, 17.05.2021

In Las Vegas wagen viele Casinos seit dem vergangenen Wochenende einen weiteren Schritt in die Normalität. Nachdem Nevadas Regierung am Donnerstag Erleichterungen bei den Corona-Schutzmaßnahmen verkündet hat, entfällt in vielen Glücksspielbetrieben die Maskenpflicht für zweifach geimpfte Gäste.

 

Die Erleichterung finde Medienberichten zufolge bereits in den meisten der großen Casinos am Strip Anwendung. So sei der Maskenzwang für rundum Geimpfte in den Casinos von Caesars Entertainment, Wynn Resorts, MGM sowie dem Cosmopolitan und vielen anderen Glücksspieltempeln gefallen.

Grundlage für den Schritt ist ein Erlass, den Nevadas Gesundheitsbehörde vergangene Woche verkündete. Demnach müssen seit Donnerstag vollgeimpfte Personen in vielen Außen- und Innenbereichen keine Masken mehr tragen. Allerdings überlassen es die Behörden den jeweiligen Betreibern, inwieweit sie diese Regelung umsetzen.

Lokale Nachrichtensender berichteten am Wochenende von gut gefüllten Straßen. In Videos wurden Casinos gezeigt, in denen ein Großteil der Gäste bereits keine Masken mehr trug.

 

Scott Roeben von dem Branchenmagazin Vital Vegas berichtete aus einem Casino:

Die Energie hat sich verändert. Der Spaß ist zurück und es geht so schnell. Das wird sehr begrüßt, denn in Vegas dreht sich alles um Sorglosigkeit. Das Tragen einer Maske ist das Gegenteil von sorglos.

Neben einem freieren Gefühl für die Besucher stelle die Entbindung von der Durchsetzung der Maskenpflicht auch für die Angestellten der Casinos eine große Erleichterung dar, so Roeben. Schließlich habe es das Personal zuvor viel Kraft gekostet, Gäste und Spieler immer wieder an die geltenden Corona-Schutzmaßnahmen zu erinnern. Jetzt könnten sie sich wieder ihren wahren Aufgaben widmen und Gästen “Entertainment bieten”.

 

Die Erleichterung wird jedoch noch nicht überall angewendet. So werden Kunden in vielen Geschäften und Freizeiteinrichtungen weiterhin dazu aufgefordert, eine Maske zu tragen. Zudem wird in den MGM-Casinos weiterhin mit einer reduzierten Besucherkapazität und Abstandregeln gearbeitet.

 

Laxe Überprüfungspraxis

Mit der Überprüfung des Impfstatus wird es laut Reportern von Nachrichtensendern nicht immer so genau genommen. Viele Geschäfte verlangten keinen Beleg für die erfolgte vollständige Impfung mittels eines Impfasses. Stattdessen würden sich die Angestellten auf das Wort der Gäste verlassen.

 

Mediziner kritisieren dieses Vorgehen, da für Personen ohne Impfschutz noch immer die große Gefahr einer Ansteckung mit möglicherweise ernsten gesundheitlichen Konsequenzen drohe.

Similar Guides On This Topic