, 13.10.2020

Angesichts steigender Corona-Fallzahlen führt die englische Regierung ab dem morgigen Mittwoch ein neues dreistufiges Corona-Warnsystem ein. Wie Premierminister Boris Johnson [Video auf Englisch] am Montagabend bekannt gegeben hat, werden dazu alle Regionen des Landes entsprechend ihrer Bedrohungslage einer Warnstufe zugeordnet.

 

Die Casinos, Wettbüros und Spielhallen in der von der höchsten Warnstufe betroffenen Metropolregion Liverpool müssen demnach ab Mittwoch schließen. Die Maßnahmen sollen zunächst für vier Wochen gelten.

 

Das neue System solle die unübersichtlichen bisherigen Regeln vereinheitlichen und gleichzeitig dazu beitragen, einen neuen flächendeckenden Lockdown zu vermeiden, so der Premierminister:

So wollen wir unser Leben nicht führen, aber dies ist der schmale Grat, den wir zwischen dem sozialen und wirtschaftlichen Trauma eines vollständigen Lockdowns und den massiven menschlichen und in der Tat wirtschaftlichen Kosten einer unkontrollierten Epidemie beschreiten müssen.

Was bedeuten die drei Stufen?

 

Die höchste Warnstufe „sehr hoch“ gelte für die Gebiete, in denen die Übertragungsrate zuletzt am schnellsten gestiegen sei. Casinos, Wettbüros, Pubs und andere Freizeitbetriebe müssen in diesen Gebieten geschlossen bleiben. Angehörige verschiedener Haushalte dürfen sich zudem nicht mehr treffen.

 

Bewohner der Städte und Gemeinden der zweiten „hohen“ Stufe dürfen ab Mittwoch keine Angehörigen fremder Haushalte mehr in geschlossenen Räumen treffen.

 

In der niedrigsten Warnstufe „mittel“, Stufe 1, werden aktuell keine neuen Maßnahmen ergriffen. Es gelten jedoch weiterhin die bereits bestehenden Regeln, darunter eine Sperrstunde für Casinos, Restaurants und Pubs, die täglich um 22 Uhr beginnt. Zudem gilt die sogenannte „rule of six“, nach der sich nur sechs Personen gleichzeitig treffen dürfen.

Die höchste Stufe gelte ab Mittwoch in der mit 527 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner besonders hoch betroffenen Metropolregion Liverpool sowie im benachbarten Knowsley.

 

Die zweite Stufe betreffe insbesondere die Städte und Gemeinden des Nordostens, darunter Newcastle. Weiterhin sollen die Regionen um Liverpool im Westen des Landes, einschließlich Manchester, sowie Gebiete im Landesinneren, darunter Nottingham und Leicester der zweiten Stufe zugeordnet werden.

 

Für alle übrigen Landesteile soll die erste Stufe gelten.

Der britische Glücksspielverband Betting and Gaming Council (BGC) hat unterdessen seiner großen Enttäuschung über die neuen Beschlüsse Luft gemacht. 2.300 Angestellte seien von den Maßnahmen betroffen, während es „KEINEN Beweis“ dafür gebe, dass Glücksspiel-Etablissements zur Ausbreitung des Coronavirus beitragen würden.

 

So bezeichnete der Verband die Schließung der 350 betroffenen Casinos und Wettbüros als „komplett unnötig“ und forderte Glücksspiel- und Wettanbieter dazu auf, gegen diese zu protestieren.

Similar Guides On This Topic