Montag, 26. September 2022

Österreich: Online-Glücksspiel-Monopolist win2day startet Sport-Sponsoring

Eishockey Spieler win2day startet seine Sponsoring-Tätigkeit mit der österreichischen ICE Hockey League (Bild: Pixabay)

Die österreichische Online-Glücksspiel-Plattform win2day steigt ins Sport-Sponsoring ein. Erster Vertragspartner sei die nationale ICE Hockey League, die höchste Spielklasse im österreichischen Eishockey. Wie der Dachkonzern Österreichische Lotterien gestern mitteilte, sollen die Sponsoring-Tätigkeiten seiner Online-Plattform auf viele weitere Sportarten ausgeweitet werden.

Der Online-Glücksspiel-Anbieter win2day ist die gemeinsame Tochter der Österreichischen Lotterien und der Casinos Austria AG. Die Plattform wurde ursprünglich bereits im Jahr 1998 unter dem Namen webclub.at gegründet. Bis heute ist win2day die einzige legale Plattform für Online-Glücksspiel in Österreich. Die Monopolstellung stößt allerdings immer wieder auf Kritik. Insbesondere die Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel (OVWG) spricht sich gegen das Glücksspiel-Monopol aus. Erst Ende Januar legte der Verband eine Beschwerde bei der EU-Kommission ein.

Welche Vereine oder Ligen künftig in das Sponsoring einbezogen werden sollen, gebe das Unternehmen „in Kürze“ bekannt. Es handle sich dabei jedoch um „weitreichende Pläne“ mit einem „umfassenden Paket“ aus verschiedenen Sportarten. Begleitet werde die neue Sponsoring-Tätigkeit von einer Partnerschaft mit LAOLA1, einer Marke des weltweit tätigen Sport-Medien-Konzerns Sportradar.

Internationale Bekanntheit für Österreichs Eishockey

Das erste Sponsoring mit der umbenannten „win2day ICE Hockey League“ sei zunächst für die nächsten drei Saisons bis 2024/25 vereinbart. Wie Georg Wawer, der geschäftsführende Leiter von win2day, erklärt, habe „schnell und klar auf der Hand“ gelegen, dass Eishockey die ideale Wahl als erste gesponserte Sportart sei. Schließlich sei Österreich eine Wintersport-Nation.

Auch die ICE Hockey League freue sich, als erster Sponsoring-Partner gewählt worden zu sein. Geschäftsführer Christian Feichtinger kommentiert:

Es ist sehr erfreulich, dass sich win2day für ein größeres, strategisches Sportsponsoren-Gesamtpaket entschieden hat. Der Einstieg einer solch bekannten Marke wird den österreichischen Sportmarkt beleben. Mit diesem starken und innovativen Partner können wir unser Ligaprojekt weiter vorantreiben.“

Die ICE Hockey League reiche bereits über die österreichischen Grenzen hinaus, so Feichtinger weiter. Dank der Partnerschaft mit win2day könne die Internationalität weiter anwachsen.

Zusammenarbeit mit Play Fair Code

In ihrer Pressemeldung weisen die Österreichischen Lotterien zudem auf win2days Mitgliedschaft bei Play Fair Code hin. Der 2012 gegründete Verein engagiert sich im Kampf gegen Wettbetrug und Spielmanipulation, um die Integrität des Sports zu schützen.

Als Mitglied des Vereins verpflichte sich win2day dem Regelwerk zur Integritätsbewahrung. Darüber hinaus werde die Glücksspiel-Plattform über ihr neues Sponsoring auf den zur Verfügung gestellten Werbeflächen nicht nur für die eigenen Produkte, sondern auch für Play Fair Code werben. Zum Einsatz komme dabei der Hashtag „#NoManipulation“.

Der Verband begrüße das Extra-Engagement der Online-Glücksspiel-Plattform. Geschäftsführer Severin Moritzer kommentiert, mit win2day einen „wichtigen Sportwettenanbieter als Mitglied“ gefunden zu haben.