, 22.02.2020

Drei Jahre lang hat ein Magier auf den schottischen Shetland-Inseln ein Kino und Casino betrieben. In dieser Woche wurde es nun in Glasgow für einen Richtpreis von 75.000 Pfund Sterling versteigert, weil der Betreiber die Shetland-Inseln aus beruflichen Gründen verlassen muss.

 

Als der Waliser Chris Harris im Jahr 2016 nach Out Skerries zog, verwandelte er das Schoolhouse [Seite auf Englisch] schnell in eine lokale Attraktion.

Die Out Skerries sind eine Inselgruppe, die zu den schottischen Shetland-Inseln gehören. Seit Jahren verzeichnet Skerries eine schwindende Bevölkerung. Derzeit leben hier 76 Menschen. Die Inselgruppe ist bekannt für eine reiche Vogelwelt und eine Vielfalt an Wildblumen und Meerestieren. Bei Tauchern sind die Küsten Skerries beliebt, da hier viele Schiffswracks zu finden sind.

Der Magier und Feuerspucker richtete hier das kleinste Kino Schottlands ein und veranstaltete Kino- und Casino-Abende. Die 20 Sitze, über die das Schoolhouse Cinema verfügt, stammen aus dem Odeon Kino in Manchester.

 

Abwechslung fürs Inselleben

 

Natürlich durfte eine Popcorn-Maschine im Kino nicht fehlen, doch das außergewöhnliche Etablissement wartet zudem mit einem Sportstudio im Garten, einem Whirlpool, einer Strand-Bar sowie einem Casino mit Roulette- und Blackjack-Tisch auf.

 

Harris erklärte, er habe das Kino eingerichtet, um sowohl den Einwohnern von Out Skerries als auch Besuchern ein größeres Freizeitangebot zu bieten. Vorher habe es keine Einrichtung gegeben, in die man abends gehen konnte – weder eine Bar, noch ein Kino. Wenn es regnete, habe es auf der Insel nur wenig gegeben, was man habe tun können. Harris hierzu:

„Ich stand schon immer auf meine Filme. Als ich das Schoolhaus gekauft habe, wurde mir schon früh klar, dass es ein großes Haus war und ich dachte, es wäre schade, nur haufenweise Zimmer zu haben. Ich habe im Leben immer gemerkt, wenn es ein bisschen schwierig wird, gibt es nichts Schöneres, als ins Kino zu gehen und der Realität zu entfliehen.“

Mit der Versteigerung, die für den 19. Februar angesetzt war, war das Auktionshaus „Town and Country“ in Glasgow beauftragt. Ob es für die Versteigerung am vergangenen Mittwoch Interessenten gegeben hat oder es bisher an Bietern mangelt, ist bisher nicht bekannt. In letzterem Fall haben Interessenten gegebenenfalls noch einmal die Möglichkeit, sich auf das Abenteuer Insel-Kino und Insel-Casino einzulassen.

 

Das einzige Hindernis dabei: Zur Insel gelangt man mittlerweile nicht mehr per Flugzeug, sondern nur noch mit der Fähre, die zwischen den Hauptinseln und Out Skerries verkehrt.