Donnerstag, 30. Juni 2022

Bingo!-Jackpot in Höhe von 3,9 Mio. EUR geknackt

Bingo Moderatoren Jule Gölsdorf und Michael Thürnau Michael Thürnau und Jule Gölsdorf moderieren die Bingo-Auslosung im NDR-Fernsehen. (Pressebild: TVPlus)

Ein Lottospieler aus Niedersachsen hat am vergangenen Sonntag den Jackpot der Umweltlotterie Bingo! geknackt. Die Gewinnsumme in Höhe von 3,9 Mio. EUR sei die höchste, die innerhalb der 25-jährigen Bingo-Geschichte jemals ausgespielt worden sei. Dies teilte die Toto-Lotto Niedersachsen GmbH am gestrigen Montag mit.

Der Jackpot sei auf die Summe von 3,91 Mio. EUR angewachsen, nachdem die Gewinnklasse eins ganze zehn Wochen lang unbesetzt geblieben sei. Noch sei der Gewinner unbekannt. Bekannt sei aber, dass er das Bingo-Los in einer Annahmestelle von Lotto Niedersachsen im Landkreis Diepholz gekauft habe.

Die Umweltlotterie Bingo! feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Jubiläum. Anlässlich dessen finden ab diesem Monat zahlreiche Aktionen und Sonderauslosungen statt. Dazu gehören kostenlose Jubiläums-Gewinnspiele ebenso wie eine Jubiläumstour. Für diese tourt der „Bingobär“ Michael Thürnau von Juni bis September durch Niedersachsen und legt hierbei insgesamt 14 Stationen ein. Zudem wird er von der Bingo-Umweltstiftung geförderte Projekte vor Ort besuchen.

Neben dem Bingo-Gewinner sei es einem weiteren Spielteilnehmer aus Niedersachsen gelungen, in der Zusatzlotterie Super 6 die Gewinnklasse eins zu besetzen. Er habe in Verbindung mit Lotto 6aus49 an der Zusatzlotterie teilgenommen und so 100.000 EUR gewonnen.

Lotto-Rekordmonat Mai

Mit einem mehrfachen Millionengewinn hat im Monat Mai jedoch nicht nur der jetzige Bingo-Gewinner für Schlagzeilen gesorgt. Auch der Eurojackpot konnte wochenlang nicht geknackt werden und war bis zur Ziehung vom 20. Mai auf eine Rekordsumme von 110 Mio. EUR angestiegen.

Diesen Eurojackpot knackte schließlich eine Tippgemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen. Hierbei habe es sich um den zweiten Jackpot nach der Produktänderung im März gehandelt, erklärte die Westdeutsche Lotterie GmbH und führte aus:

„Zuletzt wurde der Jackpot am 1. April getroffen. An diesem Tag gingen 24,8 Millionen Euro nach Niedersachsen. Insgesamt kann der Jackpot sogar die Maximalsumme von 120 Millionen Euro erreichen.“

Nach Bayern ging dagegen in dieser Woche ein Millionengewinn von über 16,8 Mio. EUR. Der deutsche Spieler sei der einzige gewesen, der die in Finnlands Hauptstadt Helsinki gezogenen Gewinnzahlen richtig getippt habe.