Mittwoch, 05. Oktober 2022

Lotto-Millionär in Jamaika holt Gewinn im Darth-Vader-Kostüm ab

Lottogewinner im Darth-Vader-Kostüm

Viele Lottogewinner möchten unerkannt bleiben. Für einen außergewöhnlichen Auftritt hat jedoch ein Lottogewinner aus Jamaika gesorgt, der seinen Gewinn im Darth-Vader-Kostüm abgeholt hat. Mit seinen bewährten Glückszahlen hatte der Mann in diesem Monat 95 Mio. Jamaika-Dollar (rund 563.000 Euro) gewonnen.

Von seinem Gewinn habe der von der Lottogesellschaft Supreme Ventures Ltd. als W. Brown bezeichnete Mann nach Medienmeldungen im Fernsehen erfahren. Das Gewinnerticket habe er in einer Sportbar in der Stadt May Penn erworben.

Der Zeitung Stabroek News habe er erklärt:

„Ich kaufe nicht regelmäßig an diesem Ort ein, ich kaufe mein Ticket normalerweise in Old Harbour oder Spanish Town, aber ich war unterwegs, also habe ich einfach dort angehalten.“

Auf die Gewinnzahlen 8, 9, 10, 19, 27 und 30, so erklärte er der Zeitung weiter, setze er bereits seit 20 Jahren. Er habe immer gewusst, dass er damit eines Tages den Jackpot knacken werde.

Mit dem Lottogewinn in ein besseres Leben

Das gewonnene Geld wolle der Lottomillionär einsetzen, um seine Lebensbedingungen zu verbessern und einen Omnibus sowie ein eigenes Haus zu kaufen. Das Leben sei für ihn zuvor immer hart gewesen.

Er komme aus einer armen Familie. Nun müsse er allein und in Ruhe entscheiden, was er mit den gewonnenen 95 Mio. Jamaika-Dollar (rund 563.000 Euro) tun wolle. Daher habe er sich verkleidet.

Der als Darth Vader verkleidete Lottogewinner ist nicht der erste Jamaikaner, der auf derartige Kostüme zurückgreift. Im vergangenen Jahr erregte ein Landsmann Aufsehen, als er seinen Gewinn in Höhe von 158 Mio. Jamaika-Dollar (rund 936.000 Euro) in einer Scream-Maske abholte.

Doch nicht nur seine Verkleidung sorgte für Verwunderung, sondern auch die Tatsache, dass er seinen Gewinn erst nach 54 Tagen für sich beanspruchte. Nach 46 weiteren Tagen wäre der Gewinn verfallen.

Die persönliche Bedenkzeit dürfte nicht der einzige Grund für die Verkleidung sein. In Jamaika ist die Kriminalitätsrate hoch. Die Bandenkriminalität hat in Städten wie Spanish Town, aber auch in Linstead und Bog Walk bereits zur Ausrufung des Notstandes geführt.

Ob dies für den Lottogewinner bei der Wahl des Darth-Vader-Kostüms eine Rolle gespielt haben könnte, ist allerdings nicht bekannt.