mindestens ein Bracelet-Event wird täglich stattfinden.

Für die internationalen Spieler hält der Online-Poker-Anbieter ein abwechslungsreiches Programm bereit. Am 1. August geht es los. Bis zum 12. September werden auch bei GGPoker 33 Bracelets vergeben. Sowohl auf wsop.com als auch auf GGPoker können sich die Spieler in Satellite-Turnieren ein Ticket für das Main Event im Rio All-Suites Hotel in Las Vegas sichern.

Die WSOP 2021 Europe in Rozvadov

WSOPE 2021 Logo

Die WSOPE 2021 wird im King´s Resort und Casino in Rozvadov ausgetragen. (Bild: kings-resort.com)

Das King´s Resort und Casino in Rozvadov, Tschechien, hat am 12. Juli den Turnierplan für die World Series of Poker Europe WSOPE) 2021 bekannt gegeben. Der Startschuss für die Turnierserie im King´s, dem Zentrum der Poker-Community in Europa, fällt am 14. November.

Bis zum 8. Dezember erwarten die Fans 15 goldene Bracelets, einen garantierten Preispool in Höhe von 11 Mio. Euro und natürlich aufregende Poker-Action. Schon für ein Buy-in von 350 Euro können sich die Spieler einen Anteil von garantierten 300.000 Euro beim NHL Opener erkämpfen.

Die High Roller erwarten die WSOP 25k NHL Platinum und die 50k Diamond Series. Doch auch wer gern Omaha, Short Deck oder 8-Game spielt, wird auf seine Kosten kommen.

Den krönenden Abschluss der Veranstaltung bildet das WSOPE Main Event vom 3. bis 8. Dezember mit einem Buy-in von 10.350 Euro und einem garantierten Preispool von 5 Mio. Euro.

Der Gewinner des Main Events der WSOPE 2019 wurde Alexander Kolonias aus Griechenland. Er konnte sich gegen 541 Gegner durchsetzen und nahm ein Preisgeld von 1.258.383 Euro sowie sein erstes goldenes Bracelet mit nach Hause. Im Dezember wird im King´s ein neuer Champion gekrönt.

Leon Tsoukernik, Besitzer des King’s Resort, erklärte:

Nach dem schwierigen Jahr 2020 freuen wir uns, den Spielern das zu geben, was sie verdienen und worauf sie gewartet haben, die größte Turnierserie Europas mit den höchsten garantierten Preispools. Wir freuen uns darauf, allen Pokerspielern den besten Service und die Gastfreundschaft gemäß den Standards von King’s Resort zu bieten.

Die Corona-Pandemie und die WSOP 2020 online

Einen Sommer ohne die World Series of Poker dürfe es nicht geben, erklärte Stewart letztes Jahr. Daher verlegten die Organisatoren das Poker-Spektakel kurzerhand in die virtuelle Pokerwelt.

Sowohl auf der Poker-Plattform wsop.com für die US-Spieler als auch auf GGPoker wurden spannende Turnierserien veranstaltet, und die Community nahm das Angebot mit Begeisterung an.

Für das Main Event haben sich die Veranstalter etwas ganz Besonderes ausgedacht. Geplant war ein Hybrid-Event, bei dem das Turnier zwar online gespielt wurde, die Teilnehmer der Final Table sich jedoch live im Rio All-Suites in Las Vegas sowie im King´s Casino in Rozvadov trafen.

Das Main Event sah folgendermaßen aus: Auf GGPoker konnten sich die internationalen Spieler vom 29. November bis zum 6. Dezember für drei Flights online registrieren. Tag 2 fand am 7. Dezember statt. Gespielt wurde so lange, bis neun Spieler für den Final Table übrig blieben. Dieser wurde am 15. Dezember live im King´s Casino ausgetragen.

Die US-Spieler konnten sich am 13. Dezember auf wsop.com registrieren, Tag 2 wurde am 14. Dezember ausgetragen. Wieder wurde so lange gespielt, bis der Final Table erreicht wurde.

Insgesamt registrierten sich 705 US-Spieler für das Main Event auf wsop.com und generierten einen Preispool von 6.768.000 USD. 674 Spieler nahmen am internationalen Turnier auf GGPoker teil. Der Gesamtpreispool belief sich auf 6.470.400 USD.

Die beiden Sieger der Finaltische sollten dann am 30. Dezember zur Heads-up Championship aufeinandertreffen. Dem Sieger winkten nicht nur das goldene Bracelet, 1,5 Mio. USD und der Meistertitel, sondern auch eine Million USD zusätzliches Preisgeld.

WSOP 2020 Schedule

Die WSOP 2020 wurde sowohl online als auch live ausgetragen. (Bild: wsop.com)

Der Argentinier Damian Salas setzte sich am Final Table in Rozvadov gegen seine Gegner durch und erhielt das Ticket nach Las Vegas. Auf US-amerikanischer Seite bezwang Joseph Herbert seine Konkurrenten und sicherte sich einen Platz am Final Table im Rio All-Suits Hotel & Casino.

Aufgrund der COVID-19-Restriktionen verzögerte sich die Einreise von Damian Salas. Daher wurde das Heads-up auf den 3. Januar 2021 verschoben.

Episches Heads-up-Finale im Rio

Damian Salas

Damian Salas ist der Sieger der WSOP 2020. (Bild: wsop.com)

Salas und Herbert lieferten sich ein episches Heads-up-Duell. 173 Hände wurden gespielt, bis der Sieger ermittelt war.

Obwohl Herbert mit einem dreimal so großen Stack antrat und seinen Vorsprung sogar noch ausbauen konnte, wendete sich das Blatt in Hand 83.

Salas schob seinen Stack in die Tischmitte und es gelang ihm, das notwendige Double-up zu erhalten. Er konnte sogar die Führung übernehmen, bis sich auch Herbert in Hand 136 verdoppelte.

Doch die entscheidende Wendung brachte Hand 170, in der beide Spieler ein Ass hatten. Da Salas den besseren Kicker hatte, ergatterte er den Pot und übernahm die Führung mit einem Vorsprung von 4:1.

Die endgültige Entscheidung fiel schließlich in Hand 173. Herbert stellte mit Ace-Queen All-in und Salas callte mit King-Jack. Zwei Kings und zwei Fünfen brachen Salas das Full House und den Sieg der WSOP 2020.

In diesem Jahr wird die WSOP wieder live stattfinden. Alle Augen sind auf Las Vegas gerichtet und die Community ist gespannt darauf, wer bei der WSOP 2021 zur Poker-Weltmeister gekrönt wird.

Quellen:

  • https://www.wsop.com/news/2021/Jun/12429/2021-WORLD-SERIES-OF-POKER-DAILY-EVENT-SCHEDULE-FINALIZED.html
  • https://www.wsop.com/news/2021/Apr/12416/WORLD-SERIES-OF-POKER-ANNOUNCES-PLANS-FOR-2021.html
  • https://www.cbssports.com/wsop/news/world-series-of-poker-pokergo-reaches-multi-year-television-agreement-with-cbs-sports/
  • https://www.wsop.com/news/2021/Apr/12420/WORLD-SERIES-OF-POKER-REACHES-NEW-MULTI-YEAR-BROADCAST-AGREEMENT-WITH-CBS-SPORTS.html
  • share
    Copied
Sabine Loewenberger
Sabine Loewenberger Casino Expertin

Wie finden Sie den Artikel?

Comments are closed.