, 07.06.2021

In den USA hat ein Spieler aus Florida am Wochenende beim Lotto das große Los gezogen. Bei der Ziehung der Powerball-Lotterie vom Samstagabend knackte der oder die Käuferin des Lottoscheins den Jackpoit und gewann 285,6 Mio. USD.

 

Der bisher namentlich nicht genannte Glückspilz hatte bei der Verlosung als einziger unter Millionen von Spielern die richtigen Zahlen 44, 52, 54, 64, 69 und die Powerball-Zusatzzahl 26 angekreuzt. Dies bescherte dem Gewinner nun den gigantischen Jackpot.

Trotz einer Summe von knapp 300 Mio. USD findet sich der nun ausgespielte Jackpot nicht unter den Top-10 der höchsten jemals verteilten Powerball-Hauptgewinne. Noch immer unerreicht ist der 1,586 Mrd. USD schwere Jackpot, den sich drei Spieler im Januar 2016 teilten. Gewinne in Höhe von jeweils mehr als 720 Mio. USD gingen 2017, 2019 und im vergangenen Jahr an Einzelspieler aus den USA.

Wie groß das Glück das Lottospielers war, zeigt dabei ein Blick in die Statistik. Demnach lag die Gewinnwahrscheinlichkeit nach Angaben des Veranstalters bei 1 zu 303 Millionen.

 

Hohe Abgaben auf Lottogewinn

Allerdings wird sich der Loskäufer nicht sofort über den Gesamtbetrag freuen können. Dieser wird ihm oder ihr entweder in Raten über die kommenden 29 Jahre verteilt oder mit einem Abschlag auf einmal ausbezahlt. Bei Wahl der Sofort-Option sinkt der Betrag auf “nur” 196,7 Mio. USD. Hinzu kommen Steuerabgaben zwischen 20 und 28 %.

Im Vergleich zu Gewinnen im hohen dreistelligen Millionen- oder gar Milliardenbereich sind die Lotto-Jackpots in Europa noch immer moderat. Doch auch dort gibt es beispielsweise bei Ziehungen der italienischen SuperEnalotto-Lotterie 150 Mio. Euro und mehr zu gewinnen. Hierzulande knackte erst vor wenigen Wochen ein Spieler aus Hessen den Eurojackpot und strich dabei die Summe von 90 Mio. Euro ein. Im Gegensatz zu Gewinnen in den USA sind diese Beträge in Deutschland steuerfrei und werden ohne Abschläge ausbezahlt.

Über die Identität des Gewinners machte der Lotterie-Veranstalter keine weiteren Angaben. Bisher ist auch nicht bekannt, in welcher Region des Sonnenstaates das Glückslos erworben wurde. Sicher ist lediglich, dass der Powerball-Jackpot bei der Ziehung am kommenden Samstag wieder auf die Minimalsumme von 20 Mio. USD zurückgesetzt wird.