Sonntag, 26. Juni 2022

Lotto Brandenburg Kunstpreis Fotografie 2022: Preistragende stehen fest

Lotto Brandenburg Kunstpreis Fotografie 2022 Lotto Brandenburg Kunstpreis Fotografie 2022: Die Jury hat sich entschieden (Quelle: kunstpreis-fotografie.de)

Die Landeslotteriegesellschaft Lotto Brandenburg hat in dieser Woche die Preistragenden ihres Kunstpreis Fotografie 2022 bekanntgegeben. Siegerin des diesjährigen Preises ist die Berliner Künstlerin und Mikrobiologin Sabine Dobinsky. Ihre Serie „Bildniss[sic!] einer Dame“ habe die Jury überzeugt, so Lotto Brandenburg.

Über Förderpreise in Höhe von jeweils 5.000 EUR können sich Damien Daufresne und Kerem Uzel für ihre Arbeiten „UNTERTOW“ und „Sonnenbaden“ freuen. Die offizielle Preisverleihung soll im Juni stattfinden.

Jury prämiert Frauen-Portrait-Serie

Seit 2017 vergibt die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH (LBL) jährlich den Lotto Brandenburg Kunstpreis Fotografie. Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende mit Wohnsitz und Arbeitsschwerpunkt im Raum Berlin-Brandenburg.

Die Jury vergibt jeweils einen ersten Kunstpreis in Höhe von 10.000 EUR und entweder einen gleichwertigen zweiten Kunstpreis oder zwei mit je 5.000 EUR dotierte Förderpreise. In diesem Jahr entschieden sich die Verantwortlichen für letztere Version.

Über die eingereichten Arbeiten entschieden in diesem Jahr die Direktorin des Brandenburgischen Landesmuseums für Moderne Kunst, Ulrike Kremeier, Katharina Mouratidi, Künstlerischere Leiterin und Geschäftsführerin des Berliner f³ – freiraum für fotografie sowie der Fotograf und Verleger Jan Wenzel.

Als herausragend bewertete das Gremium in diesem Jahr die Reihe Portrait of a Lady von Sabine Dobinsky. Die gemäldehaft anmutenden Fotografien zeigen Frauen im fortgeschrittenen Alter im besten Sinne der Bezeichnung „Lady“ oder eben „Dame“.

In kräftigen Farben inszeniert Dobinsky ihre Modelle teils in Anlehnung an die Werke alter Meister und vermittelt so Stärke und Stolz, aber auch eine Form der Zerbrechlichkeit.

Förderpreisträger keine Unbekannten

Einen der beiden Förderpreise erhält in diesem Jahr der in Paris geborene Künstler Damien Daufresne. Er fängt in seiner in schwarz-weiß gehaltenen Fotoserie UNDERTOW  Momente ein. Dabei spielt er auch durch den Einsatz von Licht und Schatten mit dem Wechsel zwischen statisch und fließend.

Daufresne bedankte sich via Instagram:

Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich, dass ich ausgewählt wurde, den "Lotto Brandenburg Kunstpreis Fotografie" 2022 zu teilen. Vielen Dank an die Jury für die Auswahl meiner Arbeit und herzlichen Glückwunsch an Sabine Dobinsky, die als Gewinnerin ausgewählt wurde, und an Kerem Uzel, mit dem ich mir den "Förderpreis" teile.

Dritter im Bunde der diesjährigen Preistragenden ist der in der Türkei geborene Fotograf Kerem Uzel. Der international renommierte Künstler arbeitet unter anderem mit Medien wie National Geographic, Time und Die Zeit zusammen.

Den Förderpreis von Lotto Brandenburg erhält Uzel für seine laufende Arbeit Sonnenbaden. In dieser zeigt er Berlin und seine Menschen in eindrücklichen Szenen, die in ihrer Vielfältigkeit so in Deutschland wohl nur in der Hauptstadt zu beobachten sein dürften.

Die offizielle Ehrung der Kunstschaffenden soll am 22. Juni im Kunsthaus Potsdam stattfinden. In diesem Rahmen werde auch die Ausstellung eröffnet, in der die prämierten Werke zu sehen sein werden.