, November 11, 2017

Die Promispieler von 2014 in der Spielbank Berlin

Schon 2014 waren zehn Promispieler in der Spielbank Berlin zu Gast und spielten für den guten Zweck. (Bildquelle)

Die Spielbank Berlin veranstaltet am 30. November ein Pokerturnier für den guten Zweck. Im Haupthaus am Potsdamer Platz geht es dann um 50.000 €. Insgesamt zehn Prominente sind geladen, darunter Schauspieler, Sportler und Spitzenköche. Eröffnet und begleitet wird das Turnier von Formel 1-Legende Niki Lauda. Die Karten werden um 19:00 Uhr gedealt. Vorher stehen alle Promigäste für Autogramme und Fotos zur Verfügung. Es ist bereits die dritte Ausgabe der Veranstaltung. Vom 5. bis zum 15. Januar gastiert außerdem zum ersten Mal die World Poker Tour in der Spielbank Berlin. Ausgetragen werden dann unter anderem die Megaturniere der European Championships, ein Deepstacks-Event und zwei High Roller Tische. Am Finaltisch der European Championships geht es dann um insgesamt 1.000.000 €. Das Highlight der WPT in Berlin wird zudem auch im TV übertragen. Als Turnierdirektor konnte man den Österreicher Thomas Lamatsch gewinnen. Den genauen Turnierplan finden Sie weiter unten.

 

Für den guten Zweck gibt es nur Gewinner

Das Besondere am Charity-Turnier ist seine Gewinnverteilung. Am 30. November wird es in der Spielbank Berlin nämlich keinen Verlierer geben. Der Preispool von 50.000 € unterteilt sich in Einzelgewinne in Höhe von 10.000 €, 8.000 €, 7.000 €, 6.000 €, 5.000 €, 4.500 €, 3.500 €, 2.500 €, 2.000 € und 1.500 €. Gestiftet wird der Gewinn traditionell von der Spielbank und anderen Sponsoren, die damit ihrer karitativen Verpflichtung nachkommen. Jeder der zehn Starspieler spendet seinen Gewinn im Anschluss an eine Wohltätigkeitsorganisation seiner Wahl. Am Tisch Platz nehmen werden:

  • Katy Karrenbauer (Schauspielerin)
  • Claus Theo Gärtner (Schauspieler)
  • Gedeon Burkhard (Schauspieler)
  • Wolfgang Winkler (Schauspieler)
  • Robert Harting (Olympiasieger im Diskus)
  • Arthur Abraham (Profiboxer und Ex-Weltmeister)
  • Uli Wegner (Boxtrainer)
  • Andreas „Lanni“ Lanninger (Star-Barkeeper aus Berlin)
  • Waldemar „Waldi“ Hartman (Journalist und Sportreporter)
  • Ralf Zacherl (Sternekoch und TV-Gesicht)

Einige der Teilnehmer sind keine Neulinge am Berliner Pokertisch. Denn bereits 2014 fand die 2. Ausgabe des Charity-Turniers statt. Damals schnappte sich Karat-Sänger Claudius Dreilich den Hauptgewinn von 10.000 €. Außerdem mit dabei waren Robert Harting, Arthur Abraham, Katy Karrenbauer und Andreas Lanninger, die auch dieses Jahr gerne wieder nach Berlin reisen. Vervollständigt wurde die Promirunde von Musikmanager Thomas Stein, Schauspieler Peter Sattmann, Kabarettist und Autor Chin Meyer, Turmspring-Weltmeister Patrick Hausding und RTL-Radiomacher Arno Müller. Damals gehörte auch Löwen-Entertainment aus der Novomatic-Gruppe zu den Sponsoren. Ein Energydrink-Hersteller stellte das restliche Drittel des Preispools. Die erste Ausgabe der Charity-Veranstaltung fand 2013 statt. Als Gewinner der Premiere gingen die Radprofis Robert Förstemann und Theo Reinhardt hervor. Der Preispool betrug 2013 „nur“ 10.000 € und geladen waren ausschließlich Profisportler.

 

Turnierplan der World Poker Tour 2018 in Berlin veröffentlicht

Der Turnierplan für den Deutschland-Stopp der WPT schürt die Vorfreude und lässt Großes erwarten. Eins der Highlights ist zweifelsohne das Championship Event, das vom 10. bis 15. Januar gespielt wird. Für ein Buy-in von 3.000 € + 300 € wird um 1 Million Euro gepokert. Gestartet wird mit einem Stack von 30.000 Chips. Die Levels werden alle 60 Minuten erhöht. Am 8. und 9. Januar stehen zwei High Roller Events mit Buy-ins von jeweils 10.000 € auf dem Plan. Eröffnet wird die WPT am 5. Januar mit dem Deepstacks Berlin Event, bei dem es um stattliche 500.000 € geht. Vier Tage lang wird mit einem Starting Stack von 25.000 Chips und 40 Minuten-Levels gezockt. Außerdem erwarten Spieler und Zuschauer Freezeout-Turniere, Pot Limit Omaha-Tische und ein Pokerfloor-Event mit 100.000 € im Preispool. Zahlreiche kleinere Side Events runden das Programm ab. Auf der Homepage der Spielbank Berlin ist der detaillierte Turnierplan verfügbar.