Sonntag, 22. Mai 2022

King’s Casino-Boss Leon Tsoukernik organisiert Kindertag für ukrainische Flüchtlinge

Leon Tsoukernik mit Kindern Leon Tsoukernik organisiert ein Kinderfest für Flüchtlinge aus der Ukraine. (Bild: kings-resort.com)

Leon Tsoukernik, der Betreiber des King’s Casinos in Rozvadov, Tschechien, hat am Montag einen Festtag für ukrainische Flüchtlinge in Marinske lázně (Marienbad) organisiert. Laut der Pressemitteilung des King’s Casinos war das Fest besonders den Kindern aus der Ukraine gewidmet.

Tsoukernik brachte vergangene Woche 475 Flüchtlinge aus der Ukraine, davon 168 Kinder, in vier Hotels unter. Um den Kindern, die in den letzten Wochen viel durchlebt haben, etwas Freude zu bereiten, organisierte Tsoukernik einen ganzen Vergnügungspark.

Die Kinder konnten sich an zahlreichen Attraktionen erfreuen. Dazu gehörten Fahrgeschäfte, Hüpfburgen, Spielzeug und Gesichtsbemalung. Auch an Gebäck und Süßigkeiten gab es eine große Auswahl, während Bratwürste und Rippchen auf den Grills brutzelten.

Das Video bietet einen Einblick in den Kindertag in Marienbad:

Poker-Community setzt sich für Ukraine-Flüchtlinge ein

Leon Tsoukernik zeigt derzeit starkes Engagement für ukrainische Flüchtlinge. Neben Unterkünften in Hotels mit Vollversorgung, die nach Angaben von King’s für ein Jahr gesichert seien, bietet der Casino-Boss 100 Arbeitsplätze.

Auch andere Mitglieder der Poker-Community unterstützen die Ukraine. So hat Poker Pro Tony G ebenfalls ukrainische Flüchtlinge aufgenommen. Rob Yong, der Betreiber des Poker-Rooms Dusk Till Dawn, unterstützt mit Geldspenden und organisiert den Transport von Hilfsgütern in die Ukraine.