, February 26, 2019

Der in Las Vegas ansässige Casino-Betreiber Caesars Entertainment geht eine Partnerschaft mit DraftKings ein. Diese soll dem Online-Wettanbieter Zugang zu mehr Lizenzen und damit mehr Märkten in den USA verschaffen. Zudem gehört eine Beteiligung von Caesars an DraftKings zum Deal.

DraftKings wurde 2012 als Anbieter von Daily Fantasy Sports (DFS)gegründet. Hierbei geht es um Sportspiele wie Fantasy-Fußball oder Fantasy-Basketball, bei denen sich die Spieler eine Sport-Mannschaft zusammenstellen, mit der sie in Ligen gegen andere Spieler antreten. Im Vorfeld wird ein Startgeld in den Preispool gezahlt, der an die Gewinner ausgeschüttet wird.

Ob Daily Fantasy Sports als Glücksspiel angesehen werden, ist in den USA von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich. In einigen Bundesstaaten ist für das Anbieten von Daily Fantasy Sports eine Sportwettenlizenz erforderlich (zum Beispiel in Nevada), in zahlreichen anderen zählen sie zu den legalen Geschicklichkeitsspielen. Die Partnerschaft mit dem Casino-Betreiber Caesars, der 37 Immobilien in 14 Bundesstaaten betreibt, eröffnet DraftKings die Märkte in vielen Bundesstaaten.

 

Die Erteilung von Unterlizenzen durch Casino-Betreiber

 

Obwohl die Regulierungen in den US-Bundesstaaten unterschiedlich ausfallen, haben viele von ihnen stationären Casinos das Recht eingeräumt, Unterlizenzen für ihre mobilen Glücksspiele und ihre Online-Casinos zu vergeben. Dort, wo Caesars über ein Casino verfügt, kann DraftKings durch die Partnerschaft seine Online-Wetten und andere Online-Glücksspiele, wie Online Poker oder Roulette, anbieten. Hierbei gilt der Vorbehalt, dass dies der Rechtslage des jeweiligen Bundesstaates entsprechen muss.

 

Jason Robins, Geschäftsführer und Mitbegründer von DraftKings, sieht in der Partnerschaft mit Caesars die Möglichkeit, mit einem der weltgrößten Gaming-Unternehmen zusammenzuarbeiten. Er gab am Montag auf der Firmenseite das folgende Statement ab:

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Caesars Entertainment, um innovative und fesselnde Unterhaltungsprodukte und Events für unsere Kunden zu schaffen.“

DraftKings wird Caesars im Gegenzug in den Bundesstaaten als seinen offiziellen Partner für Casino-Resorts bewerben, in denen die Zusammenarbeit besteht. Zudem wird Caesars eine Beteiligung in nicht bekannter Höhe an DraftKings erhalten. Außerdem sind im Zuge der Zusammenarbeit Events geplant, die DraftKings in den Casinos von Caesars durchführen wird.

 

Mark Fissora, der Geschäftsführer von Caesars Entertainment, erhofft sich von der Partnerschaft zusätzliche Einnahmen:

„Caesars Vereinbarung mit DraftKings – unsere erste Multi-Staaten-Partnerschaft – bringt die etablierten Marktführer im Bereich des Gaming, des Fantasy-Sports und der Sportwetten zusammen und bietet unseren Kunden damit noch mehr Möglichkeiten. Diese Allianz ist die jüngste Initiative von Caesars, mit der wir von unserer bestehenden Datenbasis profitieren, neue Einnahmequellen in einem Wachstumsmarkt generieren und unseren Bekanntheitsgrad im Sport steigern möchten.“

Caesars behält sich dabei das Recht vor, in den Bundesstaaten, in denen die Partnerschaft mit DraftKings besteht, auch seine eigenen Online-Sportwetten und Online-Casinos anzubieten. Das Unternehmen gilt als eines der aktivsten in der Glücksspiel-Industrie. Erst im Januar war es zum ersten offiziellen Casino-Sponsor der National Football League (NFL) geworden.

 

Vereinbarungen von DraftKings für New Jersey und New York

 

Resort Hotel und Casino in Atlantic City

Mit dem Resports Hotel und Casino in Atlantic City hat DraftKings bereits seit 2018 eine Vereinbarung. (Bild: Flickr/Kamoteus)

Ähnliche Vereinbarungen wie die mit Caesars ist DraftKings in New Jersey mit dem Resorts Hotel & Casino in Atlantic City und in New York mit dem Del Lago Resort & Casino eingegangen.

 

Im Juni 2018 hatte DraftKings bekanntgegeben, das Resort Casino Hotel in New Jersey als Lizenzpartner ausgewählt zu haben und damit in New Jersey die behördlichen Anforderungen zu erfüllen, um dort ihre Online-Sportwetten anbieten zu können. DraftKings-Geschäftsführer Jason Robins zufolge passe das Casino perfekt zur „kundenorientierten Innovationskultur“ des Unternehmens.

 

Morris Bailey, Inhaber des Resort Casino Hotels, zeigte sich ebenfalls begeistert:

„Wir befinden uns an einem Schlüsselpunkt bei der Entwicklung von Sportwetten in den USA. Wir freuen uns, dass DraftKings unsere Gaming-Lizenz in New Jersey nutzen kann. DraftKings ist weiterhin führend bei der Entwicklung von Sportunterhaltungsprodukten. Die heutige Ankündigung ist der erste Schritt, um Kunden in New Jersey die dynamischste Plattform für Sportwetten anbieten zu können.“

Bereits einen Monat darauf hat das Del Lago Resort & Casino in New York angekündigt, mit DraftKings zusammenzuarbeiten. Diese Vereinbarung, so verkündete das Del Lago Resort & Casino auf seiner Webseite, ermögliche beiden Partnern das Anbieten von Online-Sportwetten, sofern die gesetzlichen Bestimmungen dies zuließen. Damit habe sich laut Jason Robins eine der größten Umsatzmöglichkeiten ergeben.

 

Die Partnerschaft mit Caesars ist für DraftKings besonders interessant, weil damit gleich mehrere Bundesstaaten abgedeckt sind und hier keine Einzelvereinbarungen notwendig sind.