Donnerstag, 30. Juni 2022

Lotto Rheinland-Pfalz schreibt Kunstpreis 2022 zum Thema „Hoffnung“ aus

Hände, Globus Beim Kunstpreis 2022 im Bereich Literatur dreht sich alles um das Thema "Hoffnung". (Bild: Lotto Rheinland-Pfalz)

Der staatliche Glücksspiel-Anbieter Lotto Rheinland-Pfalz hat den Kunstpreis 2022 in der Sparte Literatur ausgeschrieben. In dem diesjährigen Autorenwettbewerb geht es um das Thema „Hoffnung“. Der Wettbewerb ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert, teilte das Unternehmen diese Woche mit. Die Schirmherrschaft habe auch in diesem Jahr die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer übernommen.

Autorinnen und Autoren hätten bis Ende Juli Zeit, ihre Lyrik- und Prosa-Werke einzusenden. Lotto-Geschäftsführer Jürgen Häfner hoffe auf eine rege Beteiligung der Literaten, die sich durch das aktuelle Thema inspirieren ließen:

Mit dem Lotto-Kunstpreis möchten wir auch in diesem Jahr wieder die Literaturszene in Rheinland-Pfalz aufrufen, ihr großartiges Können unter Beweis zu stellen. Gleichzeitig leistet Lotto Rheinland-Pfalz damit auch einen weiteren Beitrag zur Unterstützung des kulturellen Lebens in unserem schönen Bundesland.

Im Spätsommer dieses Jahres werde eine Jury unter dem Vorsitz von Prof. Stefan Neuhaus, Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Koblenz-Landau, über die Preisträger entscheiden.

Die Preisverleihung sei für November 2022 geplant. Für den ersten Preis würden 5.000 Euro vergeben. Der Zweitplatzierte werde 3.500 Euro erhalten und für den dritten und vierten Platz erhielten die Autoren 2.500 Euro, bzw. 1.000 Euro. Die Plätze fünf bis zehn erhielten je 500 Euro.

Hoffnung auf bessere Zeiten

Im diesjährigen Wettbewerb soll das Thema „Hoffnung“ in seiner Vielschichtigkeit entfaltet werden. Besonders in beunruhigenden und krisengeschüttelten Zeiten mit Naturkatastrophen, Pandemien und Kriegsgeschehen sei es das Gefühl der Hoffnung auf bessere Zeiten, das die Menschen antreibe, sagte Häfner.

Der Lotto-Kunstpreis wurde im Jahre 2002 zum ersten Mal vergeben. Die Resonanz sei so überwältigend gewesen, dass jedes Jahr neue Ausschreibungen veröffentlicht worden seien.

Neben dem Kunstpreis Literatur gibt es auch den Kunstpreis Fotografie. Dieser wurde in diesem Jahr von der Landeslotteriegesellschaft Lotto Brandenburg ausgeschrieben.

Der Philosoph Immanuel Kant schrieb einst: „Drei Dinge helfen, die Mühseligkeiten des Lebens zu ertragen: Die Hoffnung, der Schlaf und das Lachen“.

Hände, Herz, Wolken, Sonne

Hoffnung bedeutet für jeden Menschen etwas anderes. (Bild: pixabay.com)

In ihren Werken könnten die Literaten der Frage nachgehen, was Hoffnung für den einzelnen bedeute, wer Hoffnungsträger sei, worauf die Menschen hofften, was ihnen Hoffnung gebe und wie Hoffnung in aussichtslosen Situationen helfen könne.