Bildquelle: shutterstock/Gau zohchair

Diese Symbole bringen Glück? Die 10 kuriosesten Glücksbringer aus aller Welt

icon clock Lesedauer: 5 Min
Reaktionen: 127
  • 👍 11
  • 😃 10
  • 😍 17
  • 😮 24
  • 👎 65

Schwein gehabt, wenn ein Marienkäfer auf Ihnen landet, denn das kann nur Glück bedeuten! Auf der ganzen Welt und in verschiedenen Kulturen gelten bestimmte Symbole als Glücksbringer, die als Talismane getragen oder im Haus Böses fernhalten sollen. Tieren, Personen, Gegenständen, Pflanzen oder sogar Farben und Formen werden glücksbringende Eigenschaften zugeschrieben.

Wenn Sie Ihrem Glück auf die Sprünge helfen möchten, hilft Ihnen vielleicht einer der 10 kuriosesten Glücksbringer aus aller Welt.

1. Der Phallus

Einer der wohl originellsten Glücksbringer ist das Phallus Symbol. Wenn Sie einmal in das Königreich Bhutan reisen, werden Sie sicher nicht wenig erstaunt sein, dass in den Städten beachtlich viele Penis-Abbildungen die Hauswände zieren. Diese sollen Glück bringen und das Böse fernhalten.

Was hierzulande eher befremdlich ist, ist in dem kleinen Land Bhutan am Himalaya ein traditioneller Brauch. Die glücksbringende Eigenschaft des Phallus geht ins 15. Jahrhundert auf den Yogi Drugpa Künleg zurück, der Erzählungen nach mit seinem „flammenden Donnerkeil der Weisheit“ einen Dämon besiegte und zahlreiche Frauen mit Geschlechtsverkehr segnete.

Bhutan Phallus Gemälde an Hauswand

Bildquelle: Wikimedia Commons/Lizenz CC BY-SA 4.0

2. Chilischoten

Die scharfe Chilischote hat sowohl in Italien als auch in China nicht nur einen würzenden, sondern auch einen glückbringenden Effekt.

Die Chilischote in China

In China kommen Chilischoten traditionell als Neujahrsschmuck zum Einsatz. Dies hat den Hintergrund, dass Neujahrswünsche häufig mit den Zeichen 红火 ausgedrückt werden. Zusammengesetzt bedeuten diese so viel wie „blühend“ oder „wohlhabend“.

Da 火 das chinesische Zeichen für „Feuer“ ist und 红 für „rot“, eignet sich die Chilischote dementsprechend perfekt als Symbol für die positiven Neujahrswünsche.

Die Chilischote in Italien

In Italien hat die Chilischote als das Neapolitanische Cornicello, das „Glückshörnchen“, ebenfalls eine besondere Bedeutung. Es soll vor dem sogenannten Bösen Blick schützen, einem Volksglauben, der in vielen Ländern auf der ganzen Welt verbreitet ist. Traditionell werden die Glückshörner in Form von Talismanen verschenkt, um ihre Wirkung zu entfalten.

3. Das Ei

Die Geschichte des Hühnereis als Glückssymbol hat unter anderem Ursprünge in der Römischen Antike, wo Eier als Grabbeigaben verwendet wurden. Auch in dem weit verbreiteten Mythos um das Welten-Ei, einer Theorie über die Weltentstehung, spielt es eine symbolische Rolle. Im Christentum soll das Osterei die Auferstehung versinnbildlichen.

Allgemein ist das Ei ein Symbol für Lebenskraft, Neubeginn und Fruchtbarkeit.

4. Der Schornsteinfeger

Schornsteinfeger ist vermutlich der einzige Beruf, in dem man offiziell zum Glücksbringer befördert wird. Denn die wichtige Rolle des Kaminkehrers ist besonders in früheren Zeiten nicht zu unterschätzen. War der Kamin verstopft, war die Zubereitung des Essens nicht mehr möglich und die Häuser wurden schnell kalt.

Der Schornsteinfeger als Retter in der Not brachte also das Glück zurück, indem er den Kamin säuberte. Sein Ruf als Glücksbringer ist ihm bis heute erhalten. Als Neujahrsgeschenk sind Darstellungen von ihm weit verbreitet. Wer von Beruf Schornsteinfeger ist, wird außerdem gerne mal am goldenen Knopf seiner Jacke angefasst.

Schornsteinfeger und Klee Glücksbringer zu Neujahr

Bildquelle: Wikimedia Commons/Lizenz CC0 1.0

5. Die Zahl Sieben

Die Zahl Sieben birgt ein besonderes Phänomen. Ihre Sonderstellung taucht in unfassbar vielen Bereichen auf und die Erklärungsversuche dazu beruhen lediglich auf Theorien. Sieben Sinne, sieben Weltwunder, sieben Tage der Woche, sieben Tugenden, Schneewittchen und die sieben Zwerge. Häufig wird die Sieben als eine Glückszahl angesehen.

Als glückbringende Zahl hat sich die Sieben beispielsweise auch im Glücksspiel verbreitet. An Spielautomaten ist sie neben Früchten und Glocken eines der klassischsten Symbole.

Tiere als Glückssymbole

6. Der Mistkäfer

Dieser besonders fleißige Käfer verdankt seinen geläufigen Namen seiner individuellen Eigenschaft, dass er Mist von Säugetieren sammelt und sorgfältig zu Kugeln verarbeitet.

Im Alten Ägypten wurde der Heilige Pillendreher verehrt. Der Gott Chepre, der den Sonnenaufgang symbolisiert, wurde meist in der Form des Käfers dargestellt. Die altägyptischen Abbildungen und anderen Darstellungsformen des Mistkäfers werden als Skarabäen bezeichnet.

Der Skarabäus galt als Glückssymbol im Alten Ägypten und wurde als Amulett, Siegel oder Grabbeilage verwendet. Das Thema findet heutzutage bei Casino Spielautomaten hohen Anklang, daher ist der Skarabäus dort ein populäres Symbol.

Ägyptisches Gemälde Skarabäus Gott Chepre

Bildquelle: Wikimedia Commons/Lizenz CC BY-SA 3.0

7. Das Schwein

Der Spruch „Schwein gehabt“ macht es deutlich: Das Schwein steht für Glück. Dass das Tier in vielen Kulturen als Symbol für Wohlstand, Fruchtbarkeit und Glück verehrt wird, scheint etwas kontrovers, da es andererseits als unrein gilt oder sogar hierzulande umgangssprachlich als Schimpfwort herhalten muss.

Das Schwein gehört zu den chinesischen Sternzeichen und das Marzipanschwein sowie Sparschwein haben nicht grundlos ihre Daseinsberechtigung. Der Eber Gullinborsti, Begleiter des germanischen Gottes Freyr, hat vermutlich seinen Teil dazu beigetragen, dass das Schwein zum Glückssymbol geworden ist.

8. Der Marienkäfer

Der populäre Käfer ist nicht nur hierzulande, sondern auf der ganzen Welt als glückbringendes Symbol bekannt. Verschiedene Theorien sind verbreitet. Zum Beispiel kann es eine glückliche Fügung sein, wenn ein Marienkäfer auf Ihnen landet, am besten auf der Handfläche. Ein Talisman in Form des Käfers soll ebenfalls zum Glück verhelfen.

Zählen Sie seine PunkteDiese können für die Anzahl an glücklichen Monaten stehen, die Ihnen ab jetzt bevorstehen. Andere glauben, dies sind die Monate, die Sie noch warten müssen, bis Ihr Wunsch in Erfüllung geht, den Sie sich vom Marienkäfer wünschen.

9. Der Frosch

Der Frosch ist in vielen Orten weltweit ein Symbol für Wohlstand, Reichtum oder Fruchtbarkeit. In China beispielsweise bringt der traditionelle Geldfrosch Glück, wenn man ihm eine Münze sachgerecht ins Maul legt. In Japan sind Amulette mit Kröten gängig, sie werden im Portemonnaie transportiert und gelten als Glücksbringer auf Reisen.

Der Frosch wurde auch häufig mit dem Wetter in Verbindung gebracht. Nicht grundlos ist hierzulande auch heute noch der Begriff „Wetterfrosch“ geläufig, denn damals vermutete man bei Fröschen die Fähigkeit, das Wetter zu bestimmen, da sie bei gutem Wetter höher klettern.

10. Der Hase und seine Pfote

Schon in der Antike stand der Hase aufgrund seiner schnellen Vermehrung als Symbol für Fruchtbarkeit und Glück. Neben dem ursprünglich praktischen Gebrauch als Kehrpinsel wurde der Hasenpfote auch eine magische Bedeutung zugeschrieben. Wieso und wo diese ihren Ursprung hat, ist aber bis heute nicht klar.

Die Hasenpfote wurde ein geläufiger Glückbringer, der sich vor allem auch bei Glücksspielern verbreitet hat. Wenn Sie bei der nächsten Pokerrunde einen Hasenfuß mitnehmen möchten, achten Sie aber unbedingt darauf, dass es sich um die linke Pfote handelt, damit sie ihre glückbringende Wirkung voll entfalten kann!

Verrückte Glückssymbole aus aller Welt – Fazit

Die verschiedenen Glücksbringer aus der ganzen Welt haben alle ihre ganz eigenen Geschichten und kulturellen Hintergründe. Spannend ist es, dass einige sich weltweit mit ganz ähnlichen Bedeutungen verbreitet haben. Andere wiederum sind völlig spezifisch und dadurch recht kurios für unseren Geschmack.

Vielleicht möchten Sie es trotzdem versuchen und den nächsten Schornsteinfeger, dem Sie begegnen, einmal anfassen, sich ein Frosch-Amulett ins Portemonnaie legen oder ein Phallus-Gemälde an Ihre Hauswand malen. Viel Glück und lassen Sie uns wissen, wie es gelaufen ist!

Quellen:

  1. https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BCcksbringer
  2. https://www.ksta.de/ratgeber/reise/komischer-brauch-warum-ist-in-bhutan-alles-voller-phallus-symbole—23797648
  3. https://www.landsiedel-seminare.de/positive-psychologie/glueckssymbole.html
  4. https://blog.feelchina.de/die-farbe-rot/
  5. https://littlebigasia.wordpress.com/2015/02/20/was-bedeuten-chilischoten-als-neujahrsschmuck/
  6. https://de.wikipedia.org/wiki/Drugpa_K%C3%BCnleg#Lehre_des_Drugpa_K%C3%BCnleg
  7. https://de.wikipedia.org/wiki/Skarab%C3%A4us
  8. https://de.wikipedia.org/wiki/Gullinborsti
  9. https://www.italian-traditions.com/de/cornicello-neapel-horn-gluecksbringer/
  10. https://de.wikipedia.org/wiki/Sieben#Symbolik
  11. https://symbolonline.de/index.php?title=Ei
  12. https://de.wikipedia.org/wiki/Eierorakel
  13. https://de.wikipedia.org/wiki/Hasenpfote
  14. https://www.ausbildung-feng-shui-berater.de/geldfrosch/

 

  • share
    Copied
Nadine Tölle
Nadine Tölle Casino Expertin

Freiberufliche Autorin Nadine testet seit 2018 Online Spielbanken für CasinoOnline.de

Wie finden Sie den Artikel?

Max. 500 Zeichen
Max. 500 Zeichen
Ein oder mehrere Felder sind fehlerhaft. Bitte überprüfe sie und versuche es noch einmal.

    *Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Daten verarbeitet werden.