Samstag, 26. November 2022

Frankreich: 30 Mio. Euro schwerer Lotto-Jackpot geknackt

Lottoschein der Française des Jeux Ein Spieler aus Frankreich hat bei der Française des Jeux 30 Mio. Euro gewonnen. (Bild: Pxhere; CC0 Public Domain)

Ein Lotto-Spieler aus Frankreich hat an diesem Sonntag die Rekordsumme von 30 Mio. Euro gewonnen. Wie die Lottogesellschaft Française des Jeux (FDJ) mitteilte, handelt es sich um den bislang höchsten Gewinn in der Geschichte des Anbieters.

Medienangaben zufolge stamme der bislang unbekannte Gewinner aus dem Département Ille-et-Vilaine in der Bretagne. Seit der Gründung der französischen Lottogesellschaft FDJ im Jahr 1976 sei dies der höchste Gewinn gewesen.

So hatte FDJ am Vortag der Ziehung am Samstag erklärt [Seite auf Französisch]:

Es ist das erste Mal seit der Einführung des Spiels im Jahr 1976, dass der Jackpot nach achtundzwanzig aufeinanderfolgenden Ziehungen ohne Gewinner eine derartige Höhe erreicht hat. Wenn ein Spieler die richtige Gewinnkombination tippt, gewinnt er den höchsten Gewinn der Geschichte des Spieles.

Symbolische Marke von 20 Millionen zum siebten Mal überschritten

Der zuvor höchste Gewinn lag bei 26 Mio. Euro. Er war am 11. September dieses Jahres bei einer Ziehung gewonnen worden, die dem Kulturerbe gewidmet war.

Der Gewinner des bis zum Samstag höchsten Jackpots hatte seinen Tipp im Internet abgegeben. Zuvor war es erst vier Spielern gelungen, bei Spielen der FDJ die symbolische Marke von 20 Mio. Euro zu überschreiten. Der erste von ihnen stammte aus Sarcelles. Er gewann 2011 rund 24 Mio. Euro. Der zweite Jackpot-Gewinner stammte aus Paris. Er knackte im Jahr 2013 einen 22-Mio.-Jackpot. Im Jahr darauf gelang es einem Spieler aus Libourne, 23 Mio. Euro zu gewinnen. Erst 2019 wurde die 20-Mio.-Euro-Marke erneut überschritten, als ein Lotto-Spieler aus Montpellier 21 Mio. Euro gewann.

Gewinne ab dem zweistelligen Millionenbereich werden sonst in Frankreich eher bei den EuroMillions erreicht. Auch in Deutschland sind derart hohe Gewinne typischer für den Eurojackpot, der aktuell auf 57 Mio. Euro angewachsen ist, als beispielsweise für das Spiel 6 aus 49.

Gleichwohl sorgt beim Lotto 6aus49 des Deutschen Lotto- und Totoblocks eine Gewinnanpassung dafür, dass die Jackpots ebenso wie die Zahl der Gewinner in diesem Jahr angestiegen sind. So meldete die deutsche Lotto-Gesellschaft auf ihrem „Glüxblog“ bereits Mitte des Jahres, dass es allein bis Anfang Juli 87 Lotto-Spieler zum Millionär geschafft hätten.

Dies seien 22 Spieler mehr als im Vorjahr. Dem war allerdings auch eine Erhöhung der Spieleinsätze vorausgegangen.