Freitag, 30. September 2022

Hilton Kyiv stellt Pläne für Casinos in der Ukraine vor

Hilton Kyiv in der Ukraine hat Pläne zur Eröffnung zweier Casinos in seinem Hotel in der ukrainischen Hauptstadt Kiew vorgestellt. Die Ankündigung geht der Abstimmung über ein neues Gesetz zur Legalisierung des Glücksspiels voraus.

Nachdem das Glücksspiel im Jahre 2009 verboten worden war, wurde  im Oktober letzten Jahres ein Gesetzesentwurf zur Legalisierung des Glücksspiels vorgelegt. Dieser ist am 16. Januar vom sogenannten Verkhovna Rada-Parlament verabschiedet worden.

Die Rahmenbedingungen des neuen Gesetzes:

  • Glücksspiel-Lizenzen für zwanzig 5-Sterne-Hotels in touristischen Gebieten
  • Mindestkapazität der Hotels: 120 bis 200 Zimmer
  • 10 Onlinecasino-Lizenzen
  • Glücksspiel ab 21 Jahren erlaubt
  • Mindestfläche für Casinos 5000 m²

Zustimmung zum neuen Glücksspiel-Gesetz ist hoch

Der Gesetzesentwurf 2285-D muss nun noch eine zweite Abstimmung bestehen, bevor er dem Präsidenten Wolodymyr Selenskyj zum Unterzeichnen vorgelegt wird. Dieser hatte die Initiative seit September 2019 vorangetrieben. Seine Partei „Diener des Volkes“ hat mit 248 Sitzen die Mehrheit im Parlament inne. Für die Verabschiedung des Gesetzesentwurfes ist lediglich eine einfache Mehrheit erforderlich.

Zuversichtlich, dass das Gesetz auch diese letzte Hürde nimmt, plant der Mitbesitzer des ukrainischen Hilton-Ablegers Boris Fuchsman Berichten der Kyiv Post (Seite auf Englisch) zufolge Investitionen in Höhe von 30 Millionen US-Dollar in seinem 2012 errichteten Hotel.

Einnahmen aus Glücksspiel für öffentliche Zwecke

Selenskyjs Verwaltung schätzt, dass neue Casinos der Staatskasse mehr als 120 Millionen US-Dollar an Steuergeldern pro Jahr einbringen könnten. Landbasierte Casinos würden mit 10 % besteuert. Die Einnahmen sollen in öffentliche Schulen; Krankenhäuser und Sport fließen.

Premierminister Oleksij Hontscharuk sieht in dem neuen Gesetz außerdem die Möglichkeit, das Netzwerk aus illegalem Glücksspiel, dem schätzungsweise rund 5300 Etablissements angehören, zu zerschlagen.

Auch der Problematik der Spielsucht würde durch die Legalisierung geholfen, so der Präsident:

“Wir werden die Zahl der Menschen reduzieren, die ihr letztes Geld ausgeben. Dies sind größtenteils normale Leute. Der erste Schritt sind Casinos in 5-Sterne-Hotels, in denen die Lizenz viel Geld kostet.”

 Wann das Hilton seine Casinos eröffnen könnte, ist noch unklar. Schätzungen zufolge sei eine Unterzeichnung des Gesetzes noch im Frühjahr 2020 denkbar.