, 04.02.2021

Mehrere Wochen rätselten Lotto-Freunde über einen kuriosen Gewinn beim Spiel 77 von Lotto Bayern. So hatte ein bis dato unbekannter Glückspilz bei der Ziehung vom 16. Januar mit einer Losnummer gleich zweimal die 77.777 Euro der Gewinnklasse 2 für sich verbuchen können. Nun gab der Lotteriebetreiber die Auflösung bekannt: Die Gewinnerin, eine Frau aus Oberfranken, hatte einen Mehrwochenschein irrtümlich vorzeitig verlängert und somit zweimal an der Verlosung teilgenommen.

 

Ein Schein, zwei Tipps

 

Laut Mitteilung von Lotto Bayern handelt es sich bei der glücklichen Gewinnerin um eine 53-Jährige aus dem oberfränkischen Kulmbach. Die Angestellte sei Besitzerin eines Mehrwochenscheines, bei dem sie neben ihren Lotto-Feldern auch die Teilnahme an den Zusatzlotterien SUPER 6 und Spiel 77 angekreuzt hatte. Mit diesem habe sie ursprünglich für fünf Wochen an den Samstagsziehungen teilgenommen.

Die Zusatzlotterie Spiel 77 bietet sieben Gewinnklassen. Je nach der Anzahl richtiger Endziffern der auf dem Lottoschein vorgedruckten siebenstelligen Gewinnnummer erhalten Spieler in den Klassen VII bis II bei fester Quote 5 Euro bis 77.777 Euro. Der Jackpot der Gewinnklasse I liegt bei mindestens 177.777 Euro und steigt mit jeder Ziehung, bei der er nicht ausgespielt wird. Die Chance auf sieben Richtige liegt bei 1 zu 10 Millionen. Dies soll Statistikern zufolge derselben Wahrscheinlichkeit entsprechen, wie der, aus heiterem Himmel von einem herabfallenden Flugzeugteil getroffen zu werden.

Durch einen Irrtum habe die Frau ihren Spielschein bereits eine Woche vor Ablauf verlängert. Deshalb, so das Unternehmen, habe sie mit nur einem Schein „überlappend“ zweimal an der Samstagziehung vom 16. Januar teilgenommen. Das Versehen habe sich ausgezahlt: Ihre Losnummer 4450772 habe beim Spiel 77 die mit 77.777 Euro dotierte Gewinnklasse 2 getroffen.

 

„Der frühe Vogel frisst den Wurm“

 

Lotto Bayern gegenüber habe die nun um 155.554 Euro reichere Frau angegeben, noch keine Pläne für den Gewinn zu haben. Vielmehr sei sie begeistert, wie schnell das Lottoglück sie ereilt habe:

Als LOTTO-Anfängerin gleich beim zweiten Mal über 155.000 Euro zu gewinnen ist schon der Hammer. Und dann auch noch mein Dusel mit der irrtümlich doppelten Spielteilnahme. Aber der frühe Vogel frisst den Wurm, was sich in meinem Fall definitiv gelohnt hat.

Im Jahr 2017 hatte ein Irrtum eine Frau aus Berlin zum doppelten Lotto-Glück verholfen und sie so zur Millionärin gemacht. Damals hatte der Lotteriebetreiber der Hauptstadt mitgeteilt, dass die Frau schlichtweg vergessen hatte, dass sie ihren Tipp bereits abgegeben hatte.

 

Der erneute Weg in die Annahmestelle hatte den folgenden Gewinn bei der Ziehung eines 90 Mio. Eurojackpots verdoppelt. Die Berlinerin hatte sich somit statt über knapp 600.000 Euro über rund 1,2 Mio. Euro freuen dürfen.

Similar Guides On This Topic