Donnerstag, 29. September 2022

Evolution Gaming: Das Online-Glücksspiel auf der Überholspur

Live Dealer Frauen Spieltisch Live Studio Weltraum Galaxy|Live Dealer Frauen Spieltisch Live Studio Weltraum Galaxy

Der Online-Glücksspiel-Markt wächst seit Jahren in rasantem Tempo an und erlebt besonders seit Beginn der Corona-Krise in vielen Ländern einen neuen Boom. Nach Meinung des schwedischen Glücksspiel-Konzerns Evolution Gaming werde sich dieser Trend nicht nur fortsetzen, sondern beschleunigen.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters gestern berichtete [Seite auf Englisch], prognostiziere das Unternehmen, dass die Online-Glücksspiel-Anbieter in einigen Jahren größere Marktanteile besitzen könnten als ihre landbasierten Vorgänger.

Bereits in 15 Jahren könne sich der Marktanteil der stationären Casinos weltweit auf „vielleicht 50, 40 oder 30 %“ verringern, erklärt Evolution-CEO Martin Carlesund. In Bezug auf den Online-Markt sagt er:

Der Markt selbst wird sich verdoppeln und nochmals verdoppeln. Es ist schwierig, sich auch nur eine Vorstellung von dem gesamten Potenzial zu machen.

Evolution Gaming selbst habe innerhalb des letzten Jahres ein nie zuvor erlebtes Wachstum verzeichnet. Der Aktienkurs des Unternehmens habe sich um 170 % gesteigert, der Marktwert sei auf 314 Mrd. SEK (knapp 31 Mrd. Euro) angewachsen.

Bei seinem Börsengang im Jahr 2015 habe dieser bei nur 3 Mrd. SEK (295 Mio. Euro) gelegen. Bezogen auf seinen Marktwert befinde sich Evolution heute unter den 10 größten Konzernen Schwedens.

Evolution Gaming wurde im Jahr 2006 in Schweden als Online-Plattform für Live-Casino-Spiele gegründet. Das Unternehmen öffnete in den Folgejahren Live-Studios in Lettland, Malta, Belgien und Rumänien sowie Bürostandorte in anderen EU-Ländern wie Estland und den Niederlanden. 2018 expandierte der Konzern erstmals außerhalb von Europa in die USA und nach Kanada. 2020 kaufte Evolution seine Konkurrenten NetEnt Casino und Red Tiger auf. Heute beliefert der Konzern rund 500 Online-Casinos mit seinen verschiedenen Live-Dealer-Spielen.

Für Evolution Gaming sei auch in Bezug auf das eigene Wachstum längst kein Ende in Sicht. Der Konzern plane, sich in den nächsten Jahren auf allen regulierten Märkten zu etablieren. Ob Evolution auch in Deutschland Lizenzen erhalten wird, dürfte davon abhängen, ob die einzelnen Länder für Live-Casino-Spiele ebenso den Weg frei machen werden wie für andere Online-Glücksspiele.

Prognose von H2 Gambling Capital vorsichtiger

Mit seiner Prognose steht Evolution Gaming nicht allein dar. Auch der Branchen-Datenanalyst H2 Gambling Capital (H2GC) hat seine Marktvorhersage an die jüngst rasche Entwicklung des Online-Sektors angepasst.

Laut einer kürzlich veröffentlichten Prognose des Unternehmens werde der globale Online-Glücksspielmarkt in den kommenden 15 Jahren um 90 % auf 231 Mrd. Euro anwachsen. Der aktuelle Marktanteil von 16 % würde sich dadurch auf 22 % erhöhen. Das Wachstum allein reiche jedoch nicht aus, um den landbasierten Sektor weitere Marktanteile abzuringen. Senior Consultant Ed Birkin erklärt:

Auf Basis der aktuellen Wachstumsrate und der relativen Marktgröße müsste man annehmen, dass mit dem merklichen Wachstumsanstieg des Online-Sektors auch eine merkliche Wachstumsverringerung des land-basierten Sektors einhergeht, um das zu erreichen.

Dass sich die Marktanteile früher oder später jedoch bei 50/50 einpendeln könnten, wolle er indes nicht gänzlich ausschließen. Strukturelle Verlagerungen könnten die aktuellen Wachstumsraten für die Zukunft womöglich irrelevant machen, so Birkin.