Samstag, 26. November 2022

WSOP 2022: Fußball-Bundesliga-Star Max Kruse verzockt 60.000 USD beim Poker

Fußball WSOP Logo Profi-Fußballer Max Kruse ist leidenschaftlicher Pokerspieler. (Bild: pixabay.com, caesars.com Presse Kit)

Max Kruse, der ehemalige Spieler des 1. FC Union, nutzt seine Sommerferien, um seiner zweiten Leidenschaft nachzugehen, dem Pokern. Kruse, derzeit Stürmer beim VfL Wolfsburg, nimmt es bei der World Series of Poker 2022 (WSOP) mit den besten Pokerspielern der Welt auf, allerdings mit wenig Erfolg. Wie Sport1 am Montag meldete, verlor Kruse bisher rund 60.000 USD.

Vor hohen Buy-ins schreckt der Fußballstar nicht zurück. So versuchte er sein Glück bei der $25.000 Heads Up No-Limit Hold’em Championship, wo er es mit hochkarätigen Poker Pros wie Daniel Negreanu, Christoph Vogelsang, Phil Ivey, Erik Seidel und Koray Aldemir aufnehmen musste.

In der ersten Runde lief es noch gut für den Wolfsburger, denn er schaffte es, den Italiener Davide Suriano vom Tisch zu nehmen. Als Kruse anschließend im Sechzehntelfinale auf William Stanford (USA) traf, musste er sich geschlagen geben und erreichte die Geldränge nicht.

Dazu sagte Kruse:

Nachdem gestern leider nach der zweiten Runde Schluss war und ich nicht so erfolgreich war, wie ich mir erhofft habe, bin ich jetzt wieder auf dem Weg […] rüber ins Paris und dann starten wir einen neuen Versuch.

Kruse weiterhin glücklos am Pokertisch

Kruses nächster Versuch, seine Skills als Pokerspieler unter Beweis zu stellen, war die Teilnahme am High Roller No-Limit Hold’em 8-Handed, wofür er erneut 25.000 USD hinblätterte. Doch auch hier schied er bereits vor den Geldrängen aus.

Kruse erfolglos, Aldemir casht

Besser als für Kruse lief es für seinen Landsmann und amtierenden Pokerweltmeister Koray Aldemir beim High Roller No-Limit Hold’em 8-Handed. An Tag 3 erreichte der Deutsche den Final Table.

Auf Platz 6 schied Aldemir aus, als er mit seinen verbliebenen Chips mit Ks-Qd ein Button-Raise von Chad Eveslage (USA) callte. Der US-Amerikaner Brek Sutton stellte ebenfalls All-in und zeigte Ad-Jc. Eveslage hatte als Big Stack die Chance, zwei Spieler zu eliminieren. Beim Showdown deckte er Kh-8h aus.

Das Board brachte Ah-7h-5s-4s-6d und damit einen Straight für Eveslage. Aldemir erhielt einen Gewinn von 241.781 USD. Der Sieg und damit das Bracelet sowie ein Preisgeld von 1.415.610 USD gingen an Chad Eveslage.

Weitere 10.000 USD investierte Kruse in seine Teilnahme an der Dealers Choice 6-Handed Championship und gesellte sich damit zu Poker-Schwergewichten wie Phil Hellmuth, Daniel Negreanu und Shaun Deeb. Doch auch in diesem Event war bereits an Tag 1 Schluss. Kruse verließ den Spieltisch auf Platz 63.

Dass Kruse sich im Pokerspiel auch durchsetzen kann, bewies der Stürmer bei der WSOP 2014. Dort schaffte er es, bei einem Event, die Geldränge zu erreichen und eine Auszahlung von 36.000 USD zu gewinnen.

Die WSOP 2022 läuft noch bis zum 20. Juli. Kruse muss am 20. Juni allerdings bereits zum ersten Training mit Coach Niko Kovac in Wolfsburg antreten. Ein paar Tage bleiben ihm also noch, um doch noch einen Erfolg zu erringen.