Sonntag, 02. Oktober 2022

Glücksspiel­marke Admiral erhält ISO-Zertifikat

Paul Kozelsky und Monika Racek

Die österreichische Glücksspielmarke Admiral hat ein ISO-Audit für Informationssicherheit erfolgreich absolviert. Wie das Novomatic-Tochterunternehmen am Dienstag mitgeteilt hat, seien Inhalte der Überprüfung unter anderem Compliance, Sicherheitsmaßnahmen, Zugriffskontrolle, Verschlüsselung, Betriebs- und Netzwerksicherheit sowie Notfallmanagement gewesen.

Das Ergebnis des Verfahrens ist vor allem vor dem Hintergrund der sich aktuell stark verändernden Glücksspielregulierung in Deutschland und Europa von Bedeutung. Im Zuge der erfolgreichen Überprüfung sagte Monika Racek, Vorstandsvorsitzende von Admiral Casinos & Entertainment:

„Ein gutes Abschneiden bei diesem Audit ist sehr wichtig, da es für unterschiedliche europäische Behörden Grundlage für eine Lizenzerteilung ist. Beispielsweise werden auch die für den Spielerschutz notwendigen Anbindungen an öffentliche Behördenschnittstellen überprüft.“

Admiral Sportwetten-Geschäftsführer Paul Kozelsky unterstrich die Relevanz des Audits ebenfalls mit Hinblick auf die Konzessionsvergaben. Die Zertifizierung sei nicht nur für die Sportwettenkonzession in Deutschland von großer Bedeutung, so Kozelsky, sondern auch ein Zeichen dafür, dass Datensicherheit und IT-unterstützte Compliance im Unternehmen ernstgenommen werde.

Admiral macht nicht nur mit Compliance Schlagzeilen

Bei Admiral dürfte sich die Diskussion dieser Tage nicht nur um Lizenzrechte, sondern auch um Sponsoring-Rechte in Österreich drehen.

Dort starten in knapp zwei Wochen die Saisons der Fußball-Bundesliga und der 2. Liga. Bereits im vergangenen Winter wurde bekannt, dass Admiral dann erstmals als einziger Bewerbssponsor in beiden Spielklassen auftreten wird. Admiral hatte sich mit den Ligen auf ein Engagement über drei Jahre geeinigt. Noch im vergangenen Jahr hatte der Sportwettenanbieter Interwetten die 2. Liga in Österreich unterstützt.

Admiral sponsert in Österreich nicht nur die nationalen Fußballligen. Die Firma ist außerdem Premium-Partner der Nationalmannschaft des Österreichischen Fußball-Bundes (ÖFB). Zudem sponsert Admiral den österreichischen ÖFB-Cup. Laut Firmenangaben unterstütze Admiral insgesamt 240 Sportvereine.

Kozelsky betonte die Bedeutung des Schrittes im Zusammenhang mit der Marketingstrategie von Admiral. „Die Chance, erstmalig das „Naming-Right-Sponsoring“ für die zwei höchsten Spielklassen in Österreich zu übernehmen und damit eine weitere deutliche Steigerung der Markenbekanntheit zu erzielen“, wolle man nutzen, so der Admiral-Sportwetten Geschäftsführer.

Admiral habe nun in allen Top-Bereichen des Fußballsponsorings Rechte erworben und sei damit stark positioniert.