, 31.03.2020

Laut einer Analyse des Marktforschungsunternehmens Persistent Market Research könnte die Zukunft des Online-Glücksspiels schon bald in der virtuellen Realität (VR) liegen. Demnach bereiteten sich Softwareentwickler und Online-Glücksspielunternehmen immer intensiver auf den Einstieg ins VR-Glücksspiel vor, um insbesondere das Interesse jüngerer Generationen zu gewinnen.

 

Zu den vermeintlichen Vorreitern der Branche scheinen derzeit die USA und der asiatische Raum, vor allem China und Japan, zu gehören. Diese Einschätzung sei zurückzuführen auf die hohe Anzahl von Videogamern und die steigenden Verkaufszahlen von Konsolen und VR-Equipment.

Laut dem Statistikinstitut Statista lag das globale Marktvolumen von Virtual-Reality-Produkten im Jahr 2016 bei 6,1 Mrd. USD. Es wird geschätzt, dass sich die Zahlen bis Ende 2020 mehr als verdreifachen und auf insgesamt 18,8 Mrd. USD ansteigen könnten.

Videospiele machen es vor

Erfahrungen mit virtueller Realität haben weltweit vor allem die passionierten Videospieler und E-Sportler. Doch Studien haben ergeben, dass diese Zielgruppe verhältnismäßig selten Online-Glücksspiele in Online-Casinos spielt.

 

Das liege beispielsweise daran, dass einige Gamer, inklusive Profi-E-Sportler, noch nicht volljährig seien. Darüber hinaus spielten aber auch die technologischen Unterschiede zwischen Videospielen und Online-Casinospielen eine Rolle. Bisher scheinen im Allgemeinen Videospiele mit komplexeren Graphik- und Soundeffekten besser abzuschneiden.

 

Laut Persistant Market Research [Seite auf Englisch] sei es nur eine Frage der Zeit, bis die Online-Casinos aufholen könnten:

Die Graphik im VR-Glücksspiel ist realistisch, vor allem was Online-Slots betrifft. Der VR-Glücksspielmarkt hat dank der Graphik und des Erlebnisfaktors, die Spieler ins VR-Glücksspiel locken, ein schnelles Wachstum erfahren.

Es gebe bereits VR-Glücksspielprodukte, bei welchen Spieler zwischen ihren Spielen am Automaten oder Spieltisch auch virtuelle Bars betreten und sich „entspannt hinsetzen“ könnten, um das virtuelle Casino-Erlebnis noch realistischer zu gestalten.

 

VR-Casinos auch in Deutschland verfügbar?

Einige Online-Casinos haben sich als Vorreiter bereits an VR-Casinospiele herangewagt. Bezogen werden die Spiele beispielsweise von Spielentwicklern wie Microgaming, NetEnt oder Pragmatic Play.

 

Für Spieler aus Deutschland könnte es nach wie vor jedoch schwierig sein, in Online-Casinos VR-Glücksspiele auszuprobieren. Da Online-Casinos zumindest zum jetzigen Zeitpunkt in Deutschland noch nicht legal sind, bleiben nur Online-Glücksspielanbieter mit Lizenzen in anderen Staaten.

 

Darüber hinaus investiert Deutschland vergleichsweise wenig in Virtual-Reality-Produkte. Auch sind die Geräte, wie etwa das Oculus Rift Headset, in der Erstanschaffung oft teuer.

 

Ob Deutschland trotzdem auf den VR-Zug aufspringen wird und diese Technologie nach der Legalisierung der Online-Casinos auch im Online-Glücksspiel fördern wird, bleibt abzuwarten.

Similar Guides On This Topic