, 14.10.2020

Am 21. und 22. Oktober 2020 diskutieren Experten bei der Digitalkonferenz Betting on Sports Europe die Zukunft der Sportwetten-Regulierung in Europa. Angekündigt wird das Event als

„(…) die wichtigste Konferenz für Führungskräfte europäischer Sportwettenanbieter, die ein Forum für hochrangige Diskussionen bietet, die zur Gestaltung der Zukunft der Branche beitragen werden.“

Neben der Regulierung in Italien, Schweden und den Niederlanden wird auch die Sportwetten-Gesetzgebung in Deutschland Thema der Tagung sein.

 

Casinoonline.de wird an beiden Konferenztagen von der Veranstaltung berichten.

 

Sportwetten im Schatten des neuen Glücksspielstaatsvertrags

 

In Deutschland gestaltet sich die Regulierung von Sportwetten derzeit als zweischneidiges Schwert. Einerseits loben Anbieter und Branchenverbände den Beginn der Erteilung bundesweiter Sportwettengenehmigungen. Andererseits bieten die Richtlinien des ab dem 1. Juli 2021 gültigen Glücksspielstaatsvertrages zahlreiche Herausforderungen für die Sportwettenanbieter.

 

Vertreter des Medienkonzerns Sport1 Medien AG und der Glücksspielunternehmen Kindred Group und Bet It Best werden am kommenden Mittwoch insbesondere die Hürden für Marketing und Werbung besprechen. Im Zentrum wird dabei die Perspektive von Partnerprogrammen („Affiliates“) stehen.

Die Zukunft von Affiliates hängt in Deutschland zurzeit in der Schwebe. Das Überleben der Programme ist vor allem aufgrund neuer Werberegelungen gefährdet. So legt der Entwurf zum neuen Glücksspielstaatsvertrag fest, dass für Werbung „in Form von Affiliate-Links (…) keine variable, insbesondere umsatz-, einzahlungs- oder einsatzabhängige Vergütung vereinbart oder gezahlt werden“ darf.

Dabei soll es unter anderem um die Frage gehen, ob eine „grüne“ Version des Affiliate-Marketings geschaffen werden könnte, die die beidseitigen Interessen von Regulatoren und Unternehmen berücksichtigt.

 

Die Übergangsphase für Online-Glücksspiel in Deutschland

 

Im Rahmen der Tagung soll auch über die Übergangsphase bis zum Inkrafttreten des neuen Glücksspielstaatsvertrages gesprochen werden. Sie wird ab 15. Oktober 2020 beginnen und wirft derzeit viele Fragen auf.

 

Geklärt werden soll bei der Betting on Sports Europe-Konferenz, wie Online-Sportwettenunternehmen während der Zeit behördliche Richtlinien umsetzen können, um regelkonform auf dem deutschen Online-Sportwettenmarkt zu operieren.

Similar Guides On This Topic