, 14.08.2020

In Hessen können Spieler ab kommendem Samstag buchstäblich aufatmen. Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung gab am gestrigen Donnerstag bekannt, dass die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske für Besucher von Spielhallen und Spielcasinos ab 15. August entfällt.

 

Somit müssen Gäste von Glücksspielbetrieben ab morgen keine Mund-Nasen-Bedeckung mehr tragen, wenn sie die Etablissements besuchen und an den Geräten spielen. Im Gegensatz zu den Spielern muss das Personal jedoch weiterhin Masken tragen, heißt es aus der Regierung.

Mit der Entscheidung folgt Hessen anderen Bundesländern. So ist es Besuchern von Spielhallen und Casinos in Baden-Württemberg seit wenigen Wochen gestattet, die Betriebe ohne Gesichtsmaske zu betreten.

Die Verfügung wurde im Rahmen neuer Richtlinien im Umgang mit der Covid-19-Pandemie verkündet. In einer Pressekonferenz in der Staatskanzlei teilten Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier sowie sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir, Kultusminister Alexander Lorz und Sozialstaatssekretärin Anne Janz am Donnerstag mit:

Wir passen die Verordnungen erneut der aktuellen Lage an – klare Regeln geben den Menschen Sicherheit im Alltag.

Damit beschloss das Kabinett eine Vereinheitlichung der Regeln, die bereits für die Gastronomie in Hessen bestehen. Auch dort ist es Gästen erlaubt, sich ohne Gesichtsschutz am Tisch aufzuhalten. Maßgaben in Bezug auf Hygienerichtlinien und Mindestabstände seien von den Neuerung nicht betroffen und blieben weiterhin bestehen.

 

Nach Willen der Regierung sollen die nun bekanntgegebenen Corona-Regeln bis vorerst 31. Oktober gelten. Allerdings könne ein erneutes Aufflammen der Pandemie dazu führen, dass bei Bedarf weitere Maßnahmen ergriffen werden könnten.

 

Zustimmung aus der Glücksspielwirtschaft

Der Hessische Münzautomaten-Verband (HMV) zeigte sich erfreut über den Schritt. Er wies seine Mitglieder jedoch darauf hin, dass die übrigen Hygiene- und Sicherheitskonzepte weiterhin einzuhalten seien:

Obwohl uns diese Nachricht freut, halten Sie ihr Personal weiterhin dazu an, Disziplin walten zu lassen und die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Lassen Sie nicht mehr Kunden in Ihre Spielstätte als notwendig und drängen Sie immer auf die Einhaltung des Mindestabstandes

Es wird sich zeigen, ob der Vorstoß des hessischen Landesregierung dazu führt, dass die Regelung nun auch in weiteren Bundesländern gelockert wird.

Similar Guides On This Topic