Mittwoch, 05. Oktober 2022

Italien: Newgioco eröffnet seine Wettbüros wieder

Newgioco Webseite|Newgioco Webseite

Der italienische Glücksspielanbieter Newgioco hat damit begonnen, seine Geschäfte für Sportwetten im Zuge der Lockerung der Ausgangssperre wieder zu öffnen. Die Wettshops waren seit Beginn des Lockdowns in Italien am 10. März geschlossen.

Wiedereröffnung von 150 Wettshops

Wie das Unternehmen bekanntgab, hätten die ersten Geschäfte ihre Türen bereits am 4. Mai wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Newgioco plane, in den kommenden Tagen sämtliche seiner 150 Wettshops in Italien zu öffnen.

Damit ende für die Italiener nach mehr als 50 Tagen Covid-19-bedingter Schließungen die Zeit, in der sie keine Sportwetten in stationären Geschäften abschließen konnten, so der börsennotierte Anbieter von Online- und Offline-Glücksspiel.

Newgioco-CEO Alessandro Marcelli erklärte in einem Statement:

Dies ist eine bedeutende wirtschaftliche Zusage, um unsere Verantwortung zum Neustart der Wirtschaft in den Ländern, in denen wir aktiv sind, zu zeigen. Deshalb geben wir echte Hilfestellung, nicht nur Versprechungen.

Möglich wurde die Wiedereröffnung, nachdem Italiens Regierung die zweite Phase ihres Kampfes gegen die Covid-19-Pandemie ausgerufen hatte. Damit endet eine der schärfsten Ausgangssperren für die Bevölkerung in Europa, während zugleich auch nicht essentielle Geschäfte wieder Kunden empfangen dürfen.

Betrieb unter strengen Hygienemaßnahmen

Laut Newgioco würden auch die eigenen Wettshops nun unter Einhaltung strenger Sicherheitsmaßnahmen betrieben. Dazu zähle das Aufstellen von kostenlosen Spendern für Desinfektionsmittel, Handschuhe und Gesichtsmasken, die von allen Beschäftigten und Kunden getragen werden müssten.

Wie viele andere Glücksspielunternehmen leidet auch Newgioco wirtschaftlich stark unter der Corona-Krise. So gingen die Wettumsätze im März aufgrund der Shop-Schließungen und abgesagter Sportveranstaltungen gegenüber dem Vormonat um 19,8 % zurück. Als Reaktion darauf startete Newgioco Anfang April ein umfassendes Angebot an Online-Sportwetten, bei dem Kunden auf E-Sport-Events setzen können.

Eine weitere Maßnahme sei die strenge Reglementierung des Zugangs zu den Shops. Auf diese Weise wolle Newgioco sicherstellen, dass die Forderungen nach physischer Distanzierung jederzeit eingehalten und das Infektionsrisiko minimiert werde.

Newgioco-Chef Marcelli betonte in dem Statement seine Hoffnung, dass gerade die kleinen und mittleren Unternehmen durch die Öffnung eine neue wirtschaftliche Perspektive erhielten. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob und wie viele der betroffenen Firmen die Krise überstehen werden.