, 23.11.2021

Der österreichische, öffentlich-rechtliche Sender ORF hat am Montag eine Impflotterie gestartet. Mit mehr als 1.000 Sachpreisen wolle der Sender die COVID-19-Impfquote in Österreich steigern.

 

ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz gab am Montagabend in der Sendung „Stöckl live“ den Startschuss zur „Impflotterie Österreich – Wer impft, gewinnt“. Wrabetz habe dem ORF zufolge erklärt:

Millionen Menschen in Österreich vertrauen tagtäglich auf die Arbeit der ORF-Journalistinnen und -Journalisten, die täglich 24 Stunden in allen Medien ihr Bestes geben, um die Österreicherinnen und Österreicher auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse zu informieren. Doch Aufklärung und Information reichen manchmal nicht aus, um den unverzichtbaren Beitrag der Schutzimpfung zur Pandemiebekämpfung bei möglichst vielen Menschen zu verankern.

Daher solle für Impfwillige mit der Lotterie ein weiterer Anreiz geschaffen werden. Sie sei aber auch ein Dankeschön an jene, die sich bereits hätten impfen lassen.

 

Sachpreise wie Elektroauto und Einfamilienhaus zu gewinnen

 

Die Teilnahme an der Impflotterie ist ab sofort unter der Webseite der Lotterie für alle in Österreich lebenden Personen ab 18 Jahren möglich, die zwischen dem 1. Oktober und dem 20. Dezember gegen COVID-19 geimpft wurden. Ob erst die erste Impfung oder gar bereits die dritte verabreicht wurde, sei dabei egal.

 

Die zu gewinnenden Sachpreise werden von österreichischen Unternehmen zur Verfügung gestellt. So gebe es unter anderem die Chance auf den Gewinn eines Elektro-Autos, einer Einbauküche, eines Fernsehers oder gar eines Einfamilienhauses.

 

Zusätzlich zu den österreichweit verlosten Sachpreisen gebe es weitere Preise in jedem Bundesland. Um welche Preise es sich hierbei genau handelt und welche Unternehmen zu den Sponsoren gehören, wird nicht genannt.

Bei der vom ORF initiierten Impflotterie handelt es sich nicht um die erste dieser Art in Österreich. Das Burgenland rief bereits im September die Impflotterie „burgenlandimpft“ ins Leben, um in dem Bundesland die Impfquote zu steigern. In Oberösterreich startete in der vergangenen Woche die Lotterie „G‘impft gewinnt“, die bereits am ersten Tag zahlreiche Anmeldungen verzeichnete.

Bis zur Ziehung am 21. Dezember werde der ORF in TV- und Radiospots sowie in redaktionellen Beiträgen zur Teilnahme aufrufen. Die Bekanntgabe der Gewinner soll am 24. Dezember im Rahmen der Sendung „Licht ins Dunkel“ erfolgen.