Dienstag, 04. Oktober 2022

Eurojackpot-Millionär aus Polen: 45,6 Millionen Euro Rekordgewinn

Lottoscheine Eurojackpot Eurojackpot-Gewinner aus Polen mit Rekordsumme von 45,6 Millionen Euro (Bild: flickr.com)

Ein polnischer Lottospieler aus der Woiwodschaft Großpolen hat bei der Eurojackpot-Ziehung am vergangenen Freitag den Jackpot geknackt. Nach Angaben der staatlichen Lottogesellschaft Westlotto habe der Spieler aus Polen als einziger in Europa in der Gewinnklasse 1 gewonnen.

Lotto-Millionär aus Polen hält mit Gewinnsumme Rekord

Der am Freitag gekürte 45-fache Millionär aus Polen habe mit den Zahlen 14, 32, 34, 38 und 46 als auch den beiden Eurozahlen zwei und fünf einen Rekordgewinn erzielt. Bisher habe noch kein Spieler in Polen eine solch hohe Summe erspielen können.

Olgierd Cieslik, Vorstandsvorsitzender des polnischen Lotterie-Unternehmens Totalizator Sportowy, zeigte sich erfreut über den Gewinn.

Das polnische Unternehmen Totalizator Sportowy ist Eigentümer der Lotterie Lotto. Als Glücksspiel-Monopolist mit über 16.000 Verkaufsstellen in Polen wird das Unternehmen vom polnischen Finanzministerium beaufsichtigt. Seit 2018 bietet das Unternehmen eine Online-Plattform für Lotteriescheine an. Es ist außerdem Betreiber des einzigen legalen Online-Casinos in Polen.

Cieslik twitterte am Freitag auf dem Unternehmenskanal:

Ein weiterer Hauptgewinn beim Eurojackpot-Spiel in Polen. Ein Spieler aus der Woiwodschaft Großpolen hat 213.000.000 PLN gewonnen. Herzlichen Glückwunsch!

In Polen habe es seit Beginn der Eurojackpot-Lotterie neun Millionäre gegeben. In den Jahren 2019 und 2021 habe das Land jeweils einen Gewinner gezählt. In beiden Jahren seien die Gewinnsummen jeweils 45 Millionen Euro hoch gewesen. Jedoch belaufe sich die Rekordsumme dieses Mal auf 45.691.514,80 Euro.

Lottogewinner aus Deutschland

Die Gewinnklasse 2 habe auch deutsche Gewinner hervorgebracht. Tipper aus Bayern, Rheinland-Pfalz und dem Saarland hätten sich über 472.480,70 Euro freuen dürfen. Ein weiterer Glücksspieler aus Finnland habe ebenfalls in der Gewinnklasse 2 abgeräumt.

In der dritten Gewinnklasse hätten fünf Glücksspieler eine Gewinnsumme von 213.165,70 Euro erreicht. Darunter befänden sich neben den drei deutschen Spielern auch Tipper aus Schweden und der Tschechischen Republik.

Am heutigen Dienstag findet die nächste Ziehung des Eurojackpots in Helsinki um 20 Uhr (MEZ) satt. Spielteilnehmer können sich dabei trotz der hohen Jackpot-Ausschüttung am Freitag auf eine potenzielle Gewinnsumme von 10 Millionen Euro freuen.