, 24.02.2021

Die jüngste Ankündigung des maltesischen Online-Glücksspiel-Entwicklers Gaming Innovation Group (GIG) über ein mögliches neues Online-Casino für deutsche Kunden sorgt in der Branche für Spekulationen.

 

So habe GIG eine Vereinbarung mit einem „etablierten, nach Deutschland ausgerichteten, Online-Glücksspiel-Betreiber“ getroffen. Dieser plane im Herbst 2021 den Launch eines neuen Online-Casinos für Spieler aus Deutschland. GIG solle das neue Casino für die nächsten vier Jahre mit Software beliefern.

Die Gaming Innovation Group wurde im Jahr 2012 gegründet und hat ihren Hauptsitz auf Malta. Das Unternehmen verfügt über Lizenzen zum Bereitstellen von Online-Glücksspiel-Software in Malta, Großbritannien und Schweden. Anfang Februar ging GIG eine Partnerschaft mit dem neuen US-Online-Casino PlayStar ein, um erstmals den US-Markt zu betreten.

Um welchen Glücksspiel-Anbieter es sich dabei handelt, macht GIG jedoch ein Geheimnis. Das Unternehmen verrät lediglich, dass besagter Anbieter als einer der ersten im Jahr 2012 eine Online-Glücksspiel-Lizenz in Schleswig-Holstein erhalten habe. Grundsätzlich kommen somit nur 11 Unternehmen in Frage.

 

Richard Brown, der CEO der Gaming Innovation Group, kommentiert:

Die Geschäfte unseres neuen Partners werden von einem Team aus bewährten Industrie-Veteranen betrieben, die derzeit mehrere erfolgreiche Marken führen, die auf verschiedene Märkte ausgerichtet sind. Es ist fantastisch, dass sie unsere Plattform für ihre neue nach Deutschland ausgerichtete Online-Casino-Marke ausgewählt haben.

GIG stelle dem neuen Online-Casino unter Anpassung an die künftige deutsche Glücksspiel-Gesetzgebung seine Kern-Software zur Verfügung. Das Unternehmen hoffe auf eine langfristige Partnerschaft.

 

Bereit für den künftigen deutschen Glücksspielmarkt

Für die Gaming Innovation Group ist der deutsche Glücksspielmarkt kein unbekanntes Terrain. Das Unternehmen beliefert seit Jahren viele international bekannte Online-Casinos, die auch von deutschen Spielern aufgerufen werden können. Aufgrund der deutschen Glücksspielgesetzgebung waren die Softwareprodukte von GIG jedoch bislang nur in Schleswig-Holstein legal zugänglich.

 

Das Unternehmen kooperiert nämlich mit der OnlineCasino Deutschland AG, die laut Angaben des Landtags Schleswig-Holstein über Online-Glücksspiel-Lizenzen für vier seiner Marken verfügt. Für eine dieser Marken, RIZK Casino, hat GIG seine Software bereitgestellt.

 

GIG spekuliere nun darauf, den deutschen Markt erstmals bundesweit betreten zu können, sobald der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft trete. Das mysteriöse neue Online-Casino werde zwar zunächst grundsätzlich unter einer maltesischen Lizenz arbeiten, die Betreiber würden sich aber sobald wie möglich auch um eine deutsche Lizenz bemühen.

Similar Guides On This Topic