, 23.11.2019

Die Los Angeles Times hat am Donnerstag in einem Artikel berichtet, dass einige Casinos in Las Vegas wie The STRAT (ehemals The Stratosphere) und The Four Queens ihre Gäste dazu ermutigen, Selfies von sich zu machen, während sie Tischspiele wie Roulette und Blackjack oder Automatenspiele spielen, um diese anschließend in den sozialen Medien zu teilen.

 

Spieltisch, Aufdrucke

Die Spieltische im STRAT sind mit den Aufschriften @Stratvegas und #STRATselfie versehen. (Bild: twitter.com)

Im Zeitalter der Selfies ist es möglicherweise nicht verwunderlich, dass einige Casinobetreiber in Sin City ihre strengen Reglements lockern. Manche Casinos unterstützen diesen Trend sogar aktiv.

 

Das STRAT fordert seine Gäste dazu auf, überall Selfies aufzunehmen, sogar an den Spieltischen. Der Stoff, mit dem die Blackjack-, Craps- und Roulette-Tische überzogen sind, weist die Aufdrucke @Stratvegas und #STRATselfie auf, damit die Spieler, die ihre Fotos in den sozialen Netzwerken teilen, mit den entsprechenden Hashtags versehen.

 

Brian Stanton, der Vize-Manager des Bereichs für Tischspiele des STRAT Casinos kommentiert:

„Wir möchten, dass unsere Gäste Spaß beim Spielen haben. Wenn ein Teil dieser Unterhaltung darin besteht, ein Foto zu machen, um diesen Moment festzuhalten, dann begrüßen wir das.“

Das Four Queens Resort und Casino in Downtown Las Vegas geht sogar noch einen Schritt weiter und fordert die Besucher dazu auf im gesamten Gebäude Fotos aufzunehmen und diese mit Freunden zu teilen. Die Aufschrift auf einem großen Schild aus Messing, das an einer Mauer des Casinos angebracht ist, lautet:

“Bitte machen Sie Fotos in den Four Queens. Wir möchten, dass Sie sich an Ihren Besuch erinnern.”

Das Rampart Casino in Summerlin, Las Vegas, begrüße es ebenfalls, dass die Gäste Selfies machten, solange die anderen Gäste dabei nicht gestört würden, sagte die Sprecherin Alissa Kelly.

 

Zwar sind die Aufnahmen von Fotos vielerorts nicht nur gestattet, sondern sogar erwünscht, dies gilt allerdings nicht für Video-Aufzeichnungen oder Live Streaming. Diese sind in allen Spielbereichen untersagt.

 

Nicht alle sind einverstanden

Andere Casinos scheinen von diesem Trend eher weniger begeistert zu sein. Die Casinos, die zu Caesars Entertainment gehören, etwa der Caesars Palace, The Cromwell, Linq, Harrah’s und das Flamingo, gestatten grundsätzlich keine Aufnahmen von Spieltischen.

 

MGM Resorts, zu dem das Aria, das MGM Grand, das Mandala Bay, das Bellagio und das Mirage gehören, erlauben zwar Selfies, aber nicht im Spielbereich.

 

Stacy Hamilton, die Sprecherin von MGM sagte, dass das Fotografieren nicht gestattet sein, um die anderen Spieler nicht zu stören.

Keine gesetzlichen Vorgaben zum Fotografieren in Casinos

 

Das Fotografieren in Glücksspielstätten ist gesetzlich nicht geregelt. Auch vom Nevada Gaming Control Board [Seite auf Englisch] gibt es keine entsprechende Verordnung.

 

Die Entscheidung, ob das Fotografieren in einem Casino gestattet sei oder nicht, obliege dem Lizenznehmer, sagte ein Sprecher der Glücksspielbehörde in Nevada.

Jedes Casino hat seine eigenen Regeln

Auch wenn Casinos wie das Four Queens das Fotografieren an den Spieltischen begrüßt, so weist der Betreiber dennoch darauf hin, die anderen Gäste und den Spielablauf nicht zu behindern.

 

Selfie, zwei Frauen, Smartphone

Selfies in einigen Las Vegas Casinos erwünscht. (Bild: pixabay.com)

Die Störung der Abläufe, die Beeinträchtigung der Sicherheitsmaßnahmen und das Ablenken anderer Spieler sind häufig Vorbehalte, auf die sich die Betreiber der Glücksspielstätten berufen, wenn sie die Bildaufnahmen in den Spielbereichen untersagen.

 

In vielen Casinos sind Schilder mit der Hausordnung angebracht, in denen auch das Fotografieren reglementiert ist.

 

Manche Spielstätten bieten sogar eigens für diesen Zweck erstellte Hintergründe mit Designelementen an und fordern die Gäste dazu auf, dort ihre Fotos zu machen.

 

So hat das Park MGM eine Efeu-Hecke neben dem Casino platziert und diesen Bereich mit dem Hashtag #parkmgm als „Selfie Safe Zone“ ausgewiesen.

 

Gäste, die ihre Erinnerungen festhalten wollen, können grundsätzlich mit dem Smartphone Fotos von Spieltischen und Spielautomaten anfertigen, an denen keine Personen sitzen. Im Zweifelsfall könnten Besucher die Mitarbeiter der Casinos fragen, um Problemen aus dem Weg zu gehen.

Similar Guides On This Topic