, 21.01.2020

Der US-amerikanische Geschäftsmann und Philanthrop Jim „Mattress Mack“ McIngvale (68) hat erneut mit spektakulären Wettverlusten Schlagzeilen gemacht.

 

Wie das Las Vegas Review-Journal (LVRJ) berichtet, soll der Texaner, der durch ein Möbelgeschäft zu nationaler Bekanntheit und Wohlstand gelangte, allein in den vergangenen zwei Wochen mehr als 2 Millionen USD (ca. 1,8 Millionen Euro) bei zwei Playoff-Spielen der National Football League (NFL) verloren haben.

 

Gegenüber dem LVRJ (Link auf Englisch) sagte der Unternehmer:

„Ich dachte, ich hätte einen guten Preis für beide Siegwetten. Sie haben beide gut begonnen, aber dann ging es bergab.“

„Mattress Mack“, dessen Vermögen auf 300 Millionen USD (ca. 270 Millionen Euro) geschätzt wird, hatte bereits im Jahre 2019 mehr als 13 Millionen USD (ca. 11,70 Millionen Euro) bei Baseball-Wetten verloren. Damals war McIngvale sogar mit einem Privatjet zwischen Nevada, New Jersey und Mississippi gependelt, um stets die besten Quoten für seine Millionen-Wetten zu erhalten.

 

Kansas City beschert Millionenverluste

 

McIngvales Millionenverluste stammen aus zwei verlorenen Wetten gegen das NFL-Team der Kansas City Chiefs. Die Mannschaft hatte in der AFC-Playoff-Runde zuerst gegen die Houston Texans gewonnen und im zweiten Spiel die Tennessee Titans geschlagen.

Das Wettgeschäft um den American Football

American Football zählt zu den beliebtesten Wettsportarten in den USA. Die American Gaming Association schätzt, dass jährlich bis zu 2,3 Milliarden US-Dollar mit legalen American Football-Wetten in den Vereinigten Staaten umgesetzt werden.

Obgleich das Team nun erstmals seit 50 Jahren im Super Bowl gegen die San Francisco 49ERS antreten darf, sah es zunächst schlecht für die Chiefs aus. Gegen die Houston Texans lagen sie früh mit 24:0 zurück, schafften schließlich jedoch die Wende zum 51:31 Sieg.

 

Gegen Tennessee startete die Mannschaft mit einem 0:10 Rückstand, erreichte jedoch abermals einen Sieg (Endstand 35:24). Dies zum Leidwesen von McIngvale, der insgesamt 1 Mio. USD (ca. 900.000 Euro) auf eine Niederlage gegen Tennessee und 1 Mio. USD auf eine Niederlage gegen Houston gewettet hatte.

 

Ob der Multimillionär auch beim Super Bowl am 3. Februar 2020 gegen die Kansas City Chiefs wetten wird, ist bislang nicht bekannt.

Similar Guides On This Topic