, 15.09.2021

Derzeit findet die zweitägige Jahreshauptversammlung des Bundesverbands Automatenunternehmer (BA) statt. Gestern ist der neue Vorstand gewählt worden. Zum ersten Mal soll der BA von zwei Präsidenten vertreten werden. Weiterhin sei die Anzahl der Vizepräsidenten auf vier Personen erweitert worden. Dies gab der BA am Dienstagnachmittag in einer Pressemitteilung bekannt.

 

Zu den neuen Präsidenten des BA wurden Andy Meindl und Thomas Breitkopf gewählt. Breitkopf ist 1. Vorsitzender des Verbands der Automatenkaufleute Berlin und Ostdeutschland, Meindl ist 1. Vorsitzender des Bayrischen Automatenverbands.

 

Zudem wurde der erste Vorsitzende des Hamburger Automaten-Verbands, Gundolf Aubke, zum Vizepräsidenten und Schatzmeister gewählt. Weitere Vizepräsidenten sind Dirk Fischer vom Automaten-Verband Baden-Württemberg, Freddy Fischer vom Deutschen Automaten-Verband und Michael Stang vom Hessischen Münzautomaten-Verband.

 

BA-Geschäftsführerin Simone Storch erklärte:

Mit dieser neuen Form der Verbandsführung sind wir hervorragend aufgestellt, um die Vielzahl von Aufgaben und Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Ich blicke positiv in die Zukunft und freue mich auf die Zusammenarbeit.

Starkes Team für die Sicherung des gewerblichen Glücksspiels in Deutschland

Zu den wichtigsten Aufgaben des neuen Vorstands gehöre die Stärkung der mittelständischen Unternehmen der Branche und die Sicherung des gewerblichen Glücksspiels.

 

Mit der gebündelten Kraft des BA hätten Aufstellunternehmerinnen und Aufstellunternehmer in Deutschland weiterhin eine starke Stimme, die die Interessen gegenüber der Politik und der Branche vertreten werde, erklärte Breitkopf.

 

Meindl ergänzte:

Wir sind die Anbieter des legalen Spiels mit einem hohen Schutzniveau. Diese Position gilt es zu behaupten, um effektiven Spielerschutz auf dem Glücksspielmarkt zu gewährleisten, gleichzeitig aber auch den Unternehmerinnen und Unternehmern, damit ihren Familien und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine existenzsichernde Perspektive zu bieten.

Heute ist der zweite Tag der BA-Jahreshauptversammlung, an dem sich die Mitglieder mit weiteren wichtigen Themen, die die Branche bewege, auseinandersetzen würden.

 

Auf dem Programm stünden der Glücksspielstaatsvertrag 2021 und die Gesetze in den einzelnen Bundesländern. Auch die Spielverordnung sei ein weiterer bedeutender Punkt auf der Tagesordnung.