, 09.11.2020

Bei einer erneuten Casino-Schießerei in Las Vegas sind am Wochenende drei Menschen verletzt worden. Der Schusswechsel hatte sich am Samstagabend auf dem Gelände des Circus Circus Casino Resorts ereignet.

 

Nach Polizeiangaben sei gegen 19.30 ein Streit zwischen zwei Gruppen jugendlicher Besucher im Freizeitpark des Casinos ausgebrochen. In Medien kursieren Videos [Seite auf Englisch], auf denen mehrere Personen zu sehen sind, die sich eine Schlägerei liefern. Plötzlich sind darauf Schüsse zu hören, die ohne Vorwarnung abgegeben wurden.

 

Daraufhin seien mehrere Notrufe bei der Polizei eingegangen. Die eilig herbeigerufenen Beamten hätten den Schützen einige Zeit später in der Nähe des Geschehens festnehmen können.

 

Die Polizei gehe davon aus, dass es sich nicht um einen geplanten Anschlag handele. Beamtin Dori Koren erklärte dem Las Vegas Review Journal gegenüber:

Dies war kein aktiver Schütze und wir glauben, dass derzeit keine weitere Bedrohung für andere in der Öffentlichkeit besteht.

Wie der Lokalsender KLAS berichtet, seien in Folge der Schießerei Teile des Casinos evakuiert worden. Die drei Opfer seien mit Krankenwagen ins University Medical Center gebracht worden. Ihr Zustand wurde als stabil beschrieben.

Mit seinem Zirkus-Design war das 1968 eröffnete Circus Circus das erste familienorientierte Casino in Las Vegas. In den letzten Jahren hat das Resort mit 3.773 Hotelzimmern und einer Glücksspielfläche von 11.513 m² eine Reihe von Besitzerwechseln erlebt. Nachdem es 2005 vom MGM-Konzern gekauft worden war, veräußerte der Casino-Betreiber das renovierungsbedürftige Circus Circus im Oktober 2019 für 825 Millionen US-Dollar an den US-Milliardär Phil Ruffin.

Erneute Casino-Gewalt

Die Schießerei vom Wochenende war nicht der erste gewaltsame Zwischenfall dieser Art in letzter Zeit. In den vergangenen sechs Wochen wurden nach Schusswechseln vor dem South Point Hotel Casino und dem Stage Door Casino drei Menschen verletzt. Dabei war ein Schütze vor dem South Point Hotel Casino von Wachmännern erschossen worden.

 

Seitdem wurde die Präsenz der Polizeikräfte in der Stadt massiv erhöht. Mit Erfolg, wie es scheint. Während die Polizei im September noch einen Gewaltanstieg um 29 % zu vermeldeten hatte, sei die Anzahl von Waffendelikten seit Mitte Oktober erheblich gesunken, so ein Sprecher der Polizei von Las Vegas.

Similar Guides On This Topic