, 23.03.2020

In einer Zeit, in der die meisten bedeutenden Sport-Events abgesagt werden, erobert eine ganz neue Art des Wettkampfs die Medien: Murmel-Rennen. Die Youtuber Jelle und Dion Bakker haben mit „Marbula One“ ein Turnier in Leben gerufen, das von der Formel 1 inspiriert ist und vielen Wett-Fans in der Coronakrise eine Alternative zu herkömmlichen Sportwetten bietet.

 

Coronakrise sorgt für Murmel-Boom

 

Der Youtube-Kanal Jelle’s Marble Runs (Seite auf Englisch) ist bereits im Jahr 2006 an den Start gegangen. Doch die Zahl der Abonnenten ist in den letzten Tagen exponentiell gestiegen.

Jelle Bakker wurde 1983 in den Niederlanden geboren. Murmel-Bahnen zu konstruieren gehört zu seiner größten Leidenschaft, was ihn auf die Idee gebracht hat, seinen eigenen Murmelrenn-Kanal auf YouTube zu starten. Da er seinen Kanal 2018 versehentlich löschte, musste er ihn im Anschluss erneut anlegen. Seitdem sind die Abonnentenzahlen jedoch ungebrochen gestiegen. Lagen sie im November 2018 noch bei 1.000, verzeichnet der Kanal mittlerweile 600.000 Fans (Stand: 9. März 2020).

Mit dem Fortschreiten der Coronakrise hat die Anzahl der Abonnenten von Jelle’s Marble Runs um fast 1.000 Prozent zugenommen. Ursprünglich zeigte Bakker auf seinem Kanal als Satire auf die olympischen Spiele die MarbleLympics, später in Marble League umbenannt. Inspiriert werden die Rennen der Marble League von den Sportarten, die auch bei den olympischen Spielen zu sehen sind. So gibt es unter anderem einen 10-Meter-Sprint und einen Hürdenlauf.

 

Seit diesem Jahr gibt es in Anlehnung an die Formel 1 zudem die Marbula One, bei der Athleten der Marble League gegeneinander antreten.

 

Murmel- statt Sportwetten

 

Am Sonntag fand bereits das sechste Rennen der Marbula One statt und wurde auch von Fans klassischer Sportwetten mit Spannung verfolgt. Sie konnten unter anderem auf das erstplatzierte Team, die schnellste Rundenzeit oder ausscheidende Murmeln setzen.

 

Dave Mason von BetOnline erklärte:

„Murmelrennen haben die zu Hause bleibende Nation im Sturm erobert. Für die Interessenten wollen wir die Aktion ein bisschen aufregender machen.“

Geplant sind im Rahmen der Marbula One insgesamt acht Rennen, von denen jeweils eines pro Woche stattfindet. Somit dürften die Murmelrennen derzeit noch mindestens für die nächsten zwei Wochen eine Alternative zu Sportwetten bieten.

 

Dauert die Coronakrise weiter an, könnten Murmel-Rennen darüber hinaus zum Dauerbrenner werden.

Similar Guides On This Topic