, 21.06.2021

Auch am vergangenen Wochenende fanden zahlreiche Partien bei der Fußball-EM statt. Nach ihren beeindruckenden Siegen sind die Aussichten auf den Titelgewinn für die Teams aus Deutschland und Italien nach Einschätzung der Sportwetten-Anbieter gestiegen. Demgegenüber haben Frankreich und England nach ihren Remis etwas an Boden verloren.

 

Wieder Titelkandidat

Die fußballerische Wiedergutmachung des deutschen Teams gegen Portugal hat bei den Buchmachern die Wettquoten durcheinandergewirbelt. Mittlerweile liegt die Mannschaft bei den Top-Favoriten auf den Titelgewinn mit einer Quote von 6,50 hinter Frankreich (4,75) auf dem zweiten Platz. Demgegenüber hat die Equipe Tricolore nach ihrem 1:1 gegen Ungarn an Boden eingebüßt. Vor der Partie hatten deren Quote noch bei 5,50 gelegen.

 

Gegenüber der Vorwoche haben sich die Chancen der deutschen Elf auf einen erneuten EM-Sieg stark verbessert. Nach dem enttäuschenden 0:1 gegen Frankreich hatten viele Fans und Buchmacher das Team bereits abgeschrieben.

 

So lagen die Quoten für den Titelgewinn lediglich bei 11,00, während sie wenige Tage zuvor noch bei 8,00 angesetzt worden waren. Auch ein Ausscheiden in der Vorrunde war von den Wettanbietern in den Bereich des Möglichen gerückt worden. Für ein Aus in der Gruppenphase lag die Quote bei 4,70. Diese ist nach dem Sieg vom Wochenende auf 15,00 gestiegen.

 

Auch Italien im Favoritenkreis

Neben Deutschland hat sich auch Italien in den Kreis der Titelanwärter gespielt. Das 1:0 gegen Wales markierte bereits den dritten Sieg im dritten Spiel, womit Italien als Achtelfinal-Teilnehmer feststeht.

 

Der souveräne Auftritt der Italiener wurde auch von den Sportwetten-Anbietern honoriert. Ihnen zufolge dürfte das Team mit einer Quote von 6,50 neben Deutschland im Titelrennen ein wichtiges Wort mitreden.

Mit seinem Treffer zur zwischenzeitlichen Führung konnte Cristiano Ronaldo seine Ausbeute bei dem Turnier auf drei Tore erhöhen. Deshalb liegt Portugals Stürmerstar bei den Buchmachern ganz vorne, wenn es um die Bestimmung des Torschützenkönigs dieser EM geht. Mit 3,50 führt er die Favoritenliste vor Belgiens Romelu Lukaku (5,50) und Ciro Immobile (8,00) aus Italien an.

Neben Frankreich gehört auch England bei den Wettquoten zu den Verlierern. Das Team war am Freitag im Londoner Wembley-Stadion gegen Schottland nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Damit stiegen die Quoten auf einen möglichen EM-Sieg der Three Lions auf 9,00. Bei den Favoriten liegt das Team derzeit hinter Belgien (8,00) auf dem 5. Platz.

Similar Guides On This Topic