, 04.05.2021

Der legendäre progressive Mega Moolah-Jackpot-Spielautomat von Microgaming hat mit einem Gewinn von 19.430.723,60 Euro bei Absolootly Mad ™: Mega Moolah einen neuen Rekord aufgestellt. Dies berichtete kürzlich das auf der Isle of Man ansässige Software-Unternehmen Microgaming in einer Pressemitteilung [Seite auf Englisch].

 

Laut Microgaming sei der Jackpot mit dem achtstelligen Betrag letzte Woche von einem Spieler aus Belgien auf der Online-Glücksspiel-Plattform Napoleon Sports & Casino geknackt worden. Dieser Gewinn entspricht der höchsten Auszahlung, die jemals von einem Online-Spielautomaten generiert wurde.

 

Der Microgaming-CEO John Coleman, erklärt:

Wir freuen uns sehr, dass Mega Moolah mit seinem jüngsten Rekordsieg erneut Geschichte schreibt und was für ein unglaublicher Gewinn das ist – 19,4 Millionen Euro! Dies ist die größte Jackpot-Auszahlung in einem Online-Slot aller Zeiten. […]

Keine Rekordgewinne für deutsche Spieler

Den Jackpot-Slot Mega Moolah gibt es bereits seit 2005. Er gehört seitdem zu den beliebtesten progressiven Online-Spielautomaten. Insgesamt zahlte das progressive Netzwerk von Microgaming bis heute 1,3 Mrd. Euro aus.

Absolootly Mad ™: Mega Moolah wurde exklusiv für Microgaming von Triple Edge Studios entwickelt. Der Spielautomat führt Spieler auf der Suche nach Goldmünzen und großen Gewinnen durch das Kaninchenloch.

 

Dieser skurrile progressive Jackpot-Slot wurde im Mai 2020 veröffentlicht und ist nur einer aus einer Reihe neuer Titel mit dem Mega Moolah. Das Spiel hat bis jetzt mehr als 500.000 Gewinne und Preise in Höhe von über 46 Millionen Euro in allen Jackpot-Stufen erzielt.

Spieler aus Deutschland müssen allerdings seit Oktober letzten Jahres auf progressive Spielautomaten verzichten, denn der Glücksspielstaatsvertrag 2021 verbietet jegliche Art von Jackpot-Spielen und sieht auch zahlreiche weitere Einschränkungen vor.

 

So beträgt der Höchsteinsatz an Spielautomaten 1 Euro und die Autoplay-Funktionen sind deaktiviert. Darüber hinaus ist in jede Spielrunde eine Pause von fünf Sekunden eingebaut. Nach einer Stunde muss der Spieler für fünf Minuten pausieren.

 

Weiterhin gibt es in Online-Casinos, die sich um eine deutsche Lizenz bewerben wollen, keine klassischen Tischspiele wie Blackjack, Baccarat, Casino Holdem und Roulette mehr. Auch Live-Casinos sind nicht mehr in den Portfolios der Betreiber vertreten.

 

Daher suchen zahlreiche Spieler nach Alternativen und wählen Glücksspiel-Plattformen mit ausländischen Lizenzen, zum Beispiel von der Malta Gaming Authority (MGA). Partnerunternehmen rühren indes kräftig die Werbetrommel für in Malta lizenzierte Betreiber.

 

So werben Vergleichsportale mit Schlagworten wie „Casinos ohne deutsche Lizenz“, „Casinos ohne Limit“ oder „Casinos ohne Einschränkungen“ um jene Spieler, die ihr Glück mit den progressiven Jackpot-Slots versuchen oder im Live-Casino am Blackjack-Tisch gegen den Dealer antreten wollen.