, 16.02.2021

In der Lotto-Bonusziehung in Österreich am Freitag, bei der es um einen Gewinn von 2,7 Mio. Euro ging, ist es keinem Spieler gelungen, den Jackpot zu knacken. Dennoch gewann ein Spieler aus Tirol 300.000 Euro, ohne auch nur eine richtige Zahl getippt zu haben. Dies berichtete der Merkur am heutigen Dienstag.

 

Den unverhofften Geldsegen brachte eine zusätzliche Verlosung. Dabei gewannen nicht die getippten Zahlen, sondern die Quittungsnummer. Der Tiroler Spieler mit der Quittungsnummer 65862 98401 hatte nach der ersten Enttäuschung, weil er die falschen Zahlen getippt hatte, dann doch noch Grund zur Freude.

Der Gewinner der Sonderauslosung am Freitag erhielt einen höheren Betrag als die Spieler, die fünf Richtige mit Zusatzzahl hatten. Zwei Lottospieler aus Niederösterreich erhielten eine Auszahlung von 60.504,50 Euro.

 

In der Ziehung am Sonntag tippte erneut kein Spieler auf die richtigen Zahlen, so dass sich nun knapp 5 Mio. im Jackpot angesammelt haben. Dies gaben die Österreichischen Lotterien am Montag bekannt.

Lotto-Glück auch in Deutschland

In Deutschland gab es am Wochenende einen Lottogewinn in Millionenhöhe. Eine Spielerin aus dem Hamburger Stadtteil Eimsbüttel tippte die Zahlen 7, 14, 15, 20, 29, 47 und die Superzahl 9, die ihr eine Auszahlung von 3.819.544,70 Millionen Euro bescherten, teilte Lotto Hamburg am Montag mit.

 

Die letzte Ziehung brachte zudem die erste Lotto-Königin des Jahres hervor. Eine Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur in Hamburg kommentiert:

Dieses Jahr hatten wir noch nicht mal einen Hochgewinner, der mehr als 100.000 Euro gewonnen hat.

Sie fügte hinzu, dass es sich dabei auch um den höchsten Gewinn für einen Einzelspieler seit 2016 handele. Zwar sei 2018 ein Jackpot-Gewinn von 18 Mio. Euro ausgeschüttet worden, aber dieser sei an eine Tippgemeinschaft bestehend aus fünf Personen gegangen. Dabei habe dementsprechend jeder Einzelspieler 3,6 Mio. Euro erhalten.

 

Spiel 77 mit 8 Mio. Euro Jackpot

Der Jackpot beim Spiel 77 wurde am vergangenen Samstag zum zwölften Mal in Folge nicht geknackt, so dass sich am morgigen Mittwoch, den 17. Februar, rund 8 Mio. Euro im Jackpot befinden werden.

 

Sollte es erneut keinen Gewinn der Gewinnklasse 1 geben, soll der Jackpot dennoch ausgeschüttet werden. Das Geld wird an die nächstniedrigen Gewinnklassen ausgezahlt.

 

Dies ist im Jahre 2016 zum ersten Mal so abgelaufen. Als es zu einer Ausschüttung des Jackpots an die Gewinner der Gewinnklasse 2 kam, erhielten elf Spieler jeweils 900.000 Euro.

Similar Guides On This Topic