Donnerstag, 06. Oktober 2022

Macht Rensselaer das Rennen?

Rensselaer

Rensselaer

Rensselaer, New York (Bildquelle: Wikipedia)

Der 17. Dezember ist der große Tag für eine der Städte, die sich beworben haben. An dem Tag entscheidet die Glücksspielkommission von New York, welche Stadt eine Casinolizenz erhält. Es wird zunächst entschieden, welchen Standort eine Casinolizenz erhält und danach sollen die Casinovorschriften entsprechend festgelegt werden.

Vier Städte wetteifern um eine Casinolizenz: Howe Caverns Resort and Casino in Cobleskill, Capital View Casino and Resort in East Greenbush, Hard Rock Hotel and Casino in Rensselaer und Rivers Casino and Resort in Schenectady. Einer dieser Standorte wird das Rennen machen.

Zwei Wochen vor der Entscheidung haben sich einige lokale Beamte der Stadt zusammengeschlossen, um das Hard Rock and Casino in Rensselaer zu unterstützen. Im Gegenzug hat sich Rensselaer bereit erklärt, Albany jährlich 1,1 Millionen US-Dollar über 10 Jahre für die Unterstützung des $280 Millionen Dollar Hard Rock Hotel and Casino Projektes zu zahlen. Die Bürgermeisterin von Albany, Kathy Sheehan, hat für ihre Gemeinde arrangiert, dass sie entweder von Rensselaer oder East Greenbush profitieren. Sheehan hatte ihre Unterstützung zuvor East Greenbush im Gegenzug für eine Zahlung von über 11 Millionen US-Dollar über 10 Jahre versprochen. Die jährliche finanzielle Unterstützung von Rensselaer und der Anteil von East Greenbush vom Casinoträger selbst sollen in die Arbeitsbeschaffung an beiden Ufern des Hudsons und in die wirtschaftliche Entwicklung fließen.

Von dem $280 Millionen Dollar Projekt würden 19 Länder und drei Städte, einschließlich Rensselaer, East Greenbush und Schenectady profitieren.

In einer Pressekonferenz wurde das Verkaufsargument für ein Casino in der Nähe des Bahnhofs sowie die politische Unterstützung für beide Seiten des Flusses hervorgehoben, die eine Finanzspritze gebrauchen könnten.

Die Vereinbarung zwischen Rensselaer und Albany zeigt, dass beide daran arbeiten, das Projekt voranzutreiben und ihren Top-Konkurrenten – Rivers Casino and Resort in Schenectady – zu schwächen.

Seit der Einreichung der Bewerbungsanträge gibt es kontinuierlich Spekulationen darüber, welche Stadt die gewünschten wirtschaftlichen Entwicklungsvorhaben erfüllen wird. Der Abgeordnete, John T. McDonald III, sagte: „Wir glauben, dass das Hard Rock die beste Wahl wäre und das nicht nur für Rensselaer sondern für die ganze Region.“

McDonald repräsentiert Rensselaer und einen Teil von Albany in der Versammlung (Assembly) und stellt eine Verbindung zwischen beiden Städten dar mit dem zusätzlichen Vorteil, dass er für mehr als ein Jahrzehnt der Bürgermeister von Cohoes war. Er teilte mit, dass einige wichtige Aspekte bezüglich des Casinos diskutiert werden müssten. Der Schwerpunkt läge auf den wirtschaftlichen Entwicklungsmöglichkeiten für die Ufer des Hudson Rivers.

Der Staat möchte Lizenzen in jeweils einer Hauptstadtregion und in der südlichen Region, sowie zwei in Hudson Valley/Catskills vergeben, d.h. es werden insgesamt vier Casinolizenzen erteilt.