, November 1, 2017

Partypoker wird bei der Preisverleihung geehrt

Partypoker hat den begehrten Award als Poker Operator of the Year gewonnen. (Bildquelle)

Partypoker hat seinen Anspruch, zum größten und erfolgreichsten Poker Room der Branche aufzusteigen, bei den diesjährigen EGR Operator Awards 2017 eindrucksvoll unterstrichen. Das Unternehmen erhielt bei der großen Verleihung am 26. Oktober in London gleich zwei der begehrten Preise. Dazu gehört auch der enorm wichtige Titel als „Poker Operator of the Year“. Denn mit seinem Triumph beendet partypoker die Siegesserie von PokerStars, das den Award die letzten drei Jahre gewonnen hatte. Die zweite Auszeichnung erhielt partypoker bzw. sein Mutterkonzern GVC Holdings in der Kategorie „Casino Operator of the Year“. Die EGR Operator Awards gehören zu den wichtigsten Events des Jahres und werden auch gerne die Oscars des Glücksspiels genannt. Sie zeichnen B2C Anbieter und Affiliates in stolzen 30 Kategorien aus. Für partypoker war es die Belohnung für ein Jahr voller Neurungen und Investitionen.

 

Partypoker, PokerStars und Sky Betting & Gaming auf der Überholspur

Die Preisverleihung fand im luxuriösen Marriott Grosvenor House im edlen Londoner Stadtviertel Mayfair statt. Rund 800 Gäste wohnten der Veranstaltung bei, unter ihnen Angestellte aller großen Glücksspielfirmen. Sieger des Abends ist neben partypoker Sky Betting & Gaming, das beeindruckende vier Awards mit nach Hause nehmen konnte. In der Rubrik Poker Operator of the Year, einer der Königskategorien des Abends, hat sich partypoker in der finalen Nominiertenliste gegen 888poker, Pokerdom, PokerStars und Sky Betting & Gaming durchgesetzt. Die Jury begründete ihre Entscheidung für partypoker unter anderem so:

„Partypoker hat ein phänomenales Gesamtwachstum registriert, was umso mehr beeindruckt vor dem Hintergrund, dass der Pokermarkt sich auf einer Talfahrt befindet. Das Management hat sich klar darauf fokussiert, die Produktpalette aufzufrischen und sie nach langer Zeit in der Versenkung durch Live Turnierserien und starke Marken wieder voranzutreiben.“

Mit diesem Statement honorieren die EGR Awards partypokers herausragendes Engagement auf dem Poker-Markt in den letzten zwölf Monaten. Auf seinem Blog bedankt sich partypoker auch bei seinen Spielern, dank deren Treue und Unterstützung es möglich war, Online Poker wieder auf Kurs zu bringen. Partypokers großer Rivale PokerStars kann sich ebenfalls über zwei Preise freuen. Der Mutterkonzern des Poker Rooms, The Stars Group, hatte in den Kategorien „Mobile Poker Product” und “Best Marketing Campaign” die Nase vorn. Zu den übrigen Gewinnern und Kategorien gehören unter anderem:

  • Affiliate of the Year: Easyodds
  • eSports Operator: Danske Spil
  • Mobiles Casino: LeoVegas
  • Slots Operator: Kindred Group
  • Operator of the Year: bet365
  • Game of the Year: Wild Toro von Elk Studios
  • DFS: Dribble
  • Rising Star: PlayOJO

Neuer Turnierplan und extra Ladies Events für partypoker

Die Awards belohnen partypokers Bemühungen, sich wieder zurück an die Spitze der Pokerwelt zu kämpfen. In den letzten Monaten hat das Management viele Neuerungen auf den Weg gebracht, um es mit Konkurrenten wie PokerStars und 888poker aufnehmen zu können. Dazu zählen beispielsweise ein neu aufgelegter Turnierplan mitsamt einer Live Tour und Events, die bei jeder einzelnen Veranstaltung einen garantierten Preispool von 1 Million Euro versprechen. Unter den Markennamen partypoker LIVE und partypoker MILLIONS sind beide Produkte bereits erfolgreich vermarktet worden. Mit partypoker Ladies gibt es außerdem eine weitere Marke, die speziell für Frauen in der männerdominierten Pokerszene entwickelt wurde. Die partypoker Ladies Events wurden in Zusammenarbeit mit weiblichen Topstars der Branche konzipiert, darunter Beata Jambrik, Natalia Breviglieri und Kristen Bicknell. Über einen Blog, eigene Social Media Channels und weitere Extras können die Spielerinnen sich in einer geschlossenen Community bewegen und bei Turnieren, darunter auch auf den diesjährigen Powerfest, gegen andere Damen antreten.

 

Mit Top-Team und großem Engagement zum Erfolg

Außerdem wurde das Rakeback-System zurückgeholt und die gesamte Webpräsenz von partypoker einer Verjüngungskur unterzogen, sodass Ladezeiten und Qualität der Webseite nun wesentlich verbessert wurden. Hinzu kommt ein top aufgestelltes Team an Markenbotschaftern, die rund um den Globus für partypoker im Einsatz sind und öffentlichkeitswirksam auf Turnieren unter dem partypoker-Banner antreten. Mit an Bord sind unter anderem Boris Becker und Fedor Holz, wobei letzterer seine Zusammenarbeit mit partypoker erst diesen September bekanntgab. Mike Sexton hat indes den Posten des neuen Vorsitzenden übernommen und dafür sogar seinen langjährigen Arbeitgeber, die World Poker Tour, verlassen. Für die partypoker LIVE Marke wurde der Brite John Duthie verpflichtet. Duthie ist Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der European Poker Tour und auch selbst, ähnlich wie sein amerikanischer Kollege Mike Sexton, ein überaus erfolgreicher Pokerspieler. Sein Vertrag mit partypoker ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt.

Similar Guides On This Topic