, 15.09.2021

Der Glücksspieldienstleister International Game Technology (IGT) dehnt seine Kooperation mit der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG aus. Anfang der Woche gab das Unternehmen bekannt, dass es mit WestLotto bei Sofortgewinnspielen und im Marketing noch stärker kooperieren werde.

 

IGT werde WestLotto mit seinen Leistungen und Services bei der Entwicklung und Produktion von Tickets für Lotterie- und Sofortgewinnspiele unterstützen. In einem Statement erklärte IGTs Lotterie-Verantwortlicher Jay Gendron:

Als WestLottos bevorzugter Anbieter von Sofortgewinnspielen hat sich IGT verpflichtet, ein strategisches, innovationsreiches Spielportfolio zu unterstützen, das die Bedürfnisse der Lottospieler erfüllt.

Darüber hinaus werde IGT dem in NRW beheimateten Unternehmen seine umfangreichen Marketinglösungen zur Verfügung stellen. Das IGT Instant Advantage-Programm verschaffe Westlotto die Möglichkeit zur vertieften Analyse des Marktes.

 

Leichtere Erstellung neuer Angebote

Zugleich werde der Betreiber in die Lage versetzt, sowohl die Entwicklung neuer Angebote als auch seinen Vertrieb besser zu steuern. Zudem könne das Erlebnis der Spieler noch attraktiver gestaltet werden.

Am Dienstag konnte IGT eine weitere Erfolgsmeldung verkünden. So gab der US-amerikanische Glücksspielverband American Gaming Association (AGA) bekannt, dass IGTs Vizepräsident Knute Knudson Jr. am 5. Oktober in die Gaming Hall of Fame [Seite auf Englisch] aufgenommen wird. Das langjährige Vorstandsmitglied werde dabei insbesondere für seine Bemühungen rund um die Ausweitung des Geschäfts von Stammes-Casinos und die Belange der indigenen Bevölkerung in den USA geehrt.

Auch WestLotto-CEO Andreas Kötter lobte die verstärkte Zusammenarbeit. IGT biete für die Entwicklung von Sofortgewinnspielen wie Rubbellosen einen erstklassigen Support und Service.

 

Die nun verkündete Kooperation bei Produktion und Vertrieb sei die Vertiefung einer bereits seit dem Jahr 2003 andauernden, vertrauensvollen Partnerschaft, so IGT. Diese habe dazu geführt, dass der Lotterie-Betreiber sein Wachstum habe forcieren und höhere Einnahmen habe erzielen können. Auf diese Weise hätte WestLotto auch seine Beiträge für wohltätige, kulturelle und sportliche Zwecke steigern können.

Similar Guides On This Topic