Kim Kardashian setzt sich auch 2018 für Charity Projekte ein

, August 9, 2018

Kim Kardashian Charity 2018

TV Star Kim Kardashian setzt sich für wohltätige Organisationen ein. (Bildquelle: hollywood.com)

TV-Star und It-Girl Kim Kardashian nutzt ihre Berühmtheit in den sozialen Netzwerken, bei Poker Turnieren und auf Veranstaltungen, um in Not geratenen Menschen und wohltätigen Organisationen zu helfen.

 

Beispielsweise hat sich im Juni 2018 Kardashian für einen Mann eingesetzt, der in der Todeszelle in Kalifornien sitzt. Er bestreitet den Vorwurf des mehrfachen Mordes. Der TV Stars appelliert an den Gouverneur, den Fall noch einmal aufzurollen.

 

Ein weiterer Fall ist der einer Frau, die zu lebenslanger Haft verurteilt worden ist. Kardashian wandte sich im Mai an den amerikanischen Präsidenten Donald Trump persönlich und bat mit Erfolg um Verkürzung der Haft.

 

Die neuste Spendeninitiative von Kim Kardashian

Aktuell läuft gerade eine Spendenaktion für die Organisation Childmind, für die sich der TV Star stark macht. Childmind unterstützt Kinder mit geistiger Beeinträchtigung oder Lernbehinderung.

 

Auf Facebook bittet Kardashian ihre Follower um Unterstützung der Organisation:

“Als Mutter von drei Kindern finde ich nichts wichtiger als das Wohlbefinden eines Kindes. […] Krankheiten wie zum Beispiel ADHS, Legasthenie oder Depressionen machen es einem fast unmöglich, zu lernen und somit erfolgreich zu sein. Mit der richtigen Diagnose kann man ihnen helfen. Wenn die Schüler diesen Herbst in den Unterricht zurückkehren, möchte ich alles tun um sicherzustellen, dass sie alles haben, was sie brauchen, um in der Schule und beim Lernen erfolgreich zu sein. […] Deshalb bin ich ein so großer Fan des Childmind-Instituts. Ob ihr nun fünf Dollar, 50 Dollar oder 100 Dollar spendet. Völlig egal, jeder Cent hilft!“

 

Das Institut in New York untersucht Kinder, um die Entstehung der psychischen Störungen genauer zu verstehen und um herauszufinden, wie den Kindern am besten geholfen werden kann. Darüber hinaus bietet das Childmind Programme an, die den Alltag der Kinder erleichtern sollen.

 

Dem TV Reality Star sind psychische Krankheiten ein ganz besonderes Anliegen, denn ihr eigener Ehemann leidet an Depressionen. Die Spendenaktion läuft erst seit zwei Tagen, dennoch hat Kim Kardashian bereits 14.142 US Dollar gesammelt.

 

Kim Kardashian engagiert sich auf Charity Poker Turnier

City of Hope

Über eine halbe Million US Dollar für City of Hope. (Bildquelle: cityofhope.org)

Es gibt auch viele Charity Poker Turniere. Die Erlöse werden wohltätigen Organisationen gespendet. Am 29. Juli fand das „If Only“ Pokerturnier in Kalifornien statt.

 

Auch Kim Kardashian und ihre Familie haben teilgenommen, um Geld für die City of Hope [Seite auf Englisch] zu sammeln.

 

Das “If Only” -Turnier wurde von Musikmanager Irving Azoff, dem Mann hinter den bekannten Stars Eagles, Fleetwood Mac, Bon Jovi, Jimmy Buffett und Van Halen, und seiner Frau Shelli Azoff veranstaltet.

Die City of Hope ist ein gemeinnütziges Zentrum in Kalifornien, das sich auf die Erforschung und Behandlung von Krebs spezialisiert hat. City of Hope wurde von US News & World Report seit über 10 Jahren als eines der besten Krankenhäuser für Krebs in den USA eingestuft.

 

Weiterhin ist die Organisation Gründungsmitglied des National Comprehensive Cancer Network. Dies bedeutet, dass die Forschungs- und Behandlungsprotokolle im ganzen Land verbreitet werden. Zudem wurden in City of Hope mehr als 14.000 Knochenmark- und Stammzellentransplantationen durchgeführt.

 

Das Charity Poker Event als Treffpunkt von Stars und Sternchen

Auf der Charity Poker Veranstaltung wurde nicht nur gepokert. Sie bot auch den perfekten Rahmen für einige Mitglieder der großen Reality TV Familie, sich zu treffen. Mit von der Partie waren unter anderem Kris Jenner, Kendall Jenner sowie Khloé und Kim Kardashian.

 

Einige Spieler bezahlten bis zu 7.500 US Dollar, um an einem Tisch mit Kim zu sitzen. Unter anderem nahm auch der berühmte „Poker-Flegel“ Phil Hellmuth am Turnier teil, um an Kardashians Tisch Platz zu nehmen.

Phil Hellmuth mit Kloé Kardashian

Phil Hellmuth mit Kloé Kardashian auf Charity Event. (Bildquelle: twitter.com)

 

Und wieder einmal gelang es Phil Hellmuth, für Aufsehen und jede Menge Klatsch und Tratsch zu sorgen. Wenn er nicht gerade über Poker sprach, nutzte er die Gelegenheit, sich den Kardashians zu nähern.

 

Er nahm ein Bild und ein Video mit Khloé auf, das später auf Twitter erschien und präsentierte einen Chat-Verlauf mit dem Reality Star. Das Video betitelte Hellmuth mit: „Eine der größten Divas der Welt… und Khloé Kardashian.“

 

“If Only” Poker Charity Event war sehr erfolgreich

Die Gewinner erhielten kein Geld, sondern wertvolle Sachpreise. Das Preispaket für den ersten Platz beinhaltet ein Treffen mit den Eagles sowie Tickets für ein Konzert in erster Reihe. Der Zweitplatzierte kann sich auf Tickets eines Fleetwood Mac-Konzerts und ein Meet and Greet mit Stevie Nicks freuen.

 

Der dritte Preis ist ein maßgeschneidertes Golf-Outfit mit Golfschläger aus dem Hause Callaway und der Viertplatzierte erhält ein eines der begehrten diamantbesetzten Armbänder „Against Evil Eye“ von Lorraine Schwartz im Wert von 17.000 US Dollar.

 

Die Veranstaltung war sehr erfolgreich, denn es kamen über 500.000 US Dollar zusammen, die an die Organisation gehen. Auf Twitter bedankte sich die City of Hope:

 

„Danke an die Kardashian-Jenner-Familie, unsere Sponsoren, Partner und alle Spieler und Teilnehmer für die Unterstützung von City of Hope!“

 

Kim Kardashians Engagement für Bitcoin

Das bekannte It-Girl setzt sich nicht nur für Charity ein, sondern fungiert auch sehr erfolgreich als Influencer. Sie nutzt auch hier ihren Bekanntheitsgrad, um bestimmte Produkte zu lancieren. Dabei handelt es sich aber nicht nur um Kosmetika, sondern auch um Bitcoin.

 

Kim Kardashian wirbt für Bitcoin

Kim Kardashian wirbt für Bitcoin. (Bildquelle: cryptonews.com)

Die Kryptowährung Bitcoin gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch bekannte Stars wie Kim Kardashian unterstützen die Verbreitung der virtuellen Währung.

 

Die Idee hinter dieser Marketing Aktion ist denkbar einfach. Kim Kardashian erhält von Matthew Roszak, Mitbegründer und Vorsitzender des Blockchain-Technologie-Unternehmens Bloq, einen Bitcoin, den sie als Card Protector an den Pokertisch mitnimmt.

 

Kardashian veröffentlichte auf Instagram und Twitter ein Bild davon und schon wurden mehr als 114 Millionen Follower des berühmten TV Stars über die Kryptowährung informiert. Für zahlreiche User war dies eine Bestätigung dafür, dass es sich lohnen könne, in Bitcoin zu investieren, wie ein Nutzer kommentierte:

 

“Das war die Bestätigung, nach der ich gesucht habe, dass ich eine solide finanzielle Entscheidung getroffen habe.“

 

Fakt ist, dass Kardashian mit nur einem Post in den sozialen Netzwerken dafür gesorgt hat, dass Krypto wieder in aller Munde ist.