, 08.09.2021

Der österreichische Sportwetten-Anbieter bwin ist neuer offizieller Partner der UEFA. Der Glücksspiel-Konzern wird für die nächsten drei Jahre als einer der Hauptsponsoren der UEFA Europa League und der neuen UEFA Europa Conference League auftreten. Dies gaben die UEFA sowie bwins Mutterkonzern Entain am Dienstag bekannt [Seite auf Englisch].

 

Bwin werde während der nächsten drei Fußball-Saisons in beiden Ligen sehr prominent über Bandenwerbung innerhalb der Stadien sowie bei Live-Übertragungen im Fernsehen zu sehen sein.

 

Auch erhalte der Buchmacher die Übertragungsrechte, um Fußballspiele und andere digitale Inhalte auf der eigenen Webseite oder in der App zum Streaming anzubieten. Darüber hinaus kämen bwin-Kunden in den Genuss spezieller Fußballtickets für die Europa League und die Europa Conference League.

Die Europa Conference League ist ein neuer Wettbewerb, der in diesem Jahr erstmals neben der Champions League und Europa League ausgetragen wird. Die nun dritte UEFA-Liga steht rangmäßig unter den beiden etablierten Ligen und findet in einem ähnlichen Format statt wie EM und WM. Grundsätzlich steht der Wettbewerb 184 professionellen Fußball-Teams offen. Diese müssen sich jedoch zunächst für die Gruppen-Phase qualifizieren.

 

Zu Saison-Beginn treten somit nur 32 Teams in acht Gruppen an. Die Gruppen für die allererste Saison wurden am Montag bekanntgegeben, darunter befinden sich z.B. der Bundesligist Union Berlin, der italienische Top Club AS Roma und der britische Premier League Club Tottenham Hotspur. Das Finale soll am 25. Mai 2022 in Tirana stattfinden.

Integrität von Sport und Wetten im Vordergrund

Mit seiner neuen Partnerschaft mit bwin wolle die UEFA tiefer in den Bereich Sportwetten eindringen, heißt es weiter in der Pressemeldung. Über bwin erhalte der Verband besseren Zugang zu Marktinformationen und relevanten Daten. Bwin sei dazu aus unterschiedlichen Gründen der ideale Partner.

 

Zum einen habe der Buchmacher jahrelange Erfahrung mit Sponsoren-Partnerschaften im Fußball, zum anderen sei bwin traditionell ein sehr Fan-nahes Unternehmen. UEFA-Marketing-Leiter Guy-Laurent Epstein kommentiert:

Wir sind sehr erfreut, bwin als unseren allerersten offiziellen Sportwetten-Partner für einen unserer Wettbewerbe gewonnen zu haben. Als eine Marke, die sich darüber definiert, nah bei den Fans und deren Leidenschaft für den Fußball und die Clubs in ganz Europa zu sein, passt bwin perfekt zu unseren Wettbewerben.

Darüber hinaus stehe bwin ebenso wie sein Mutterkonzern Entain für verantwortungsvolles Glücksspiel und Integrität im Sport, heißt es weiter. Das passe zu dem Bestreben der UEFA, sein Engagement im Kampf gegen Spielmanipulation und Wettbetrug auszuweiten.

 

Derzeit bemühe sich der Verband, sein internes Expertenteam in diesem Bereich zu vergrößern. Eine enge Partnerschaft mit einem etablierten Sportwetten-Unternehmen sei dabei ein wichtiger Schritt.

Similar Guides On This Topic