Bildquelle: shutterstock/VGstockstudio

So behalten Sie beim Strip Poker die Hosen an

icon clock Lesedauer: 8 Min
Reaktionen: 442
  • 👍 81
  • 😃 59
  • 😍 99
  • 😮 203

Strip Poker ist ein Spaßspiel und eine Poker Variante, die gerne auf Partys oder in feucht-fröhlicher Gesellschaft gespielt wird. Strip Poker spielen ist ganz einfach: In jeder Runde müssen der oder die Verlierer ein Kleidungsstück ablegen. Das Entkleiden bis auf die Unterhose oder bis zur vollständigen Nacktheit kann ein Party-Spaß beim Strip Poker mit Freunden oder ein erotisches Abenteuer mit einem Partner sein. Wir erklären die Strip Poker Regeln und Varianten und geben Tipps für einen gelungenen Strip Poker Abend.

Was ist Strip Poker?

Strip Poker ist eine Abwandlung des bekannten und beliebten Kartenspiels und ein Gesellschaftsspiel, das eindeutig auf Spaß und Unterhaltung ausgelegt ist. Es steht kein Echtgeld auf dem Spiel, sondern Kleidungsstücke: Wer verliert muss sich ausziehen und pro Runde ein Stück seiner Kleidung ablegen.

Zusätzlich zu den normalen Poker Regeln für die jeweilige Variante sollte Einigkeit darüber bestehen, was als Kleidung zählt, wer sich wann ausziehen muss und wie weit das Spiel insgesamt geht. Dann kann ein Strip Poker Abend ein großes Vergnügen für alle Beteiligten sein.

Wie funktioniert Strip Poker?

Die einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Strip Poker Runde ist, dass alle Spieler übereinkommen. Gemeinsam wird die Poker Variante bestimmt und festgelegt, was als Kleidungsstück zählt sowie wann das Spiel endet. Außerdem sollten einfache Verhaltensregeln Anwendung finden, etwa ob Fotos gemacht werden dürfen.

Sie können Strip Poker mit oder ohne Chips spielen. Die Spieler können Kleidungsstücke gegen Chips oder einen festgesetzten Stack tauschen beziehungsweise durch Ablegen einen Stack nachkaufen. Bei der Variante ohne Chips setzen die Spieler entweder vor der Runde je ein Kleidungsstück, oder der oder die Verlierer einer Runde müssen Kleidung ausziehen.

Strip Poker ist zu Ende, wenn ein erklärtes Spielziel erreicht ist. Das kann sein, wenn ein Spieler zuerst nackt ist oder in Unterhose dasitzt. Es kann aber auch festgelegt werden, dass alle am Spieltisch sitzen bleiben müssen.

Unterschied zum normalen Poker

Poker mit Freunden

Bildquelle: shutterstock/NDAB Creativity

Der größte Unterschied zum normalen Poker besteht darin, dass es nicht darum geht, einen Pot zu gewinnen, sondern Spaß zu haben. Strip Poker ist dazu gedacht, eine Party oder einen geselligen Abend lustig und spannend zu gestalten oder mit dem Partner erotische Verführung zu erleben. Mit der richtigen Atmosphäre und der passenden Einstellung können beim Strip Poker also alle Spieler gewinnen.

Abhängig von den Regeln ist es möglich, Strip Poker auch ohne Chips zu spielen: Die Spieler setzen entweder ein Kleidungsstück vor der Runde ein, oder müssen als Verlierer nach der Runde Kleidung ablegen. Je nach Poker Variante kann es sein, dass nur der Showdown zählt. Ein Spieler, der keinen Showdown sieht, bleibt dann angezogen.

Strip Poker Varianten

Grundsätzlich bieten sich die beiden Spielarten Texas Hold’em und Five Card Draw an. Die folgende Tabelle bietet eine Übersicht der Unterschiede zwischen Texas Hold’em Strip Poker und Five Card Draw Strip Poker.

TEXAS HOLD’EM FIVE CARD DRAW
Etwas mehr Können erforderlich Höherer Glücksfaktor
Mehr Setzrunden Weniger Setzrunden
Längere Spielrunden Schnellerer Ablauf
Beim Spiel um Kleidung mehrere Kleidungsstücke erforderlich Beim Spiel um Kleidung nur ein Kleidungsstück erforderlich

Strip Poker Karten

Strip Poker spielen Sie mit einem normalen Deck mit 52 Karten. In der Texas Hold’em Variante ist die Runde auf maximal zehn Mitspieler beschränkt, beim Draw Poker sollten Sie bei mehr als sechs Teilnehmern zwei Kartendecks verwenden.

Achten Sie auf einen ausreichend großen Spieltisch, damit sich die Spieler nicht gegenseitig in die Karten blicken und damit Kleidungsstücke in die Mitte gelegt werden können, falls die Runde um diese spielt.

Es gibt auch spezielle Strip Poker Karten, die mit freizügigen Illustrationen oder Fotos den Charakter und das Spielziel dieser Poker Variante wiedergeben.

Strip Poker Regeln

Wir fassen im Folgenden die Strip Poker Regeln für die Varianten Draw Poker und Texas Hold’em Strip Poker kurz zusammen. Grundsätzlich gilt, dass beide Spielarten mit Chips oder um Kleidung gespielt werden können.

Texas Hold’em Strip Poker

  1. Grundregeln: Es gelten die normalen Hold’em Regeln.
  2. Spiel um Chips: Jeder Spieler erhält einen Chip Stack, der nicht zu groß ausfallen sollte. Das Kaufen beziehungsweise Nachkaufen von Chips wird mit einem Kleidungsstück bezahlt. Je mehr Chips im Umlauf sind, desto mehr sollten Sie die Blinds erhöhen.
  3. Ausziehen: Es kann gelten, dass nur die schlechteste Hand Kleidung ablegen muss, oder alle Verlierer einer Runde. Es sollte abgemacht werden, ob nur die Flop-Verlierer Kleidung ablegen.
  4. Spiel um Kleidung: In jeder Setzrunde muss ein Kleidungsstück abgegeben werden. Der Gewinner der Runde erhält den Pot und kann Kleidung der anderen setzen. Es kann ein Rake genommen werden und das Anziehen kann ausgeschlossen sein.

Draw Strip Poker

  1. Grundregeln: Es gelten die normalen Five Card Draw Poker Regeln. Jeder Spieler erhält fünf verdeckte Karten und kann beliebig viele Karten tauschen.
  2. Spiel um Kleidung: Pro Runde gilt ein Einsatz von einem Kleidungsstück. Der Pot geht an den Gewinner der Runde.
  3. Ausziehen: Alternativ kann auch gelten, dass erst nach der Runde der Verlierer oder die Verlierer, also die schlechteste Hand oder die schlechtesten Hände, Kleidung ablegen. In diesem Fall scheiden alle Kleidungsstücke aus.
  4. Spiel um Chips: Durch das Setzen von Chips kann die Rundendauer erheblich verlängert werden.

Strip Poker Varianten und Sonderregeln

In jeder Strip Poker Runde können Sie durch Änderungen neue Varianten schaffen oder durch Sonderregeln die Spannung erhöhen oder das Spiel entschärfen.

  • All In: Beim Spiel ohne Chips kann ein Spieler „All In“ gehen und alle seine Kleidungsstücke in die Mitte schieben. Gewinnt er die Runde, müssen alle Verlierer der Runde die Hüllen fallen lassen. So ist ein schnelles Ende möglich.
  • Joker: Statt Kleidung abzulegen kann ein Spieler eine Aufgabe aus einem vorher festgelegten Katalog ziehen und diese dann erfüllen. Diesen Aufgaben müssen alle Teilnehmer vorher zustimmen.
  • Zurückkaufen: Die Spieler können durch Aufgaben ein Kleidungsstück ihrer Wahl zurückkaufen. Auch hier ist nur erlaubt, was vorher von allen abgesegnet wurde.
  • Shots: Der oder die Verlierer der Runde können statt dem Ablegen eines Kleidungsstücks auch einen Kurzen trinken.
  • Winner Shot: Der oder die Verlierer einer Runde ziehen ein Kleidungsstück aus und der Gewinner trinkt einen Shot.
  • Loser Shot: Wer keine Kleidung mehr hergeben kann, darf weiterspielen, muss aber für jede verlorene Runde einen Shot trinken.
  • Striptease: Das Ausziehen mit einer kleinen Performance, einem Tänzchen oder einem Striptease ist Pflicht.
  • Winner’s Choice: Der Gewinner einer Runde bestimmt, wer Kleidung abzulegen hat.
  • All for One: Nur der Gewinner einer Runde muss sich nicht ausziehen, alle anderen legen ein Kleidungsstück ab.
  • Bad Beat: Verliert ein Spieler mit einer guten Hand, also mindestens einer Straße, müssen alle anderen eine Aktion ausführen und beispielsweise einen Kurzen trinken.

Strip Poker spielen: Tipps und Tricks

Strip Poker

Bildquelle: shutterstock/Dmitri Ma

Ob Sie Strip Poker mit Freunden oder als Pärchen spielen, wir geben ein paar Tipps und Tricks, wie Sie die Hosen anbehalten. Für einen wirklich gelungenen Abend sollte das aber vielleicht gar nicht das eigentliche Ziel sein…

  • Regeln: Alle Spieler sollten die Grundregeln von Poker verstehen und ein Poker Blatt bilden können. Auch die Regeln der jeweiligen Variante sollten bekannt sein. Außerdem sollten alle Spieler der angestrebten Geschwindigkeit zustimmen: Geht es schnell oder langsam, bis alle Hüllen fallen?
  • Limits: Strip Poker kennt neben Limits für Einsätze oder Runden noch das Limit des Ausziehens beziehungsweise Tabus. Stellen Sie absolute Einigkeit her, wie weit das Spiel geht. Für manche Runden ist bei der Unterhose Schluss, für Pärchen kann Strip Poker nur das Vorspiel sein.
  • Kleidung: Strip Poker ist spannender, wenn fair gespielt wird, das heißt die Teilnehmer der Runde sollten in etwa dieselbe Anzahl an Kleidungsstücken tragen. Einigen Sie sich, was als „echte“ Kleidung zählt: Ein Schuh ist beispielsweise ein Kleidungsstück, aber Brillen, Haarklammern, Uhren, Pflaster oder Armbänder nicht.
  • Anziehen: Um das Ende anzusteuern, kann es eine gute Strip Poker Regel sein, dass Kleidungsstücke zwar zurückgewonnen, aber nicht wieder angezogen werden können. Erspielte Kleidung kann als Einsatz verwendet werden.
  • Rake: Sie können die Runde durch eine Art Rake zusätzlich beschleunigen. Die „Bank“ entfernt je ein Kleidungsstück pro Runde aus dem Pot, was dann nicht mehr zur Verfügung steht. So gehen den Spielern garantiert die Kleidungsstücke aus.
  • Spielende: Definieren Sie ein klares Spielende. Am Ende sitzen alle nackt oder in Unterhose dar. Dauert die Runde aber schon zwei Stunden, können Spieler aber auch strippen!
  • Drinks: Alkohol sollte kein Zwang oder Muss sein, kann aber die Stimmung auf jeden Fall auflockern und für Ausgelassenheit sorgen. Wie oben in den Regel-Varianten erwähnt lässt sich Strip Poker auch mit Trinkspielen verbinden.
  • Poker Variante: Vermeiden Sie Strip Poker mit Stud, da es hier eindeutig zu viele Setzrunden gib. Texas Hold’em ist eine beliebte Poker Variante, hat aber auch mehrere Setzrunden und erfordert eigentlich Chips. Hier kann sich die Strip Poker Runde hinziehen. Beim Strip Poker in der Draw Variante, etwa als Jacks or Better, kann sich schnelles Vergnügen einstellen.
  • Outfit: Kein Teilnehmer sollte von anderen in der Runde beschämt werden, aber wer in alter Wäsche antritt, verdirbt sich selbst etwas den Spaß. Wählen Sie ein ausgefallenes, aufregendes oder anziehendes Outfit, um die Runde zu etwas Besonderem werden zu lassen.
  • Ausziehen: Ob Sie Kleidungsstücke selbst setzen oder Klamotten gegen Chips tauschen, das Ablegen sollte nicht zur reinen Transaktion verkommen. Gestalten Sie die Sache aufregend mit einem kleinen Striptease! Übrigens sollte die Reihenfolge beim Ausziehen für alle gleich sein, beispielsweise von oben nach unten oder umgekehrt.
  • Strategie: Wenn Sie Strip Poker mit Chips spielen, gelten alle Grundsätze der „normalen“ Poker Strategie und Ihr Setzverhalten sollte Ihrem Können und der jeweiligen Situation entsprechen. Spielen Sie um Kleidungsstücke, minimiert sich das Risiko, eine schwache Hand zu spielen. Es kann die Regel gelten, dass nur Verlierer, die den Flop sehen, sich ausziehen müssen. Eine konservative Pre-Flop Strategie sorgt dann dafür, dass Sie Ihre Hosen lange anbehalten. Der Gegensatz wäre eine aggressive Strategie, welche die anderen zum Entblößen zwingen soll.

Strip Poker online spielen

Haben Sie keine Mitspieler vor Ort, können Sie Strip Poker auch am Computer oder online spielen. Hier gibt es mehrere Varianten, in denen Sie Strip Poker spielen können.

Live Dealer Poker

Zugegeben, die Dealer im Live Casino sind angezogen und werden sich nicht vollständig entblößen. Aber wenn Sie spannende Poker Partien mit charmanten Dealern in reizvoller Wäsche kombinieren wollen, ist das Playboy Live Casino von Evolution Gaming genau das Richtige für Sie. Hier können Sie Casino Hold’em Poker und andere Varianten gegen sexy Playboy Bunnies spielen.

Computer- und Browserspiele

Diverse Computerspiele und Browserspiele geben Ihnen die Möglichkeit, quasi allein Strip Poker online zu spielen. Bei vielen Varianten treten Sie gegen Künstliche Intelligenz an, in einigen Fällen können Sie sich aber auch mit anderen Spielern messen.

  • Racy Rivals: Hier können Sie interaktiv Strip Poker (oder Blackjack) gegen weibliche Computergegner spielen. Die Poker Variante ist Five Card Draw und es lassen sich verschiedene Schwierigkeitsstufen einstellen. Die Spielerinnen werden durch aufgezeichnete Videos dargestellt.
  • Strip Poker Night at the Inventory: Dieses kostenlose Strip Poker Spiel läuft ebenfalls im Browser ab und bietet eine Comic-Grafik im Manga-Stil mit vielen weiblichen und männlichen Gegnern und unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Die Figuren kommentieren über Sprechblasen das Geschehen und das Spiel ist wie ein Rollenspiel aufgebaut.
  • EadultGames: In diesem Browserspiel gibt es Fotos von Models, die Sie freispielen können. Als Spielvarianten stehen Strip Poker, Texas Hold’em Strip Poker und Strip Video Poker zur Wahl.
  • U Play I Strip: Auf dieser Plattform gibt es kostenpflichtige Tickets, um Online Strip Poker gegen verschiedene Models zu spielen. Eine kostenlose Demo führt die Funktionsweise vor.
  • My Strip Poker: Diese Seite erfordert eine kostenlose Registrierung, dann können Sie gegen Computergegner oder andere Spieler im Mehrspielermodus oder One-on-One antreten.

Strip Poker mit Freunden online spielen

Strip Poker mit Freunden ist definitiv persönlich am lustigsten, Sie können aber auch mit einem Partner oder Gruppe die moderne Technik nutzen und über das Internet spielen. Dazu benötigen Sie nur einen privaten Tisch in einem Online Pokerraum beziehungsweise bei einem Online Poker Anbieter.

Das Beobachten der Mitspieler und Ausziehen mit eventueller Performance erfolgt über einen Video-Call, etwa mit entsprechender Software wie Skype oder Zoom. Das Spiel über das Internet hat den Vorteil, dass Sie selbst keine Karten verteilen müssen, sondern diese Aufgabe von der Software erledigt wird. Allerdings ist die eigentliche Unterhaltung per Video-Anruf weniger spannend.

Quellen:

  1. https://www.strippokerregeln.com/
  2. https://en.wikipedia.org/wiki/Strip_poker
  3. https://de.wikihow.com/Strip-Poker-spielen

 

  • share
    Copied
Jakob Straub
Jakob Straub Casino Experte

Buchautor und Branchenexperte Jakob schreibt seit 5 Jahren für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Max. 500 Zeichen
Max. 500 Zeichen
Ein oder mehrere Felder sind fehlerhaft. Bitte überprüfe sie und versuche es noch einmal.

    *Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Daten verarbeitet werden.